Neuer CEO für Intersport International



Victor Duran ist die Intersport-Idealbesetzung: Sportlich, versiert und international erfahren
Am 1. Januar 2017 übernimmt Victor V. Duran die Position des CEO der Intersport International Corporation GmbH (IIC). Er folgt damit auf Franz Julen, der wie bereits kommuniziert nach 16 Jahren als CEO der Gruppe auf eigenen Wunsch aus dem Unternehmen ausscheiden wird. Duran wird bereits zum 1. Oktober IIC Executive Management verstärken, um so einen nahtlosen Übergang der Aufgaben zu gewährleisten. „Victor Duran kennt den Sportartikelmarkt und unsere Konsumenten bestens. Seine exzellente Arbeit bei Amer Sports spricht für sich. Er hat Bereiche wie Einzelhandel, Digitalisierung, E-Commerce und Marketing erfolgreich weiterentwickelt. Dazu bringt er große internationale Erfahrung mit. Wir sind überzeugt, dass er gemeinsam mit dem IIC-Team und unseren Länder-Partnern die dynamische Wachstumsstrategie der Intersport-Gruppe fortsetzen und diese zu neuen Erfolgen führen wird“, kommentierte Intersport-Aufsichtsratschef Jussi Mikkola.
Der 49-jährige Duran kommt von Amer Sports, wo er Mitglied der Konzernleitung ist und in dieser Funktion seit 2010 das Konzernmarketing sowie das gesamte Direct-to-Consumer-Geschäft für die zum Konzern gehörenden Marken Arc’teryx, Atomic, Precor, Salomon, Suunto und Wilson verantwortete. Davor arbeitete der US-Amerikaner in der Schweiz und Großbritannien für die Beratungsgesellschaften Hothouse und Zyman Group, die Marke Caterpillar und beim Konsumgüterkonzern Procter & Gamble.
Intersport ist eine Einzelhandelsgesellschaft mit über 5.800 angeschlossenen Geschäften (einschließlich der US-Sportschuhkette The Athlete’s Foot) in 65 Ländern. Der Gruppenumsatz lag 2015 bei über 11,3 Mrd. Euro.

© Fabeau All rights reserved.

SportBusiness
NEWSLETTER ABONNIEREN