×
11 456
Fashion Jobs
OTTO (GMBH & CO KG)
Senior Online Marketing Manager | SEA/SEO | E-Commerce Lascana (W/M/D)
Festanstellung · HAMBURG
SALAMANDER
Personalsachbearbeiter (M/W/D) (Ref. : 2022-1487) - Personalsachbearbeiter
Festanstellung · Wuppertal
LINTIS GMBH
Einkäufer*in / Buyer Textil (M/W/D) Raum Tübingen
Festanstellung · TÜBINGEN
LINTIS GMBH
Abteilungsleiter / Area Manager Logistik (M/W/D)
Festanstellung · FRECHEN
GERRY WEBER
Merchandise Planner (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Financial Controller (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Merchandise Manager E-Commerce (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
IT - Projektmanager (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
CRM-Spezialist (w/m/x) E-Commerce
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
IT - Inhouse Consultant (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
HR Business Partner (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Web Analyst E-Commerce (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Sales Manager Bayern (w/m/x)
Festanstellung · MÜNCHEN
GERRY WEBER
Business Analyst Merchandise Management (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Ausbildung Zum/Zur Fachinformatiker/-in Für Systemintegration 2023 (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
ZALANDO
Delivery Solutions Manager (All Genders)
Festanstellung · BERLIN
ZALANDO
Head of Product Marketing (All Gendersf/m/d) - Berlin, Helsinki or Dublin
Festanstellung · BERLIN
OTTO GROUP HOLDING
Leiter Group Information Security/ Chief Information Security Officer | Group Security (W/M/D)
Festanstellung · HAMBURG
SALAMANDER
Senior Performance Marketing Manager (M/W/D) (Ref. : 2022-1486) - Performance Marketing Manager (M/W/D)
Festanstellung · Wuppertal
ON RUNNING
Sales Representative Germany
Festanstellung · DÜSSELDORF
ON RUNNING
d365 f&o Functional Consultant
Festanstellung · BERLIN
ZALANDO
(Senior) Partner Consultant - Zms
Festanstellung · BERLIN
Werbung
Übersetzt von
Aline Bonnefoy
Veröffentlicht am
07.09.2022
Lesedauer
4 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

New York Fashion Week wird 60 und feiert ab Donnerstag mit großem Programm

Übersetzt von
Aline Bonnefoy
Veröffentlicht am
07.09.2022

An der 60. Jubiläumsausgabe der New York Fashion Week beteiligen sich bedeutende Modehäuser, globale Marken und Shootingstars. Bürgermeister Eric Adams führt am Donnerstagabend durch die Eröffnungsveranstaltung in seinem eleganten Amtssitz, dem Herrenhaus Gracie Mansion.


Gracie Mansion - Photo: Shutterstock



Die New York Fashion Week, die für die kommende achttägige Ausgabe 141 Live-Schauen umfasst, scheint sich schneller als viele Konkurrenten zu erholen. Für die neue Saison bereiten über ein Dutzend europäische Modehäuser eine Show vor.

Der Eröffnungscocktail im Gracie Mansion ist nicht die erste Modeveranstaltung, die auf dem eleganten Anwesen stattfindet. Die früheren Bürgermeister Bill de Blasio, Michael Bloomberg, Rudy Giuliani und sogar Abraham Beame im Jahr 1977 organisierten ihrerseits bereits Events im großen Gebäude aus der Kolonialzeit. Doch seit seiner Wahl im Januar machte sich Bürgermeister Adams einen Namen als leidenschaftlicher Modefan. Er wohnte Modeschauen von Michael Kors und Ralph Lauren bei und nahm an einer Met Gala teil. Adams erschien mit einem Anzug des nigerianischen Designers Laolu Senbanjo, auf dem in Graffiti-Manier "End Gun Violence" prangerte.

Darüber hinaus sprach sich der Bürgermeisten offen für die Unterstützung der Modebranche und ihrer halbjährlichen Saisons aus. Vor der Pandemie zog die Veranstaltung Schätzungen zufolge rund 150.000 Besucher an und generierte USD 600 Millionen pro Saison.

"Das Rathaus war schon immer ein Freund der Mode. Doch einen Bürgermeister zu haben, der die Bedeutung der Mode in der Arbeitsplatzschaffung und der Wirtschaft im weiteren Sinne anerkennt, ist fantastisch. Wir freuen uns sehr darüber, dass Bürgermeister Adams und Anna Wintour die neue Saison im Gracie Mansion eröffnen", erklärte Steven Kolb, CEO des Council of Fashion Designers of America (CFDA), der die New Yorker Modewoche organisiert.


