×
2 056
Fashion Jobs
BA&SH
Sales Supervisor f/m - Hambourg
Festanstellung · HAMBOURG
SALAMANDER
Project Management Officer (Pmo) / Inhouse Consultant (W/M/D) (Ref. : 2022-1302) - Sonstiges
Festanstellung · Wuppertal
HEADHUNTING FOR FASHION
HR Business Partner* DACH
Festanstellung · MÜNCHEN
HEADHUNTING FOR FASHION
Senior Sourcing Buyer* Womenswear
Festanstellung · MÜNCHEN
HEADHUNTING FOR FASHION
Teamlead* E-Commerce
Festanstellung · MÜNCHEN
ON RUNNING
Search Engine Optimization Lead
Festanstellung · BERLIN
AEYDĒ GMBH
Junior Finance Manager (M/F/D)
Festanstellung · BERLIN
AEYDĒ GMBH
Brand Marketing Project Manager (M/F/D)
Festanstellung · BERLIN
THE KADEWE GROUP
Head of Product Data Management (M/W/D)
Festanstellung · BERLIN
BESTSELLER / ONLY
Area Manager (M/W/D)
Festanstellung · ERFURT
FASHION CLOUD
Sales Manager Germany - Shoes Market (M/W/D)
Festanstellung · HAMBURG
FASHION CLOUD
(Senior) Sales Manager (M/W/D) - Remote Aus de
Festanstellung · HAMBURG
CLAUDIE PIERLOT
Area Manager Germany & The Netherlands H/F
Festanstellung · BERLIN
PUMA
Junior Product Line Manager Teamsport Accessories …
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
Working Student Business Solutions Planning & bi
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
Senior Manager Creative Planning & Production
Festanstellung · Herzogenaurach
AEYDĒ GMBH
Art Director/ Graphic Designer (M/W/D)
Festanstellung · BERLIN
AESOP
Verkaufsberater - Retail Consultant (M/W/D) | Teilzeit | München, Oberpollinger
Festanstellung · München
AESOP
Retail Consultant - Verkaufsberater (M/W/D) | Teilzeit | Alsterhaus, Hamburg
Festanstellung · Hamburg
ESPRIT EUROPE GMBH
(Central Germany) Area Manager Vertrieb (M/W/D)
Festanstellung · Ratingen
HERRENAUSSTATTER.DE
Content Manager Schwerpunkt Social Media in München-Nord (M/W/D)
Festanstellung · GARCHING BEI MÜNCHEN
ADIDAS
Senior Manager Hype Merchandising - bu Originals, Basketball & Partnerships (m/wd)
Festanstellung · Herzogenaurach
Übersetzt von
Aline Bonnefoy
Veröffentlicht am
15.02.2022
Lesedauer
6 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

NYFW: Mit Liebe aus New York

Übersetzt von
Aline Bonnefoy
Veröffentlicht am
15.02.2022

Ungeachtet der eisigen Temperaturen, die am Montagmorgen über New York fegten, erwärmten die gezeigten Entwürfe die Herzen der Menschen. Drei Designer zeigten sehr liebenswerte Kollektionen und Einstellungen.

Coach



Der Song "Superstar" der Carpenters im Jahr 1971 begann mit den Worten "Long ago, and, oh, so far away" (z. Dt.: Vor langer Zeit und, oh, so weit entfernt"). Dieser und ein weiterer Pop-Song des zuckersüßen Geschwisterpaars aus den Siebzigerjahren untermauerte Stuart Vevers Show für Coach für die Herbstsaison 2022 musikalisch.

Coach Herbst-/Winterkollektion 2022 - Coach//Instagram


Das Set und das Begleitheft zauberten eine freundliche amerikanische Kleinstadt herbei. Innerhalb der Basketball City errichtete das Label Häuserfassaden, platzierte einen alten Kombiwagen und inszenierte Kinder beim Radeln und einen Afghanen-Hund beim Gassi-Gehen in der Abenddämmerung, wobei der Sonnenuntergang endlos zu sein schien. Diese Verankerung in Americana führt seit der Übernahme des leitenden Kreativdirektors Vevers im Jahr 2013 als roter Faden durch seine Kollektionen.

Fast zehn Jahre später richtet sich Vevers mit seinem Designgrundsatz ohne Umschweife an die Generation Z. Natürlich sind auch für deren Eltern ein paar großartige Accessoires und sogar Oberbekleidung dabei. Doch mit dem Fokus auf die heutige Jugend und ihre unterschiedlichen Gruppierungen brachte er den Mutterkonzern von Coach, Tapestry Inc. auf die richtige Bahn, um den Umsatz von USD 5.746 Milliarden im Jahr 2021 noch zu übertreffen.

