Neuer Womenswear Kreativdirektor bei Iceberg

Das italienische Modelabel Iceberg will seine kreative Vision für die Womenswear und die Menswear an einem Ort zusammenführen. Das Unternehmen der Gilmar-Gruppe vertraut deshalb beide Linien demselben Kreativdirektor an. Es handelt sich um James Long, der seit November 2015 die Menswear-Kollektionen der Marke überblickt.
 
James Long - Iceberg

Der Wiener Designer Arthur Arbesser, der seit Juni an der kreativen Spitze der Damenkollektion der Marke stand, wurde nach knapp einen Jahr bereits wieder verabschiedet. Sein Vertrag wurde nicht verlängert.

Gilmar-CEO Paolo Gerani scheint im Stil des Menswear-Kreativdirektors James Long die verspielte Vision der Marke wiedergefunden zu haben, die er anstrebt.
 
Der junge britische Designer James Long übernimmt ab der Herbst-/Winterkollektion 2017/2018 die kreative Leitung aller Iceberg-Linien. Bei der Womenswear ist sein Einfluss bereits ab der Sommerkollektion 2017 zu sehen. Diese wurde mit einem internen Designteam erarbeitet. Sie wird zwar nicht im Rahmen einer Fashion Show präsentiert, jedoch den Einkäufern wie gewohnt vorgestellt.
 
Long studierte Menswear am Royal College of Art und gilt als einer der vielversprechendsten Nachwuchsdesigner Londons. In der britischen Hauptstadt präsentiert er auch die Kollektionen seines 2011 gegründeten Menswear-Labels.

Iceberg dürfte außerdem in Kürze mehr Details zu einem gemeinsamen Projekt mit Jean-Charles de Castelbajac bekannt geben. Dieser führte das Label in den 1980er Jahren und prägte die Marke mit seinem Pop Art-Einfluss.
 

Übersetzt von Aline Bonnefoy

Copyright © 2019 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.

Mode - Prêt-à-PorterPersonalien
NEWSLETTER ABONNIEREN