×
2 253
Fashion Jobs
ADIDAS
Senior Director HR Hzo Site (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
LIMANGO
Werkstudent (M/W/D) Einkauf (Remote Möglich)
Festanstellung · MÜNCHEN
BESTSELLER / ONLY
Area Manager (M/W/D)
Festanstellung · BERLIN
VINOKILO
Senior Digital Marketing Manager (M/F/D)
Festanstellung · BODENHEIM
VINOKILO
Ecommerce Operations Lead (M/F/D)
Festanstellung · BODENHEIM
NICOLEMOHRMANN.COM
Social Media Customer Service Manager
Festanstellung · MÜNCHEN
ESPRIT EUROPE GMBH
E-Commerce Onsite Manager (M/F/D)
Festanstellung · Ratingen
ESPRIT EUROPE GMBH
E-Commerce Onsite Manager (M/W/D)
Festanstellung · Ratingen
C&A
Business Controller Indirect Procurement (M/F/D) 1
Festanstellung · Düsseldorf
C&A
Senior Legal Counsel - Employment Law (M/F/D)
Festanstellung · Düsseldorf
FASHION CAREER BY NIEMANN CONSULTA
Global Business Development Manager (M/W/D), Luxury Cosmetics Brand
Festanstellung · LUGANO
GRAFTON RECRUITMENT - FASHION & LUXURY
Retail Area Manager Outlet (M/W/D)
Festanstellung · MÜNCHEN
GRAFTON RECRUITMENT - FASHION & LUXURY
Area Manager Outlet (M/W/D)
Festanstellung · MÜNCHEN
THE KADEWE GROUP
Technical Ecommerce Manager (M/W/D)
Festanstellung · BERLIN
THE KADEWE GROUP
Junior Supply Chain Manager (M/W/D)
Festanstellung · BERLIN
SALAMANDER
Product Content Manager (M/W/D) (Ref. : 2022-1296) - Mitarbeiter Onlineshop
Festanstellung · Wuppertal
PUMA
Junior Marketing Manager Sportstyle
Festanstellung · Herzogenaurach
BESTSELLER / ONLY
Area Manager (M/W/D)
Festanstellung ·
ON RUNNING
Brand Ambassador Germany
Festanstellung · KÖLN
PEPE JEANS GROUP (OFFICE)
Retail Manager Hackett London
Festanstellung · BERLIN
MICHAEL KORS
Sales Supervisor (M/W/D)
Festanstellung · INGOLSTADT
MICHAEL KORS
Sales Supervisor (M/W/D)
Festanstellung · WUSTERMARK
Von
DPA
Veröffentlicht am
04.05.2018
Lesedauer
2 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Neue Wachstumsfelder treiben Onlineriesen Alibaba an

Von
DPA
Veröffentlicht am
04.05.2018

Der führende chinesische Onlinehändler Alibaba hat im abgelaufenen Geschäftsjahr 2017/18 seine mehrmals angehobenen Umsatzziele überflügeln können. Auch die Analystenerwartungen wurden getoppt. Für das neue Geschäftsjahr hat sich der Internetriese ein noch größeres Wachstum vorgenommen. Die Erlöse sollen demnach um mehr als 60 Prozent steigen, wie Alibaba am Freitag mitteilte.


Während Alibabas Kernaktivitäten zwar weiter dynamisch zulegten, schoben im vergangenen Jahr vor allem neue Geschäfte das Wachstum an. Gleichzeitig wuchs auch der Käuferkreis in China. Mit Ablauf des Geschäftsjahres zu Ende März zählte der Konzern in seinem Heimatmarkt 552 Millionen aktive Kunden – das waren knapp 100 Millionen mehr als zum Stichtag ein Jahr zuvor.

Alibaba hat sein Geschäft in der Vergangenheit sukzessive ausgebaut. Durch Übernahmen etwa von ganzen Shopping Malls wurde das Online-Geschäft mit dem stationären Handel verbunden. Gleichzeitig investierte Alibaba in neue Technologien wie etwa Cloud-Computing oder gezielte Werbeformate für seine Händler. Das zahlt sich nun aus.

Die Konzernerlöse stiegen im Jahresvergleich deutlicher als erwartet: Alibaba setzte im Berichtszeitraum 250,3 Milliarden Yuan (rund 32,85 Mrd Euro) um, 58 Prozent mehr als vor einem Jahr. Den auf die Aktionäre entfallenden Gewinn konnte Alibaba um 47 Prozent auf knapp 64 Milliarden Yuan steigern.

Auch außerhalb Chinas bringt sich Alibaba zunehmend in Stellung. Erst kürzlich hatte der Konzern angekündigt, die volle Kontrolle beim Essenslieferanten Ele.me übernehmen zu wollen. Auch beim einst von Rocket Internet geführten Start-up Lazada, das in Südostasien aktiv ist, haben die Chinesen das Sagen.

Copyright © 2022 Dpa GmbH