Tom Ford - Frühjahr/Sommer 2022 - Womenswear - New York - © PixelFormula



Die Teilnahme des Bürgermeisters zeugt auch von einer neuen Dynamik an der New York Fashion Week, mit einem Wunsch nach mehr Inklusivität. Dahinter steckt das Bestreben, eine neue Generation talentierter Modemacher zu entdecken.

"Ich bin sehr stolz darauf, dass in dieser Saison über 20 Prozent aller Marken von People of Color geführt werden. Lange drehten sich in unserer Branche viele Diskussionen um die mangelnde Diversität. Es handelt sich um eine sehr wichtige Debatte, die wir in den USA geführt haben. Und wenn wir nun sehen, dass das Programm der kommenden Saison eine größere Vielfalt widerspiegelt, nun – dann freue ich mich sehr darüber", sagte Kolb.

Doch nun zum Programm: An der New Yorker Modewoche werden milliardenschwere Branchenakteure wie Tommy Hilfiger, Michael Kors, Tory Burch, Coach und Tom Ford teilnehmen. Letzterer wird die Veranstaltung am Mittwochabend, 14. Dezember abschließen. Die offiziellen Laufsteg-Schauen beginnen am Freitag, 9. September mit der Show von Proenza Schouler am Nachmittag.

Die wohl größte Überraschung ist die Ankunft einer Gruppe florierender europäischer Modehäuser. Es sind Fendi, die römische Star-Marke des Luxuskonzerns LVMH, die das 25. Jubiläum ihrer Baguette-Tasche feiert, Bottega Veneta und Marni, die Lieblingsmarke der Avant Garde-Mode-Connaisseure. Auch die Sportmarke Puma und das schwedische Label Cos defilieren in New York.


Marni - Frühjahr/Sommer 2022 - Womenswear - Mailand - © PixelFormula



"Die Gespräche mit Marni und Fendi führen wir seit geraumer Zeit. Ich sehe ihre Ankunft als Symbol der Erstarkung des amerikanischen Marktes. Und der beste Weg, die amerikanischen Kunden zu erreichen und in den USA eine erfolgreiche Marke zu gründen, geht über New York. Es ist Teil der wachsenden Anerkennung der Stadt New York als Plattform für globale Marken. Und dabei versuche ich nicht etwa, nationalistisch zu sein. Ich empfinde dasselbe für Thom Browne und Altuzarra, wenn sie in Paris defilieren und unsere amerikanische Flagge zeigen", erklärte Kolb.

Doch auch andere europäische Marken bereiten sich für ihre Teilnahme an der Veranstaltung vor – Isabel Marant und Givenchy organisieren Partys, und die neue Collab "Cara Loves Karl" – ein Zusammenschluss zwischen Cara Delevingne und Karl Lagerfeld – wird in einem Penthouse zelebriert. Die US Vogue feiert am Montag ihren 130. Geburtstag und Harper‘s Bazaar lädt erstmals seit Ausbruch der Pandemie mit Bloomingdales die Veranstaltung "Icons" durch.

Auch Einladungen für andere Marken dürften sehr gefragt sein, so Altuzarra, Brandon Maxwell, Carolina Herrera, Gabriela Hearst, Jason Wu, KHAITE, LaQuan Smith, Prabal Gurung, Sergio Hudson und Victor Glemaud.

Mehrere bekannte Namen wie Marc Jacobs, Monse und Pyer Moss stehen nicht auf dem offiziellen Programm. Monse wird am Donnerstag im Rahmen einer Animation für Karteninhaber eine Show mit American Express organisieren. Jacobs bleibt dem offiziellen Programm schon seit einer Weile fern und die letzte Veranstaltung von Pyer Moss war eine unabhängige Couture Show des Designers Kerby Jean-Raymond im Juli 2021.


Heron Preston - Herbst/Winter 2020 - Menswear - Paris - © PixelFormula



Doch die auffallendste Abwesenheit ist diejenige von Ralph Lauren, der berühmtesten Marke Amerikas. Nach einer Show im Museum of Modern Art in New York defiliert das Label am 13. Oktober – für mindestens eine Saison – in Los Angeles.

"Ralphs Entscheidung überrascht mich ganz und gar nicht. Ralph Lauren ist der Botschafter amerikanischer Mode schlechthin und der Wechsel nach Los Angeles ist aus Kundensicht ein starker Schritt, eine großartige Idee. Und es würde mich auch nicht überraschen, wenn er eines Tages nach Paris ginge. Er hat die globale Infrastruktur", kommentierte der CEO des CFDA.

 

Copyright © 2022 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.