Im fiktiven amerikanischen Coachville scheint darüber niemand ins Stocken zu geraten. Die Menschen gehen einfachen Beschäftigungen nach und machen aus Grundelementen der Garderobe modische Statements. Die größte Neuerung sind für Coach die in jüngerer Zeit beobachteten XXL-Proportionen, wie sie die Jugend mag. Lammfell-Jacken, Schlabber-Surfshorts und riesige T-Shirts für diejenigen, die eine männliche Ästhetik bevorzugen und Kleider der späten Sechziger und frühen Siebzigerjahre, die an Mädchenkleider erinnern – wie Mia Farrow im Film Rosemaries Baby – für den femininen Touch. Kurze und verführerische Chiffonkleider mit Blumenprints und Peter Pan-Kragen, und eine Gruppe mit reizenden weißen Pointelle-Häkelkleidern.

"Meine Kollektionen gehen oft von einem Gefühl aus, und für den Herbst war dieses Gefühl die Liebe", erklärte Vevers vor der Show. "Um dies auszudrücken, geht die Kollektion dem Spannungsbogen zwischen Romantik und Toughness nach, um das Erbe von Coach neu zu ergründen. Ich mochte die Idee einer nostalgischen Welt irgendwo in den USA, die durch ein Weitwinkelobjektiv beobachtet wird. Die Vermischung der Energie von heute mit der Sehnsucht nach Popkultur, die mich schon immer inspiriert hat".

Die Spannung war leicht zu spüren. Auf das süße Quartett folgte was wohl am besten als Biker bezeichnet werden könnte. Vevers spielte in der "Coach Neighborhood Newsletter", die er den Gästen austeilte, und nach der Show darauf an. Auch brave amerikanische Städte haben eine mysteriöse Seite. Hier führte Vevers eine Reihe von Archiv-Lederstilen ein – einschließlich einer Sling Bag aus dem Jahr 1964 – aufgepeppt für die junge Generation. Denn im Grunde bleibt Coach ein Lederwarenhaus. Auch im Abschlusslook war Leder zu sehen, mit einem Graffitiprint von Mint+Serf.

Alles in allem eine sehr nostalgische, herzerwärmende Show, die zum Valentinstag passte. Die Coach-Familie mit Unterhaltern, berühmten Persönlichkeiten und Influencern war dem Ruf des Designers gefolgt: Megan Thee Stallion, Hari Nef, Tommy Dorfman, Quincy Brown, Rina Sawayama, Bob the Drag Queen, Rickey Thompson und viele andere mehr. Genau die Leute, die Vevers für sein Coachville im Sinne hatte.

Carolina Herrera <<<11>>>



Die morgendliche Valentinstags-Show von Wes Gordon für Carolina Herrera war ein Fest der Liebe mit viel Liebenswertem. Gordon versah die Kollektion mit Latino-Flair und gestaltete elegante und raffinierte Cocktail- und Abendkleider im Zeichen dramatischer Mode.


Carolina Herrera Herbst-/Winterkollektion 2022 in New York - Carolina Herrera


Gordon entlieh Georges Bizets Carmen-Arie 'L'amour est un oiseau rebelle' (Habanera) und interpretierte sie in Gitarrenversion für seine musikalische Runway-Auswahl.

"In der Kollektion ist eine Dramatik, eine Tapferkeit und eine Schönheit enthalten, die ich stets einzufangen versuche, und die mit der lateinischen Kultur harmoniert", erklärte er nach der Show in einem Interview. "Unsere Frau ist mutig und selbstsicher und liebt dramatische Kleidung. Ungeachtet ihrer Nationalität kleidet sie sich, um zu beeindrucken. Ich denke, das ist der Moment dafür", erklärte er weiter. "Ich habe dies zu 110 Prozent in unserer Tätigkeit gesehen. Die Leute sind enthusiastisch, Kleider zu tragen. Es geht nicht mehr länger um "Ich habe einen besonderen Anlass", um ein Kleid zu kaufen. Ganz im Gegenteil kauft man besondere Kleidungsstücke und macht dann aus einem beliebigen Moment einen besonderen Anlass".

Und diese Kleider waren ein Anlass für sich. Smarte Cocktail-Kleider mit einem Augenzwinkern an das goldene Zeitalter Hollywoods – Feinstrick-Jacken und Skinny Zigarettenhosen unter einem Taftrock mit Schleppe. Spannung entstand durch das Gegenspiel aus schlanken Silhouetten, die an Matador-Anzüge erinnern, und Volumen – wie Hammelkeulen-Ärmel an Blusen. Perlenstickerei und Pailletten sorgten für einen Hauch Swing.

