Nina Ricci ernennt Charlotte Tasset zur neuen Geschäftsführerin

Großes Stühlerücken bei Nina Ricci. Während das luxuriöse Pariser Haus der Puig-Gruppe am Donnerstag das Ausscheiden seines künstlerischen Leiters Guillaume Henry bestätigte, kündigte es gleichzeitig die Ankunft von Charlotte Tasset als General Manager für Mode und Parfüm an.

Charlotte Tasset - Nina Ricci

Sie tritt die Nachfolge von Sophie Templier, die 2014 zu Nina Ricci kam und zwei Jahre später die Position des General Manager of Fashion übernahm, zum 22. Mai an. Letztere "verlässt das Haus, um neue berufliche Möglichkeiten zu erschließen", sagte das Unternehmen.

Charlotte Tasset, Absolventin der EDHEC Business School, arbeitete neun Jahre lang bei Printemps an der Spitze der Märkte für Damen-, Beauty-, Dessous- und Kindermode und begleitete die Neupositionierung des Warenhauses in Richtung Luxussegment.

"Charlotte Tasset, als anerkannte Beauty- und Modefachfrau, bringt in diese neue Position bei Nina Ricci eine solide Einzelhandelserfahrung ein, die durch den Erfolg während ihrer fast zehnjährigen Tätigkeit bei Printemps geprägt ist", kommentiert das Unternehmen in einer Pressemitteilung.

"Mit dieser neuen strategischen Rekrutierung festigt Nina Ricci ihre Position als Key Player in der Welt des Luxus, der Mode und des Parfums", betont die Marke.

Vor ihrem Eintritt in die Modewelt war sie Berater bei Arthur Andersen und Capgemini Consulting. Im Jahr 2006 wechselte sie als Vertriebsleiterin für Frankreich zu Gap und anschließend zu Sephora, bevor sie 2009 zu Printemps kam.
 

Übersetzt von Felicia Enderes

Copyright © 2019 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.

Luxus - Prêt-à-PorterLuxus - VerschiedenesMode - VerschiedenesKosmetik - VerschiedenesPersonalien
NEWSLETTER ABONNIEREN