Neiman Marcus kauft Mytheresa

Neiman Marcus kauft eine deutsche E-Commerce-Perle. Die amerikanische Gruppe mit u.a. den Marken Neiman Marcus oder Bergdorf Goodman ist mit Mytheresa.com übereingekommen, die Online-Plattform und den Store des Unternehmens in München zu kaufen.  

Christoph und Susanne Botschen gründeten 1987 ihr Unternehmen, in 2006 folgte auf den Münchner Store namens Theresa der E-Commerce mit einer Auswahl von rund 170 Luxusmarken und -Designern.

Der Fonds Acton Capital Partners war 2010 ins Kapital des Unternehmens, das die Internetseite verwaltet, eingestiegen – das physische Geschäft blieb allein im Besitz der beiden Gründer. Zusammen machen Mytheresa.com und der Store einen Netto-Umsatz von 100 Mio. Euro, zwei Drittel davon im Ausland (Europa, Mittlerer Osten und Asien).
 
Laut Karen Katz, der CEO von Neiman Marcus, erlaubt der Kauf von Mytheresa dem Unternehmen aus Dallas seinen internationalen Expansionskurs fortzusetzen. Die Mitteilung betont jedoch auch, dass die Münchner Struktur autonom bleibt und die Manager ihre Stellen behalten werden. Das sind unter anderem die beiden Chefs Thomas Müller und Jens Riewenherm sowie Einkaufsleiter Justin O’Shea. Sie werden an Joshua Schulman, Vorsitzender von Bergdorf Goodman, berichten.
 
In den ersten 9 Monaten des Geschäftsjahres, das Anfang August 2013 begann, machte der amerikanische Konzern auf vergleichbarer Fläche 5,7 Prozent mehr Umsatz. Dieser belief sich auf 3,7 Mrd. US-Dollar (2,9 Mrd. Euro), der Nettoverlust lag bei 94,5 Mio.

Copyright © 2018 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.

Vertrieb
NEWSLETTER ABONNIEREN