×
2 037
Fashion Jobs
HEADHUNTING FOR FASHION
HR Business Partner* DACH
Festanstellung · MÜNCHEN
HEADHUNTING FOR FASHION
Senior Sourcing Buyer* Womenswear
Festanstellung · MÜNCHEN
HEADHUNTING FOR FASHION
Teamlead* E-Commerce
Festanstellung · MÜNCHEN
ON RUNNING
Search Engine Optimization Lead
Festanstellung · BERLIN
AEYDĒ GMBH
Junior Finance Manager (M/F/D)
Festanstellung · BERLIN
AEYDĒ GMBH
Brand Marketing Project Manager (M/F/D)
Festanstellung · BERLIN
THE KADEWE GROUP
Head of Product Data Management (M/W/D)
Festanstellung · BERLIN
BESTSELLER / ONLY
Area Manager (M/W/D)
Festanstellung · ERFURT
FASHION CLOUD
Sales Manager Germany - Shoes Market (M/W/D)
Festanstellung · HAMBURG
FASHION CLOUD
(Senior) Sales Manager (M/W/D) - Remote Aus de
Festanstellung · HAMBURG
CLAUDIE PIERLOT
Area Manager Germany & The Netherlands H/F
Festanstellung · BERLIN
PUMA
Junior Product Line Manager Teamsport Accessories …
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
Working Student Business Solutions Planning & bi
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
Senior Manager Creative Planning & Production
Festanstellung · Herzogenaurach
AEYDĒ GMBH
Art Director/ Graphic Designer (M/W/D)
Festanstellung · BERLIN
AESOP
Verkaufsberater - Retail Consultant (M/W/D) | Teilzeit | München, Oberpollinger
Festanstellung · München
AESOP
Retail Consultant - Verkaufsberater (M/W/D) | Teilzeit | Alsterhaus, Hamburg
Festanstellung · Hamburg
ESPRIT EUROPE GMBH
(Central Germany) Area Manager Vertrieb (M/W/D)
Festanstellung · Ratingen
HERRENAUSSTATTER.DE
Content Manager Schwerpunkt Social Media in München-Nord (M/W/D)
Festanstellung · GARCHING BEI MÜNCHEN
ADIDAS
Senior Manager Hype Merchandising - bu Originals, Basketball & Partnerships (m/wd)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Senior Manager Digital Publishing - Brand Central (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Senior Manager Supply Chain ct Evolution & Projects (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
Von
Fabeau
Veröffentlicht am
29.06.2012
Lesedauer
3 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Not just a Label

Von
Fabeau
Veröffentlicht am
29.06.2012





Immer weniger Verkaufspersonal und immer mehr Mono-Markenshops lassen den Kunden bei der Kaufentscheidung ziemlich allein. Wer als Marke am Point-of-Sale bestehen will, muss sich von der Masse abheben. Daher wird ein starkes, individuelles Markenbranding in Zukunft immer wichtiger, glaubt Karl-Heinz Hamacher, Geschäftsführer von Nilorn Germany. Die deutsche Niederlassung des 1970 gegründeten Konzerns aus Schweden hat sich in den letzten fünf Jahren sehr positiv entwickelt und betreut viele große Namen wie etwa Carl Gross, Milestone, Drykorn, Ouí, Walbusch, Falke, Gant, Tom Tailor, Tiger of Sweden oder InWear.
Anfang Mai zog Hamachers Team von Schwelm bei Wuppertal in den Businesspark Itterpark/Hilden, der dichter an der Modemetropole Düsseldorf liegt. „Dort haben wir jetzt wesentlich mehr Platz und können die gesamte Nilorn-Welt in einem eigenen Showroom präsentieren“, erzählt Hamacher. Insgesamt besteht das deutsche Team neben der Geschäftsführung aus drei Key-Account-Managern und sechs Vertriebsmitarbeitern. Und dieses Team hat sich einiges vorgenommen: „Wir wollen Bereich Branding & Design durch unsere Expertise wachsen und somit in der Etiketten- und Packaging-Branche einer der Top 3 werden“, so Hamacher. Innerhalb des Konzerns gehören Deutschland und Großbritannien nach Schweden bereits zu den wichtigsten Märkten. Knapp ein Fünftel trägt die deutsche Niederlassung zum Gesamtumsatz von 360 Mio. SEK (41 Mio. Euro) bei. Potential gibt es noch reichlich, davon ist Hamacher überzeugt: „Der Markt hat noch nicht zur Gänze erfasst, welches Potential im Branding steckt. Wir können definitiv einige Komponenten liefern, die zur besseren Visualisierung und Steigerung des Markenwertes am POS führen. Je mehr Branding & Design auch auf den Etiketten präsentiert wird und so zur einheitlichen Darstellung der Markenphilosophie beiträgt, desto höher ist der empfundene Markenwert beim Konsumenten und damit der Umsatz für den Händler und den Produzenten.“



Design, Produktion, Service und Logistik aus einer Hand

Das Unternehmen das als kleine Design-Agentur vor über 40 Jahren in Südschweden begann, ist mittlerweile ein international agierender Konzern. Neben dem deutschen Büro und dem Hauptsitz im schwedischen Borås gibt es auch Niederlassungen und Fabriken in Dänemark, Belgien, England, Portugal, Türkei, Hongkong, Shanghai, Indien und Bangladesch sowie Partnerunternehmen in Tunesien und der Schweiz. Die globale Aufstellung und moderne IT-Systeme ermöglichen es, Branding-Konzepte und Logistiklösungen aus einer Hand zu liefern.
In enger Abstimmung mit den Kunden wird eine maßgeschneiderte Idee für das Markenprofil entwickelt. Dabei entstehen Etiketten oder Verpackungen mit „emotionalen Mehrwert“, die mit viel Liebe entworfen wurden und deren unerwartete Details oftmals erst auf den zweiten Blick sichtbar werden. Gleichzeitig enthalten viele Etiketten variable Daten wie Barcodes, RFID, Tags oder Pflegekennzeichen mit unterschiedlichen, häufig wechselnden Angaben. Die Etiketten, Verpackungen und Accessoires werden dann produziert und just-in-time zum Kunden bzw. dessen Produzenten geliefert. Durch Lagerbevorratung kann Nilorn weltweit bis innerhalb von 48 Stunden liefern. Kunden erhalten durch das Nilorn Web Solution-Tool Einsicht in alle damit verbundenen Logistiksysteme. Überdies versucht Nilorn alle Arbeitsschritte in Einklang mit der Umwelt zu bringen, seit April diesen Jahres ist das Unternehmen als erster Textiletikettenhersteller auch Bluesign-zertifiziert. In Anbetracht dessen, sieht man das Label doch mit ganz anderen Augen …

Fotos: Nilorn

© Fabeau All rights reserved.