Farben bauten weiter Momentum auf. Ein mehrschichtiger Rock mit gelbem Bund, schwarzer Oberschicht und pinkfarbener Unterschicht sah aus wie ein expressives Gemälde. Dasselbe gilt für ein Kleid in Schwarz, Yves-Klein-Blau und Hellblau. Ein vorzügliches ärmelloses Tüllkleid in Rot, Pink und Lila zog alle Aufmerksamkeit auf sich und betonte das zweite Statement: die Form.

Man könnte sagen, dass die Form den Hauptpreis gewann. Eine Kleiderreihe aus Tüllbällen in verschiedenen Ausprägungen rundete die Show ab. Dies könnten Gordons wertvollste Entwürfe sein.

"Beim Entwerfen von Kleidern gehe ich obsessiv-zwanghaft vor. Die meisten Entwürfe, die Sie gesehen haben, wurden 4 oder 5 Mal aus Musselin gefertigt, bevor sie dann aus dem echten Stoff geschnitten wurden", erklärte er. Diese Art des Kunsthandwerks kann mit europäischen Modehäusern mithalten.

"Ich habe ein solches Glück, bei Herrera zu arbeiten, da das Haus ein volles Atelier mitten in New York City hat", sagte er weiter. Passenderweise konnte er sich am Montagmorgen bei ebendiesem Atelier bedanken. Nach Gordons Verneigung führte er zwei ältere Herren in weißen Designroom-Kitteln auf den Laufsteg. Es handelte sich um die letzte Show der beiden Schneider, bevor sie nach 19 bzw. 22 Jahren bei Carolina Herrera in den Ruhestand traten. Es war auch ergreifend, dass die Show in einer leeren Verkaufsfläche (wovon es in New York zurzeit viele gibt) im Flatiron-Distrikt stattfand, wo die New Yorker Bekleidungsindustrie ihre ersten Schritte tat.

"Sie sind unersetzbar, doch zum Glück haben wir noch mehr begabte Näher und Schneider, die das Team bereichern", versicherte Gordon. Zuvor wies er darauf hin, wie wichtig es sei, jeden Moment zu schätzen. Was den Zuschauern in dieser Show mühelos gelang.

Àcheval



Sofia Àchaval de Montaigu und Lucila Sperber, Mitbegründerinnen von Àcheval, bescherten der NYFW mit der Präsentation ihrer Herbstkollektion 2022 eine argentinische Überraschung für den Valentinstag.


Àcheval Herbst-/Winterkollektion 2022 - Àcheval


Sie organisierten ein Dinner in der südamerikanisch angehauchten privaten Eventfläche von Casa Cipriani, Socialista. Es war der perfekte Ort für die Präsentation der kommenden Kollektion, die sich an der nordargentinischen Landschaft, dem Schriftsteller und Dichter Jorge Luis Borges und der Generation Z inspirierte. Erstere zeugte bunte Strickwaren und matrosenähnliche Looks. Samt war für diese streng editierte Auswahl zentral, damit die Anzüge und Kleider einen Hauch Gaucho-Lifestyle und Tangokultur ausströmten.

Die Verspieltheit wurde der Generation Z zugeschrieben, sowie der Art, wie sie die Kleider erleben werden. "Wir haben einen neuen Partner mit Arthur Madrid von The Sandbox. Die Kollektion wird sich zwischen Metaversum und realer Welt abspielen".

Ein erster Teil wird in beiden Welten im Juni eingeführt, dann sollen alle zwei Monate neue Produkte folgen. "Die Gen Z wird sie beispielsweise im Metaversum entdecken und dann im echten Leben kaufen. Manchmal sind sie jemand im Metaversum und dann jemand ganz anderes im echten Leben", bemerkte Lucila. "Wir wollten die E-Commerce-Dynamik einfangen und wir sehen, dass wir die Realität im Cyberspace nachbilden können".

Ein besonderer Genuss für die Gäste war der interpretativer Pferdetanz mit einem modernen Tänzer im Àcheval-Poncho. Er bereitete die Bühne für Sebastián Faena vor. Der mit Herrera befreundete Fotograf hat die Herbst-Kampagne 2022 abgelichtet. Im typischen Àcheval-Korsett beeindruckte Faena die Gäste, indem er temperamentvolle Lieder sang.

Copyright © 2022 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.