×
2 991
Fashion Jobs
ADIDAS
Sales & Business Analyst (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Senior Manager Brand Communication (M/F/D) Football Teamwear - Europe Brand Adidas
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Product Owner (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Assistant Product Owner (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
HUGO BOSS
Retail Business Development Manager (M/F/D)
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
Global Buying Coordinator Boss Menswear (M/F/D)
Festanstellung · Metzingen
SHISEIDO
HR Business Partner (M/W/D) Schwerpunkt Recruiting, Zunächst 1 Jahr Befristet
Festanstellung · Düsseldorf
ESPRIT
Merchandise Manager Licenses (M/W/D)
Festanstellung · Ratingen
FASHION CAREER BY NIEMANN CONSULTA
Key Account Manager (M/W/D) Premium Brand Fmcg
Festanstellung · DÜSSELDORF
HUGO BOSS
Quality Assurance Manager Ecommerce (M/F/D)
Festanstellung · Metzingen
HEADHUNTING FOR FASHION
Sales Manager*
Festanstellung · DÜSSELDORF
ADIDAS
Senior Manager Brand Calendar Markets - Marketing (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
sr. Manager Sales Finance (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Senior Design Director - Brand Expression - Brand Identity (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Senior Design Director - Brand Expression Comms (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Design Director - Brand Expression (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Senior Design Director - Brand Expression - Brand Direction (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Senior Product Manager Stella And Partnerships App/ Ftw - Sportswear And Training (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
JODA HEADHUNTING
District Manager (M/W/D) Region Nürnberg
Festanstellung · NÜRNBERG
HUGO BOSS
Senior Manager Global Retail - Retail Systems And Operations (M/F/D)
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
Marketplace Manager Global Ecommerce (M/F/D)
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
Manager Influencer Marketing (M/F/D)
Festanstellung · Metzingen
Werbung
Übersetzt von
Aline Bonnefoy
Veröffentlicht am
01.10.2021
Lesedauer
2 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Net-A-Porter startet Weiterverkauf mit Reflaunt

Übersetzt von
Aline Bonnefoy
Veröffentlicht am
01.10.2021

Die YNAP-Tochtermarken Net-A-Porter, Mr Porter und The Outnet fassen über ein Abkommen mit dem Resale-Technologie-Anbieter Reflaunt Fuß im Wiederverkaufsmarkt. Sie planen "eine im Online-Luxus und Modemarkt einzigartige Angebotsbreite".


Net-A-Porter/Reflaunt


Es handelt sich um ihr "bislang ausgedehntestes Resale-Projekt", nachdem Net-A-Porter und Mr Porter zu Beginn des Jahres bereits ein Abkommen mit Watchfinder & Co abgeschlossen hatten. YNAP bezeichnete die Zusammenarbeit als "richtungsweisende Partnerschaft".

Mit dem neuen Angebot können Kunden ihre "gut erhaltenen Second-Hand-Designerstücke" in "allen führenden Produktkategorien", d. h. Schmuck, Ready-to-wear, Taschen und Schuhe, weiterverkaufen. Die Partner bieten auch einen direkten Rückkauf-Service für Handtaschen von vorab genehmigten Designern, damit die Kunden nicht den Verkauf der Produkte abwarten müssen. Weiter sind das Einsammeln bzw. die Abgabe kostenlos und die Produkte werden auf internationalen Marketplaces angeboten. Dazu gibt es "flexible Belohnungsmöglichkeiten", so wählen Kunden zwischen einem im Laden einlösbaren Guthaben mit zusätzlichen 10 Prozent des Verkaufswerts, oder einer direkten Überweisung auf ihr Bankkonto.

Für das Unternehmen steht fest, dass sich das Projekt auf seinen "bewährten, einzigartigen und individuellen Kundendienst stützt und es den Kunden ermöglicht, einen Beitrag für ein stärker zirkulär ausgerichtetes Modesystem zu leisten und die Lebensdauer von Designerprodukten zu verlängern".

Zunächst wird das Angebot Ende Monat bei Net-A-Porter in Großbritannien eingeführt, darauf folgen die USA, Deutschland und Hongkong. Mr Porter und The Outnet steigen Anfang 2022 ein.

Ermöglicht wird das Angebot durch die Technologie von Reflaunt. Diese "gewährleistet, dass es so einfach wie möglich ist, einen Beitrag zur zirkulären Modewirtschaft zu leisten. Dazu gibt es kostenlose Zusatzleistungen wie digitale Produkt-Authentifizierung, Preisempfehlungen und professionelles Bildermanagement. Die kuratierten Anzeigen werden dann auf internationalen Marketplaces hochgeladen und die Bestellungen von Reflaunt-Partnern abgewickelt".

Mit dem Launch will der Mutterkonzern YNAP den "Onlinehandel erschließen" – eine von 12 Zielsetzungen der ehrgeizigen Nachhaltigkeitsstrategie Infinity, die das Unternehmen bis 2030 umsetzen will. Luxusprodukte sollen mehrere Leben leben können, indem bis 2025 in allen vier Online-Stores innovative und einzigartige Weiterverkaufserfahrungen für Kunden ermöglicht werden”.

Die bei den drei Online-Händlern für Luxus und Mode zuständige Geschäftsleiterin Alison Loehnis erklärte dazu: "Unsere Kunden interessieren sich mehr denn je für Mode, die nicht nur langlebig ist, sondern auch die Möglichkeit bietet, nach dem Gebrauch wiederverkauft zu werden. Der Re-Commerce befähigt uns dazu, eine längere Produktlebensdauer zu bieten, indem gebrauchte Gegenstände mehrere Leben erhalten. Diese Zusammenarbeit ist ein wichtiger Schritt in unserer langfristigen Mission, den Wandel in unserer Branche voranzutreiben".

Copyright © 2021 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.