×
866
Fashion Jobs
BEELINE GMBH
Partner Manager (w/m/d) E-Commerce
Festanstellung · KÖLN
HUGO BOSS
Manager Brand Identity (M/F/D)
Festanstellung · Metzingen
PUMA
Manager Account Marketing Zalando
Festanstellung · Berlin
EINKAUF
Produktmanager Bereich Damenoberbekleidung (w/m/d)
Festanstellung · Essen
EINKAUF
Sachbearbeiter Einkauf Uhren/Schmuck (M/W/D)
Festanstellung · Essen
HUGO BOSS
Manager Global Customer & Market Insights (M/F/D)
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
Digital Marketing Manager (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
PUMA
Manager Marketing Sportstyle
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
Manager Sports Marketing Operations
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
Field Account Manager Golf Germany
Festanstellung · Herzogenaurach
SALAMANDER
Mitarbeiter Einkauf Und Warenmanagement (M/W/D)
Festanstellung · Wuppertal
L'OREAL GROUP
Medical Business Development Manager (M/W/D)
Festanstellung · Düsseldorf
HUGO BOSS
Stock Planning Manager (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
HEADHUNTING FOR FASHION
Senior Manager* CRM & E-Mail Marketing
Festanstellung · MÜNCHEN
C&A
Head of Creative Marketing (Creative Director - M/F/D)
Festanstellung · Düsseldorf
HUGO BOSS
IT Consultant E-Commerce - Frontend Specialist (M/F/D)
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
Praktikum Global Brand Merchandise Management & Buying Hugo Womenswear
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
Personalreferent / Human Resources Manager (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
IT Consultant E-Commerce - Frontend Specialist (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
L'OREAL GROUP
Regional Medical Business Developer (M/W/D) - Raum Süddeutschland
Festanstellung · Munich
ESTÉE LAUDER COMPANIES
Business Analyst (M/W/D)
Festanstellung · Munich
PUMA
Key Account Manager Pure Player
Festanstellung · Berlin
Werbung
Übersetzt von
Felicia Enderes
Veröffentlicht am
27.06.2019
Lesedauer
2 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

New Look France geht in die Liquidation – 400 Mitarbeiter entlassen

Übersetzt von
Felicia Enderes
Veröffentlicht am
27.06.2019

New Look verlässt Frankreich. Die französische Tochtergesellschaft der Marke wurde nun liquidiert, nachdem Ende März die Zwangsverwaltung beantragt wurde. Die Entscheidung wurde vom Pariser Handelsgericht am 26. Juni getroffen, zwei Tage nachdem die Verwalter der Tochtergesellschaften die Liquidation beantragt hatten.

Im Pariser Saint-Antoine Store veranstalteten Mitarbeiter einen Sit-in-Protest gegen die vorgeschlagenen Sozialpläne - Sud Commerce/Facebook


Für das Frankreich-Geschäft, das die 30 Filialen der Tochtergesellschaft und rund 400 Mitarbeiter (davon fast 370 mit unbefristeten Verträgen) umfasst, wurden keine überzeugenden Käufer gefunden. Angesichts der drohenden Liquidation, die sich danach einstellte, veranstalteten die Mitarbeiter seit dem 21. Juni in einer Handvoll Geschäften, darunter Rouen, Paris Saint-Antoine und Coquelles, als Zeichen des Protests nächtliche Sit-ins. Sie fordern bessere Abfindungspakete, wie insbesondere eine über das gesetzliche Minimum hinausgehende Kompensation. Sie fordern zudem, dass die britische Muttergesellschaft einen finanziellen Beitrag zu dem umzusetzenden Sozialplan leistet.

Die meisten Filialen werden in den nächsten Tagen ihre Türen schließen und ihre Mietverträge werden von Fall zu Fall gekündigt.

Die Entscheidung fiel nach einer Reihe von strategischen Veränderungen in den letzten Monaten bei New Look France. Im September 2018 kündigte die Marke ihre Absicht an, ihr Frankreich-Geschäft zu reduzieren, mit der Einführung eines Beschäftigungsschutzkonzepts, das 262 Arbeitsplätze betreffen und 21 Filialen schließen sollte. Der Plan wurde einige Wochen später mit der Ankunft von Paul-Henri Cécillon, Krisenmanager bei Phinancia an der Spitze der französischen Tochtergesellschaft, verworfen. Letzterer führte eine Bestandsaufnahme der Aktivitäten des Unternehmens in Frankreich durch, bevor er dessen Verkauf im Februar 2019 bekannt gab. Einen Monat später wurde die Zwangsverwaltung beantragt, es konnte jedoch kein überzeugender Investor gefunden werden.

Der Fast-Fashion-Einzelhändler, der seit 2006 in Frankreich präsent ist, verzeichnete in diesem Markt einen Umsatzrückgang von 13,6% im Jahr 2017/18 auf 57,9 Mio. Euro. "In den letzten drei Jahren haben sich die Ergebnisse von New Look France aufgrund der Krise auf dem französischen Textil- und Bekleidungsmarkt deutlich verschlechtert, die in den letzten Monaten durch die Zwangsschließung mehrerer Geschäfte während der "Gelbwesten"-Demonstrationen an verschiedenen Wochenenden im Dezember 2018 und Januar 2019 verschärft wurde", erklärte die Gruppe zum Zeitpunkt der Einreichung der Insolvenz im März.

New Look, das in diesem Jahr sein 50-jähriges Bestehen feiert, betreibt 600 Filialen weltweit und ist auch international in finanziellen Schwierigkeiten. Das Unternehmen hat kürzlich beschlossen, seine Aktivitäten in China, Belgien und Polen einzustellen. Im Geschäftsjahr 2018/19 verzeichnete das Unternehmen einen Umsatzrückgang um 3,8% auf 1,239 Mrd. Pfund (1,385 Mrd. Euro), obwohl es sein EBITDA aufgrund von Restrukturierungsmaßnahmen von 18 Mio. Pfund auf 80,2 Mio. Pfund steigern konnte.

Copyright © 2021 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.