×
2 811
Fashion Jobs
HAEBMAU
PR-Consultant (M/W/D) Lifestyle, Fashion & Accessoires
Festanstellung · BERLIN
ESPRIT
Product Owner Supply Chain (M/F/D)
Festanstellung · Ratingen
ESPRIT
Product Owner Pim & Digital Assets (M/F/D)
Festanstellung · Ratingen
HUGO BOSS
IT Consultant Logistics Network (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
ADIDAS
Senior Technology Consultant (M/F/D) - Brand & Creation Technologies
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Technology Consultant Sap Fico
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Technology Consultant (M/F/D) - Brand & Creation Technologies
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Technology Consultant Sap Retail sd/mm
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Design Director Graphics - bu Sportswear & Training (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
V. F. CORPORATION
HR Partner Retail
Festanstellung · BERLIN
HEADHUNTING FOR FASHION
Account Manager*
Festanstellung · DÜSSELDORF
PUMA
Business Process Manager Purchase to Pay
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
Business Process Manager Order to Cash
Festanstellung · Herzogenaurach
ESPRIT
Team Lead CRM Campaigns (M/F/D)
Festanstellung · Ratingen
ESPRIT
Team Lead CRM Technology (M/F/D)
Festanstellung · Ratingen
PUMA
Project Manager Global E-Commerce
Festanstellung · Herzogenaurach
RALPH LAUREN
Recruiter (Talent Acquisition Advisor) (w/m/d)
Festanstellung · FRANKFURT AM MAIN
PUMA
Working Student Business Solutions Planning & bi
Festanstellung · Herzogenaurach
HEADHUNTING FOR FASHION
Key Account Manager*
Festanstellung · DÜSSELDORF
HUGO BOSS
Expert IT Project Manager (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
ADIDAS
Senior District Manager Retail & Franchise - Middle Germany (M/F/D)
Festanstellung · Frankfurt am Main
ADIDAS
Senior Specialist Payroll (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
Übersetzt von
Aline Bonnefoy
Veröffentlicht am
13.09.2021
Lesedauer
5 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

New York Fashion Week: Proenza Schouler, Moschino, Carolina Herrera und Michael Kors

Übersetzt von
Aline Bonnefoy
Veröffentlicht am
13.09.2021

Die Pandemie ist zwar noch nicht vorüber, doch sind die Models in New York in dieser Woche auf die Laufstege zurückgekehrt.


Proenza Schouler - Frühjahr/Sommer 2022 - Womenswear - New York - Photo: Proenza Schouler


Mit Sonne im Herzen und in den Kollektionen sehnen sich die Designer sichtlich nach einer neuen Normalität. Diese ist jedoch mit einer nervösen Wirklichkeitsflucht und einem verstärkten Wunsch nach langen Wochenenden und Wohnen im Grünen verbunden.

Die großen Modehäuser und einflussreichen Designer kehrten in der soeben abgeschlossenen sechstägigen US-Modewoche vermehrt auf die Laufstege zurück. Vor dem Ende der Veranstaltung am Sonntag schauten wir bei vier wichtigen Frühjahr-/Sommerkollektionen 2022 in der ganzen Stadt vorbei – Proenza Schouler, Moschino, Carolina Herrera und Michael Kors.
Proenza Schouler: City-Girls am Strand

Junge Mädchen, die alles andere als hilfsbedürftig sind: Proenza Schouler ist und bleibt ein hervorragender Indikator für die kommenden Trends der amerikanischen Mode.

Die Show des Labels wurde am Mittwochabend am Wasser organisiert, im Hintergrund waren die für Strände in Nordamerika typischen Holzzäune zu sehen. Ziemlich passend, wenn man bedenkt, dass frau in New York heutzutage oft nur noch 80 Prozent arbeitet und ihr Wochenende am New Yorker Hausstrand The Hamptons bereits am Donnerstagabend beginnt.

Die Kollektion von Jack McCollough und Lazaro Hernandez für die Frühjahr-/Sommersaison 2022 bot dennoch sehr urbane Mode. Mit kraftvollen Schnitten, von der einleitend gezeigten Safarijacke mit angeschrägter Schulter über eine Superwoman-Jacke mit ärmellosem Wickel-Trenchcoat aus naturweißem bzw. tiefbraunem Hirschleder bis hin zu einem fabelhaften gelben Zebramantel.

Kleider zum Reisen, in einer neuen, fast schon post-professionellen Ära, in der Menschen den Zwängen ihres Büros entfliehen und sich viel romantischer kleiden können. Gesehen an einem fantastischen Schachfiguren-Kleid mit Perlen, Spaghetti-ähnlichen Fransen und Cut-Outs an den Seiten – in Kanariengelb oder Amarantrot.

Den Höhepunkt der Show bildete ein Trio farbenfroher und bodenlanger Pastellkleider, die unheimlich elegant und definitiv ganz neu wirkten. Dazu trugen die Models männlich anmutende Slipper und Sandalen von roher Eleganz mit großartigen Dia Day Bags, aufgepeppt mit handgewoben Bastelementen und Kunstkrokodilleder.

Das Designer-Duo beschrieb die Kollektion in folgenden Worten: "Eine Zelebrierung neuentdeckter Freiheiten, wie zerbrechlich sie auch sein mögen, kombiniert mit einem absoluten Optimismus für alles, das noch vor uns liegt".



