×
2 418
Fashion Jobs
HUGO BOSS
Expert IT Consultant Sap Retail (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
IT Consultant Sap (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
Senior Manager Influencer Marketing (M/F/D)
Festanstellung · Metzingen
PUMA
Manager Licensed Business Teamsport
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Senior Business Analyst Scm Finance - hq Planning & Analysis
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Senior Product Owner (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ESPRIT
Area Manager (M/W/D) - Germany South
Festanstellung · München
ESPRIT
Area Manager (M/W/D) - Germany North
Festanstellung · Hamburg
FASHION CAREER BY NIEMANN CONSULTA
International Sales Manager (M/W/D) Premium Brands
Festanstellung · FRANKFURT AM MAIN
PUMA
Senior Business Process Manager Accounting & Controlling
Festanstellung · Herzogenaurach
OLGA HOFMANN RECRUITMENT
Operativer Controller (M/W/D)
Festanstellung · BERLIN
HEADHUNTING FOR FASHION
Head of* Social Media & Campaign Management
Festanstellung · HAMBURG
HUGO BOSS
CRM Analyst (M/F/D)
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
CRM Analyst (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
HR Specialist Compensation & Benefits (M/F/D)
Festanstellung · Metzingen
ESPRIT
IT Specialist Apple (M/F/D)
Festanstellung · Ratingen
WEITBLICK GMBH & CO.KG
Produktmanager Workwear (M/W/D)
Festanstellung · ASCHAFFENBURG
LVMH PARFUMS & KOSMETIK DEUTSCHLAND GMBH
Senior Brand Manager (M/W/D) Givenchy
Festanstellung · DÜSSELDORF
LVMH PARFUMS & KOSMETIK DEUTSCHLAND GMBH
Trainer (M/W/D) Region Nord-Ost
Festanstellung · BERLIN
LVMH PARFUMS & KOSMETIK DEUTSCHLAND GMBH
Merchandising Manager (M/W/D) Retail
Festanstellung · DÜSSELDORF
ESPRIT
IT Specialist Microsoft 365 (M/W/D)
Festanstellung · Ratingen
ESPRIT
IT Specialist Microsoft 365 (M/F/D)
Festanstellung · Ratingen
Werbung
Übersetzt von
Aline Bonnefoy
Veröffentlicht am
30.11.2021
Lesedauer
4 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Neue BFC Fashion Awards werden den hohen Erwartungen gerecht

Übersetzt von
Aline Bonnefoy
Veröffentlicht am
30.11.2021

Der British Fashion Council versprach für die Fashion Awards 2021 am Montagabend eine neue und andere Erfahrung. Und obwohl die Veranstaltung wie bei solch hochkarätigen Preisverleihungen erwartet einen roten Teppich und zahlreiche Preisträger umfasste, punktete sie in ihrer ersten postpandemischen Ausgabe unbestreitbar mit zahlreichen Neuerungen.


Kim Jones nimmt den Titel "Designer of the Year" von Tom Daley und Demi Moore entgegen - BFC


Zu den Neuerung zählen der neue Sponsor TikTok, die Kategorien, in denen Preise verliehen wurden, Alessandro Michele als Avatar (mehr dazu später) und die auf Unterhaltung ausgerichtete Show. All diese Aspekte trugen dazu bei, dass der Abend tatsächlich ein bisschen anders war.

Doch wird die Veranstaltung auch aufgrund einer sehr traurigen Nachricht in Erinnerung bleiben, nachdem am Vortag bekannt wurde, dass Kreativdesigner Virgil Abloh gestorben ist.

Idris Elba eröffnete den Abend mit einer Hommage an Abloh, der mit 14 weiteren Personen als "Leaders of Change" ausgezeichnet wurde. Der Schauspieler las "When Great Trees Fall" von Maya Angelou. BFC-Geschäftsführerin Caroline Rush und Präsidentin Stephanie Phair lobten Abloh als "kreativen Motor des Wandels, der während seiner ganzen Karriere Wert auf Inklusivität und Philanthropie legte, in Mode, Kunst, Musik, Design und Architektur, was ihn zu einem der einflussreichsten Designer seiner Generation machte".

