Nicki Minaj und H&M kooperieren für eine Kollektion im Herbst

Nicki Minaj verriet bei einem Interview bei der Benefiz-Gala 2017 des Costume Institute am Metropolitan Museum of Art in New York, dass im Herbst eine besondere Kooperation mit H&M auf den Markt kommt. Die Rapperin wurde für den Abend von H&M eingeladen und bekam ein maßgeschneidertes H&M-Kleid im Kimono-Stil.



Nicki Minaj in H&M - ©ANGELA WEISS / AFP

Minaj ging über die Zusammenarbeit nicht ins Detail, während sie mit Reportern bei der Gala der Frühjahrsausstellung des Metropolitan Museum of Art, in der das Lebenswerk von Rei Kawakubo, Gründerin und Kreativchefin von Comme des Garçons, gezeigt wird, sprach und sagte nur: „Kommenden Herbst erscheint meine spezielle Kooperation mit H&M und deshalb haben sie mich schon mal für die Met Gala eingekleidet.“
 
Dies ist nicht das erste Mal, dass die Musikerin mit einem Fashionlabel zusammenarbeitet. Zuvor hat sie bereits eine Kollektion für den Einzelhandelsriesen Kmart entworfen, die jedoch Anfang dieses Jahres aufgrund sinkender Verkaufszahlen eingestellt wurde.
 
Als Inspirationsquelle für ihr Kleid diente dem Designteam von H&M die diesjährige Ausstellung des Costume Institute "Rei Kawakubo/Comme des Garçons: Art of the In-Between". Das Team entwarf Looks, die viele der wiederkehrenden Themen von Kawakubo aufgriffen. Dazu zählten Dekonstruktion, untergrabene Tradition und Asymmetrie, gepaart mit dem Charme von Schleifen, Blumen und Polka-Dots. 
 
Das Kleid, das exklusiv für Minaj geschaffen wurde, war aus transparentem Tüll mit einer langen Schleppe und Rosen aus schwarzem Vinyl, die am Saum und unter der Schleppe befestigt waren. Das Kleid wurde von einem schulterfreien Kimono-Top aus Duchesse-Seide gehalten und der Obi-Gürtel aus Leder zeigte eine Maske mit dem Konterfei von Kawakubo.

„Mit H&M zusammenzuarbeiten war eine großartige und einzigartige Erfahrung. Der Look, den wir zusammengestellt haben, hat eine besondere Bedeutung für mich und ich freue mich darauf, diesen Moment mit jedem teilen zu können. Zusammen mit dem H&M Design Team haben wir das Thema toll umgesetzt – von der dramatischen Schleppe bis hin zu Kawakubos Gesicht. Es ist wirklich inspirierend“, so die Rapperin.

Minaj war nicht die einzige, die von H&M bei der Benefiz-Gala eingekleidet wurde. Maßgeschneiderte Looks wurden auch für Future, Ashley Graham, Joe Jonas, Jourdan Dunn, Sasha Lane und Stella Maxwell entworfen. 


 

Übersetzt von Melanie Muller

Copyright © 2019 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.

Mode - Prêt-à-PorterMode - VerschiedenesKollektion
NEWSLETTER ABONNIEREN