×
2 843
Fashion Jobs
ESPRIT
Product Owner Supply Chain (M/W/D)
Festanstellung · Ratingen
ESPRIT
Product Owner Supply Chain (M/F/D)
Festanstellung · Ratingen
ESPRIT
Product Owner Pim & Digital Assets (M/W/D)
Festanstellung · Ratingen
ESPRIT
Product Owner Pim & Digital Assets (M/F/D)
Festanstellung · Ratingen
HUGO BOSS
IT Consultant Sap Ewm (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
IT Consultant Logistics Network (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
Product Compliance & Environment Manager (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
PUMA
Head of Integrated Marketing
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Senior Technology Consultant (M/F/D) - Brand & Creation Technologies
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Director Global Procurement - HR (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Technology Consultant Sap Fico
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Technology Consultant (M/F/D) - Brand & Creation Technologies
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Technology Consultant Sap Retail sd/mm
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Technology Consultant Sap Fico
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Senior Tech Project Manager (M/F/D) - Major Market Expansion
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Technology Consultant Sap Retail sd/mm
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Design Director Graphics - bu Sportswear & Training (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Director HR - Global Distribution Centers (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Store Trainer (M/F/D) - Adidas Terrex Mountain Loft Munich
Festanstellung · München
V. F. CORPORATION
HR Partner Retail
Festanstellung · BERLIN
HEADHUNTING FOR FASHION
Account Manager*
Festanstellung · DÜSSELDORF
PUMA
Business Process Manager Purchase to Pay
Festanstellung · Herzogenaurach
Von
Reuters API
Übersetzt von
Aline Bonnefoy
Veröffentlicht am
16.09.2021
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Neuer CEO von Hugo Boss setzt auf Wachstum durch Übernahmen

Von
Reuters API
Übersetzt von
Aline Bonnefoy
Veröffentlicht am
16.09.2021

Der neue Hugo Boss-Chef, Daniel Grieder, will das Wachstum der schwäbischen Modemarke durch Zukäufe abstützen, wie er in einem Interview mit dem "Manager Magazin" erklärte.

Hugo Boss


Die deutsche Modemarke, die seit mehreren Jahren versuchte, an die frühere Dynamik des Unternehmens anzuknüpfen, wurde von der Covid-19-Pandemie stark getroffen. Im zweiten Quartal des laufenden Geschäftsjahrs berichtete das Label nun über einen Wiederaufschwung. Dieser stütze sich insbesondere auf die Lockerung der Lockdowns in Großbritannien und China.

"Wir verfolgen einen Plattformansatz, der es uns ermöglicht, auch durch Zukäufe weiter zu wachsen", sagte Grieder dem Manager Magazin. Er sehe diesbezüglich besonderes Potenzial in Europa, doch sei es zu früh, Namen zu nennen. "In Europa gibt es im Premiumbereich anders als in den USA noch keine größeren Spieler".

Entgegen anderslautenden Berichten bestätigte der ehemalige Geschäftsführer von Tommy Hilfiger, dass Hugo Boss in der nahen Zukunft wohl keine Investoren willkommen heißen werde: "Das steht zurzeit nicht zur Debatte".

Der Schweizer Manager trat seine neue Funktion an der Spitze von Hugo Boss im Juni an. Sein erklärtes Ziel sei, Hugo Boss auf die Liste der 100 größten globalen Marken zu setzen. Dafür stellt er bis 2025 ein Marketingbudget von über EUR 100 Millionen zur Verfügung.

© Thomson Reuters 2021 All rights reserved.