×
11 650
Fashion Jobs
OTTO GROUP HOLDING
Sap mm Product Owner | Team Retail Accounting | Otto Group IT (W/M/D)
Festanstellung · HAMBURG
GERRY WEBER
CRM-Spezialist (w/m/x) E-Commerce
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Ausbildung Zum/Zur Fachinformatiker/-in Für Systemintegration 2023 (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
IT - Inhouse Consultant (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Sales Manager Bayern (w/m/x)
Festanstellung · MÜNCHEN
GERRY WEBER
HR Business Partner (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Business Analyst Merchandise Management (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Financial Controller (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Web Analyst E-Commerce (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Merchandise Planner (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Merchandise Manager E-Commerce (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
CECIL
District Manager (M/W/D) Region Düsseldorf
Festanstellung · DÜSSELDORF
ZALANDO
Zps Treasury Lead
Festanstellung · BERLIN
BREUNINGER
(Junior) Lieferantenmanager:in Einkauf
Festanstellung · STUTTGART
CHRIST
(Senior) Online Marketing Manager Display / Paid Social (M/W/D)
Festanstellung · HAGEN
GERRY WEBER
Ausbildung Zum/Zur Fachinformatiker/-in Für Systemintegration 2023 (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
IT - Inhouse Consultant (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Sales Manager Bayern (w/m/x)
Festanstellung · MÜNCHEN
GERRY WEBER
Business Analyst Merchandise Management (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Web Analyst E-Commerce (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Merchandise Planner (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Merchandise Manager E-Commerce (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
Werbung
Von
Fabeau
Veröffentlicht am
18.01.2012
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Neuer Metro-Chef setzt Kaufhof-Verkauf aus

Von
Fabeau
Veröffentlicht am
18.01.2012



Der Kaufhof-Deal geplatzt- vorerst mal wieder
Dann wird wohl mal wieder nix draus: Der neue Vorstandsvorsitzende des Handelskonzerns Metro Olaf Koch setzt die Verkaufsverhandlungen für die Kaufhaustochter Galeria Kaufhof trotz des relativ fortgeschrittenen Stadiums relativ unerwartet aus. Die momentane Lage am Kapitalmarkt biete „keine geeigneten Rahmenbedingungen“ für einen Verkauf, begründete Koch den Schritt. Mit einer Weiterführung könne man bei Kaufhof das Ertragspotential „besser selbst heben als durch einen Verkauf“, heißt es weiter (und dass, obwohl ausgerechnet Kaufhof im vielversprechenden Weihnachtsgeschäft hinter den Erwartungen zurückblieb). Daher macht es Koch nicht anders als sein Vorgänger Eckhard Cordes und setzt den Kaufhof-Verkauf „bis auf weiteres“ aus. Auch Cordes hatte mehrfach Anläufe unternommen, die relativ wachstumsträge und nicht internationalisierbare Warenhaustochter zu verkaufen. Und so enden die Verhandlungen, auch wenn Metro betont, weiterhin zum Verkauf bereit sei - insofern nichts Neues aus Düsseldorf...
Im Bieterrennen um Kaufhof hatten sich zuletzt zwei ernsthafte Käufer herauskristallisiert: der österreichisches Immobilien-Investor Rene Bénko (dessen Weste übrigens wieder unbefleckt ist) und der Karstadt-Eigentümer Nicolas Berggruen. Aufgrund der unsicheren Lage an den Finanzmärkten seien dem Metro-Vorstand allerdings Zweifel an der Finanzierbarkeit des Deals aufgekommen, da diese nicht 100%ig gesichert schien.

© Fabeau All rights reserved.