Neuer Geschäftsführer für Peine



Oliver Wagner soll das Vertrauen des deutschen Marktes in die Peine-Gruppe wieder aufbauen
Lange war es ruhig um die Peine GmbH, nachdem der frühere Geschäftsführer und Minderheitseigner Jan D. Leutze im Sommer 2014 die Führung an die Vertreter des Mehrheitseigners Shandong Ruyi gegeben hatte. Offenbar fehlte mit den Chinesen aber der richtige Draht in den deutschen Markt, den Oliver Wagner als neuer Geschäftsführer nun wieder herstellen soll. „Oliver Wagner verfügt über langjährige Erfahrung im Bereich HAKA und zeichnet sich durch seine Nähe zum Kunden aus. Auf dieser Basis wollen wir aufbauen“ so die Ruyi Gruppe. Neben der operativen Umsetzung der Marken- und Vertriebsstrategie für die Marken Barutti und Masterhand soll es Wagners oberste Priorität sein, „verlorenes Marktvolumen und Vertrauen zurückzugewinnen“. Unterstützt wird der 47-Jährige von Jianhua Yu, der seit Januar letzten Jahres ebenfalls als Geschäftsführer der Shandong Ruyi Gruppe tätig ist. Gemeinsam sollen die Stärken beider Welten mehr den je nachhaltiger vernetzt werden. „Grundsätze aus der langjährigen Unternehmenstradition müssen wieder gelebt werden. Mit Herzblut stehen wir zu unseren alten Werten“, so Wagner, der zuvor den Vertrieb für die britische Lizenzmarke DAKS beim Menswear-Spezialisten Eduard Dressler und früher beim Herrenausstatter J. Philipp in Hanau geleitet hat.
Die Ruyi Gruppe hält 84% der Anteile der Peine GmbH.

© Fabeau All rights reserved.

Mode - Prêt-à-PorterBusiness
NEWSLETTER ABONNIEREN