×
2 426
Fashion Jobs
ETIENNE AIGNER AG
(Junior) Produktmanager (M/W/D)
Festanstellung · MÜNCHEN
FASHION CAREER BY NIEMANN CONSULTA
Head of Retail (M/W/D) Germany
Festanstellung · FRANKFURT AM MAIN
FASHION CAREER BY NIEMANN CONSULTA
Regional Sales Manager (M/W/D) Beauty - Region DACH
Festanstellung · DÜSSELDORF
HEADHUNTING FOR FASHION
Area Sales Manager*
Festanstellung · STUTTGART
PUMA
Marketplace Manager Global E-Commerce
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
Product Owner Product Master Data
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
Junior Project Manager Global E-Commerce
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
Associate Creative Director Sportstyle
Festanstellung · Herzogenaurach
JODA HEADHUNTING
District Manager (M/W/D) Region Nürnberg
Festanstellung · NÜRNBERG
HEADHUNTING FOR FASHION
Teamlead Product & Category Management*
Festanstellung · HAMBURG
REBELLE
Business Development Manager (f/m/d)
Festanstellung · HAMBURG
ADIDAS
Senior Director Sales Development - Europe (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
HEADHUNTING FOR FASHION
Teamleitung* HR Entgeltabrechnung & Services DACH
Festanstellung · STUTTGART
IRIS VON ARNIM GMBH
Trainee / Werkstudenten Aus Dem Bereich Wirtschaftsinformatik (All Genders)
Festanstellung · HAMBURG
PUMA
Project Manager s/4 Hana & Digital Solutions
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Business Analyst (M/F/D) Assortment Planning - Brand Adidas Europe
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
Senior Product Line Manager Sportstyle Apparel Global Speed
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
Product Line Manager Sportstyle Apparel
Festanstellung · Herzogenaurach
NEW YORKER
Personalsachbearbeiter* Schwerpunkt Controlling in Wiesbaden
Festanstellung · WIESBADEN
FASHION CAREER BY NIEMANN CONSULTA
(Senior) Sales Manager (M/W/D) Shoes Premium - Süd Deutschland
Festanstellung · FRANKFURT AM MAIN
FASHION CAREER BY NIEMANN CONSULTA
(Junior) Sales Manager (M/W/D) Shoes & Leather - Premium - Nord Deutschland
Festanstellung · DÜSSELDORF
HIGHSNOBIETY
Senior Project Manager (f/m/d)
Festanstellung · BERLIN
Übersetzt von
Felicia Enderes
Veröffentlicht am
03.11.2021
Lesedauer
2 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Nike meldet Marken für virtuelle Nutzung an

Übersetzt von
Felicia Enderes
Veröffentlicht am
03.11.2021

Nike hat mehrere neue Marken angemeldet, was umgehend Spekulationen über einen Einstieg des Sportgiganten in das Metaversum auslöste.

Nike meldet Marken für die virtuelle Nutzung an. - Facebook: Nike


Nach der Ankündigung von Facebook, sich in Meta umbenennen zu wollen, um ein Metaversum zu schaffen, in dem sich Menschen virtuell treffen und verbinden können, deuten neue Anträge beim US-Patent- und Markenamt darauf hin, dass Nike beabsichtigt, virtuelle Turnschuhe und Bekleidung der Marke Nike herzustellen und zu verkaufen.

In dem am 27. Oktober eingereichten Antrag heißt es, dass Nike plant, seine Marken in einer anderen Web-Atmosphäre zu lancieren, die es ihnen ermöglichen werde, "online nicht herunterladbare virtuelle Schuhe, Kleidung, Kopfbedeckungen, Brillen, Taschen, Sporttaschen, Rucksäcke, Sportausrüstung, Kunst, Spielzeug und Zubehör zur Verwendung in virtuellen Umgebungen" anzubieten.

Insgesamt wurden sieben verschiedene Anmeldungen eingereicht, darunter für "Nike", den berühmten Slogan der Marke "Just Do It", ihr Swoosh-Logo sowie für die Logos "Air Jordan" und "Jumpman".

Jüngste Stellenausschreibungen für einen virtuellen Materialdesigner für Schuhe und andere virtuelle Designpositionen deuten ebenfalls darauf hin, dass sich das Unternehmen darauf vorbereitet, Produkte der Marke Nike im Metaversum einzuführen.

Nike hatte bereits im Jahr 2019 einen Vorstoß in den digitalen Raum unternommen, als die Nike Marke Jordan mit "Fortnite" zusammenarbeitete, um Charakter-Skins zu produzieren, die Nike Sneaker tragen. Im selben Jahr meldete das Unternehmen auch ein Patent für "CryptoKicks" an, das physische Schuhe mit einem NFT verknüpft, um den Besitz zu verifizieren.

In seinem letzten Ergebnisbericht im September senkte das Unternehmen seinen Ausblick für das Geschäftsjahr 2022, nachdem der Umsatz im ersten Quartal, das am 31. August endete, von 10,59 Mrd. US-Dollar auf 12,25 Mrd. US-Dollar gestiegen war. Analysten hatten laut IBES-Daten von Refinitiv im Durchschnitt 12,46 Mrd. US-Dollar erwartet.

Copyright © 2022 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.