GESCHLECHTSNEUTRAL

Zu betonen ist eine bedeutende Änderung bei den Awards: Das Abrücken von geschlechtsspezifischen Preisen. Das bedeutet, dass es keine Womenswear- und Menswear-Preise gab, sondern nur eine Auszeichnung für den Designer des Jahres, die an Kim Jones ging. Obwohl in seinem Fall tatsächlich beide Geschlechter vertreten sind, da er sowohl die Menswear von Dior entwirft als auch die Damenkollektion von Fendi.

Simone Rocha erhielt die Auszeichnung als beste unabhängige britische Marke und LVMH-Preisträgerin Nensi Dojaka nahm den BFC Foundation Award entgegen.

Der Special Recognition Award for Culture Commentary ging an den ehemaligen Chefredakteur von GQ, Dylan Jones, während der Chefredakteur von Dazed, Ib Kamara, mit dem Isabella Blow Award for Fashion Creator geehrt wurde.

Tommy Hilfiger nahm den Outstanding Achievement Award entgegen und Gucci-Kreativdirektor Alessandro Michele wurde zum "Wegbereiter" erklärt, da sich unter seiner Führung "die Geschicke des legendären italienischen Labels umgekehrt" haben.


Billy Porter führte durch den Abend - BFC


WANDEL IM FOKUS

Der Schauspieler, Sänger, Regisseur, Komponist und Dramatiker Billy Porter führte durch den Abend mit der Aufgabe, "die Rolle der Mode an der Schnittstelle der Kultur zu zelebrieren und die außergewöhnlichen Individuen zu würdigen, die mit ihrer Vorstellungskraft und Kreativität in den vergangenen 12 Monaten neue Wege in der Mode beschritten haben und Marken und Unternehmen zu ehren, die die modernen Möglichkeiten der Mode aufgezeigt haben".

Zusätzlich zu Virgil Abloh wurden 14 weitere "Leaders of Change" in drei Kategorien ernannt. In der Kategorie "Kreativität" wurden Alessandro Michele und Kim Jones nominiert, darüber hinaus auch Demna Gvasalia für Balenciaga und Jonathan Anderson für JW Anderson und Loewe.

Als Motor des Wandels in der Sparte Umwelt wurden Bethany Williams, Gabriela Hearst für Chloé und für ihr eigenes Label sowie Phoebe English, Priya Ahluwalia und Stella McCartney ausgezeichnet.

Und die Auszeichnungen in der Kategorie "Menschen" (für Personen, die "den Wandel durch die Förderung von Chancengleichheit, Vielfalt und Ermächtigung antreiben, sowohl auf Ebene des Hauptsitzes als auch in der Lieferkette und in den Läden") gingen an den Chefredakteur der britischen Vogue, Edward Enninful, an Harris Reed, Kenya Hunt, Samuel Ross und Telfar Clemens.

INNOVATION UND UNTERHALTNG

In Zusammenarbeit mit Roblox enthüllte der BFC auch eine brandneue Kategorie, den allerersten Fashion Award for Metaverse Design. Die erste Preisträgerin ist cSapphire. Der neue Preis ist eine Anerkennung für einen digitalen Designer, der "die Grenzen erweitert und im digitalen Modedesign im Metaverse Spitzenleistungen erbringt".



Alessandro Michele von Gucci als Roblox-Avatar - BFC


Fünf Designer digitaler Mode aus der Roblox-Community wurden von den Entwicklern und Erfindern von Roblox für die engere Wahl ausgewählt. Für die Preisübergabe auf Roblox erschien Alessandro Michele von Gucci als Avatar. Zur Feier des neuen Awards schuf der BFC ein immersives Erlebnis auf Roblox, das bis am 7. Dezember auf der Plattform verfügbar ist.

Der Abend umfasste auch mehrere Special Celebrations für Menschen und Organisationen, die "die Rolle der Mode in der Kultur vorzüglich verkörpern". Das Modehaus Chanel wurde für sein bahnbrechende Engagement für die Kunst geehrt und organisierte eine Performance des Tänzers, Schauspielers und Models Lil Buck.

Gewürdigt wurde auch die Gemeinschaft von Fashion East und die in den vergangenen 20 Jahren geförderten Design-Talente. Eine weitere Hommage ging an Kylie Minogue, die mit ihrem Song Slow x Love To Love You Baby auftrat.

Copyright © 2022 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.