×
811
Fashion Jobs
H&M
Personalsachbearbeiter*in Für Lohn Und Gehalt (M/W/D)
Festanstellung · Hamburg
FASHION CAREER BY NIEMANN CONSULTA
Junior Sales & Product Manager (M/W/D) Premium Shoes & Leather
Festanstellung · FRANKFURT AM MAIN
H&M
Center Operations Manager (M/F/D)
Festanstellung · Nürnberg
HUGO BOSS
HR Retail Talent Manager Inkl. l&d (M/W/D)
Festanstellung · METZINGEN
HUGO BOSS
Stock Planning Manager (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
ADIDAS
Manager Digital Content Planning (M/F/D)
Festanstellung · HERZOGENAURACH
ADIDAS
Senior Product Owner (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
C&A
HR Process Specialist Configuration & Reporting (M/W/D)
Festanstellung · Düsseldorf
HUGO BOSS
Senior Manager iN-Season Response Supply Chain (M/F/D)
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
Global Marketing Manager Instore Digitalization (M/F/D)
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
Specialist Onsite Management Global E-Commerce (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
C&A
Junior Product Manager / Buyer (M/F/D) Yessica Dresses
Festanstellung · Düsseldorf
HUGO BOSS
Buyer E-Commerce Boss Menswear (M/F/D)
Festanstellung · Metzingen
CONFIDENTIEL
Area Manager
Festanstellung · BERLIN
C&A
Unit Leader Buying Outerwear (M/F/D)
Festanstellung · Düsseldorf
C&A
Teamlead (M/W/D) Business Intelligence
Festanstellung · Düsseldorf
FASHION CAREER BY NIEMANN CONSULTA
Marketing Manager (M/W) Premium Fashion
Festanstellung · FRANKFURT AM MAIN
PUMA
Business Analyst Pure Players
Festanstellung · Herzogenaurach
L'OREAL GROUP
Senior Product Manager (M/W/D)
Festanstellung · Düsseldorf
L'OREAL GROUP
Junior Product Manager (M/W/D) - Direkteinstieg 2020
Festanstellung · Düsseldorf
L'OREAL GROUP
Business Leader Marketing l´Oréal Professionnel (M/W/D)
Festanstellung · Düsseldorf
L'OREAL GROUP
Purchasing Business Partner Team Lead (M/W/D) / Standort Düsseldorf
Festanstellung · Düsseldorf

Neonyt zieht digitale Bilanz

Veröffentlicht am
19.07.2020
Lesedauer
2 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Die Messe Frankfurt zieht eine positive Bilanz der ersten digitalen "Neonyt on Air". Das Messeformat für nachhaltige Mode fand in der vergangenen Woche (13. bis 17. Juli) vor dem Hintergrund der Corona-Krise als reines Online-Format statt.  

Olaf Schmidt und Thimo Schwenzfeier (r.) mit Berlins Regierendem Bürgermeister Michael Müller während der (analogen) Neonyt im vergangenen Januar. - Messe Frankfurt


Im Zentrum der vier Konferenztage stand dann neben der Beschaffenheit von Lieferketten die Digitalisierung als "Booster für die Modeindustrie". Talkgäste wie Anna Franziska Michel (CEO Yoona Technology), Lena Blume van Treeck, (Client Engagement Manager Europe bei Browzwear) und Saydou Bangoura diskutierten darüber, wie digitale Tools Nachhaltigkeit und Qualität in der Mode weiter befeuern werden.

Großes Potential sieht man vor allem darin, Designs und Produktionsmengen noch stärker am tatsächlichen Kundenbedarf auszurichten.

Laut Saydou Bangoura verschmelzen die physische und digitale Modewelt immer stärker: "Zukünftig wird es nicht mehr darum gehen, ob man stationär oder online aktiv ist. So wie Strom irgendwann selbstverständlich wurde, wird auch die Digitalisierung selbstverständlich werden. Das Gleiche gilt für Nachhaltigkeit", so das Credo des CEO von The Brand Show Circular. 
 
"Neonyt on Air hat gezeigt: Der Bedarf an Austausch in der Fashion-Branche und die Motivation, gemeinsam einen Wandel einzuleiten, sind enorm. Wir freuen uns bereits jetzt auf die nächste physische Ausgabe der Neonyt. Denn deutlich wurde auch: Mode lebt von Persönlichkeiten, von Inszenierung und Inspiration. Da können digitale Formate begleiten, aber keinen vollen Ersatz bieten", sagt Thimo Schwenzfeier, Show Director der Neonyt bei der Messe Frankfurt.

Im Januar 2021 sollen die Messen Premium, Seek und Neonyt noch einmal in Berlin stattfinden, bevor sie ab Sommer 2021 Teil der Frankfurt Fashion Week werden.

"Mit dem Umzug nach Frankfurt und dem Konzept der Frankfurt Fashion Week nutzen wir die Möglichkeit, eine Fashion Week völlig neu zu definieren", erklärte Premium-Chefin Anita Tillmann in ihrem Video-Statement deutlich und kündigte auch eine Öffnung der Frankfurt Fashion Week in den B2C-Bereich an. 

"Digitalisierung und Nachhaltigkeit werden dabei die tragenden Säulen des Konzepts sein", ergänzte Olaf Schmidt,  Vice President Textiles & Textile Technologies der Messe Frankfurt. 

Copyright © 2020 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.