×
4 404
Fashion Jobs
ADIDAS
Product Manager Graphics - Originals App Men (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
VF INTERNATIONAL
HR Retail Partner
Festanstellung ·
ADIDAS
Product Owner Omnichannel Fulfillment Dss(M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
sr. Manager Team Effectiveness & Transformation (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Senior Manager Brand Communications Sportswear - Global Brands - bu Sportswear & Training (M/F/D) 2x
Festanstellung · Herzogenaurach
HUGO BOSS
Senior Project Manager (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
L'OREAL GROUP
Data & Daily Business #Meetmatthias
Festanstellung · Düsseldorf
HUGO BOSS
Marketplace Manager Global Ecommerce (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
PUMA
Junior Product Line Manager Sportstyle Apparel Smu
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
Junior Manager IT Sap Integration
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Product Owner - Advanced Analytics Brand (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
sr. Manager Sales Finance - Wholesale (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
SCOTCH & SODA
Buyer Womenswear (M/W/D)
Festanstellung · Düsseldorf
ADIDAS
Senior Product Owner Ibp (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Senior Product Owner (M/F/D) - Market Rollouts
Festanstellung · Herzogenaurach
HUGO BOSS
Senior Merchandise Planning Manager Boss Menswear Emea (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
Senior Merchandise Planning Manager Hugo (M/F/D)
Festanstellung · Metzingen
PUMA
Business Process Manager Controlling
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
Senior Business Process Manager Accounting
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Senior Tech Project Manager (M/F/D) - Major Market Expansion
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Technology Consultant (M/F/D) - Consumer Order Management
Festanstellung · Herzogenaurach
HUGO BOSS
Senior Manager Global Content Production (M/F/D)
Festanstellung · Metzingen
Veröffentlicht am
16.06.2017
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Nomaden-Chic von Yoshio Kubo

Veröffentlicht am
16.06.2017

Der japanische Designer Yoshio Kubo vereint seine ethnischen Fashion-Ideen mit einem High-Tech-Schluss in einer elegant stimmungsvollen Show. In der vergangenen Saison wurde Kubo von keinem geringeren als Giorgio Armani eingeladen, um im Hauptsitz des italienischen Meisters zu zeigen. Diese Woche präsentierte er auf der Pitti seine neuen Designideen in einem leerstehenden Bahnhof, dem Stazione Leopoldo.



Yoshio Kubo, Instagram


 
Sein Eröffnungsbild hatte Dramatik: Ein roter Anzug, der mit einer knöchellangen Chiffon-Tunika getragen wurde, das Gesicht des Models mit einem Schleier bedeckt.  Kubo schickte danach fünf weitere Outfits in rot raus, einschließlich ärmellosen Mäntel, Trenchcoats und Mini-Jerkins – alles eher für den Dritte Welt Dandy. Aber dann änderte er plötzlich das Thema mit Mänteln, Sarongs und sogar Pantoffeln in metallischem Roségold.
 
Die meisten Modelle sind so vermummt, als ob sie einen Sandsturm erwartet würden, andere sind in fabelhaft aussehende ethnische Drucke gehüllt – wie von einem westafrikanischen Stoffmarkt inspiriert. Doch Kubo zeigt im Finale einen technischen Höhepunkt – ein halbes Dutzend Modelle positionierten sich dafür in einem riesigen Metalldreieck.

Bei der Auswahl seiner Models, hat Kubo sehr darauf geachtet unterschiedliche Nationen in seiner Show integrieren zu können. Hinzu kommt Kubos Ästhetik, die die Stimmung in der Mode, in der Akzeptanz, aufnimmt und die entfernten Kulturen mit offenen Armen empfängt. Denn Toleranz ist schick in der Menswear dieses Jahr.

 

   

Copyright © 2021 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.