Moschino - Frühjahr/Sommer 2022 - Womenswear - New York - Photo: Moschino

 
Moschino: Modische Augenweide

Petrus war Moschino in dieser Saison nicht wohlgesinnt, doch dafür war das Label mit Intelligenz und Erfindungsreichtum gesegnet. Die Kollektion von Jeremy Scott, die bei hartnäckigem Nieselregen im Bryant Parkt enthüllt wurde, war ein Paradebeispiel humorvoll-optimistischer Mode mit Biss.
Gestützt auf Retro-Pop und Kleinkinder-Grafiken sandte Scott ausgestellte Kleidchen mit Puffärmeln und kurze Flamencojacken mit noch kürzeren Röcken und passenden Bustiers über den Laufsteg. Und ganz und gar schmeichelhafte Picknick-Kleider mit riesigen pinkfarbenen Herzknöpfen.

Jeremys Lieblingsstoffe für den kommenden Frühling sind mit naiven Pastelldrucken mit rosafarbenen Bären, türkisfarbenen Elefanten und violetten Schäfchen bedeckt – fantastische Ideen für Kinderzimmertapeten. Dazu endlose Armreifen, Afros mit Haarperlen und hochhackige Schuhe in zuckersüßen Farbschattierungen. Die Models defilierten mit passenden Handtaschen – farblich optimal auf den Gesamtlook abgestimmt.

"Daraus sind Träume gemacht", erklärt Scott, in dessen Kollektion Frauen besonders glücklich aussehen dürften. In leicht absurdem Twist –ein Schlüsselelement von Franco Moschinos DANN – entwuchsen die Tierprints beim Finale in eine dritte Dimension.

Seine hochwertige Model-Crew – von Gigi Hadid bis Imaan Hammam– schlenderte vorbei, während die maskentragenden Zuschauer unter breiten Golfschirmen Zuflucht fanden und die Fotografen zu ihren Plätzen hasteten. Nach der Show verneigte sich Scott vor dem Publikum und erschien an der Seite des wundervollen antiguanisch-amerikanischen Transgender-Models Aaron Philip im Rollstuhl.


Carolina Herrera - Frühjahr/Sommer 2022 - Womenswear - New York - Photo: Carolina Herrera

 
Carolina Herrera feiert 40. Jubiläum

Der Designer Wes Gordon feierte den 40. Geburtstag des Modehauses Carolina Herrera mit einer beschaulichen Show in einem berühmten Townhouse im New Yorker Stadtviertel Upper East Side.

Carolina Herrera war schon immer ein sehr patrizisches Modehaus, und auch diese Kollektion bildete keine Ausnahme. Carolinas Schlüssellook in neuer Version mit Puffschultern – ein damenhafter weißer Anzug, majestätische schwarz-weiße Seidenkleider und Jacquard-Cocktailkleider, alles sehr Carolina Herrera.

Unter Wes Gordon verjüngte sich die Herrera-Kundin um rund ein Jahrzehnt – gesehen an den wundervollen weißen Baumwollhemden mit gekräuselten Blumen und jesuitischen Ärmeln, aber auch an rassigen paillettenbesetzten Mikro-Cocktailkleidern mit Karomuster in Purpurrot und Beige. Und ganz vorzüglich: Auf ein paar großartigen Kleidern ließ er das klassische Carolina-Punktmuster mit einem neuen Logo-Schriftzug einfließen.

Seine besten Ideen waren wahrscheinlich auch seine größten – anthrazitfarbene, paillettenbesetzte Bustiers zu riesigen Satin-Wellen und Minikleider mit endlosen Schleppen.

In einem gewissen Sinne war die Kollektion eine brave Wette auf die Zukunft, dass die Gesellschaft im kommenden Frühling wieder zur Normalität zurückkehrt, mit Feiern und Festen, Hochzeiten und extravaganten Wochenenden. Hoffen wir, dass Wes diese Wette gewinnt.

Michael Kors - Frühjahr/Sommer 2022 - Womenswear - New York

 
Michael Kors: Spaß im Central Park

Der überschwänglichste Designer Amerikas, Michael Kors, besinnt sich in dieser Saison wieder auf die Natur zurück und organisierte eine Show im berühmten Central Park-Restaurant Tavern on the Green.

Es fühlte sich an wie früher, mit einem Tross von Stars – Kate Hudson mit gezücktem iPhone in der ersten Reihe, daneben der neue CEO des Hauses, Joshua Schulman und der höchste Schiedsrichter der Marke, John D Idol, CEO des Mutterkonzerns Capri.

Ungeachtet der grünen Umgebung waren die gezeigten Kleider resolut urban – ein kleines schwarzes Neckholderkleid, ausgestellte Lederröcke und extraweiche Trenchcoats in Rosa oder Naturweiß.

Die Abendgarderobe überzeugte mit einem göttlichen Leder-Etuikleid mit Cutouts und mehreren großartigen Bleistiftkleidern mit Guipure-Stickerei sowie weiten Röcken mit Unterhemden. Für ein Wochenende am Strand bot Kors schwarze Kaschmirpullover mit einem roten Herz und darübergelegter Hand.

Mehrere Models trugen Totebags und Bucket Bags, aus einigen lugten Rosen hervor, wenn auch diese Anspielung auf das glamouröse Jet Set-Leben angesichts der vorherrschenden Stimmung etwas weltfremd wirkte.

Die Bassistin und Sängerin Ariana DeBose lieferte die Musik zur Show mit Klassikern wie My Baby Just Cares For Me. Eine Hochglanzdarbietung mit Kendall Jenner auf dem Laufsteg und den meisten Models mit rubinroten Lippen.
 
Kurz gesagt – dies war zwar bei Weitem nicht Michael Kors' beste Kollektion, doch war es zumindest ein Ausdruck von Optimismus nach den unendlichen Lockdowns.

Copyright © 2021 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.