×
940
Fashion Jobs
SALAMANDER
Einkaufs-Controller / Merchandise Planner - Ware / Digitalisierung (M/W/D)
Festanstellung · Wuppertal
NEW YORKER
Young Professional (M/W/D) Warenmanagement Einkauf DOB
Festanstellung · BRAUNSCHWEIG
PUMA
Working Student Global Business Intelligence (IT)
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
Senior Project Manager Sportstyle
Festanstellung · Herzogenaurach
ESPRIT
E-Commerce Country Manager (M/F/D)
Festanstellung · Ratingen
ESPRIT
E-Commerce Country Manager (M/W/D)
Festanstellung · Ratingen
HEADHUNTING FOR FASHION
Stragischer Einkäufer*
Festanstellung · FRANKFURT AM MAIN
ESPRIT
E-Commerce Omnichannel Services Manager (M/F/D)
Festanstellung · Ratingen
ESPRIT
E-Commerce Omnichannel Services Manager (M/W/D)
Festanstellung · Ratingen
ESPRIT
Key Account Manager (M/W/D)
Festanstellung · Ratingen
HUGO BOSS
Merchandise Manager Central Markets Outlets (M/W/D) | Befristet
Festanstellung · Stuttgart
HUGO BOSS
Duales Studium International Business - Dhbw Stuttgart
Festanstellung · Stuttgart
DEEKEN HR
Sales Director w/m/d
Festanstellung · KIEL
HUGO BOSS
Manager Customer Experience Strategy (M/F/D)
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
Praktikum Retail Buying Europe (M/W/D)
Festanstellung · Stuttgart
RALPH LAUREN
Talent Resource Advisor (f/m/d)
Festanstellung · METZINGEN
FASHION CAREER BY NIEMANN CONSULTA
International Sales Manager (M/W/D) Premium Brands
Festanstellung · FRANKFURT AM MAIN
PUMA
Senior Product Manager Sportstyle Apparel Prime Women’s
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
Marketplace Marketing Manager Ecommerce Europe
Festanstellung · Herzogenaurach
HEADHUNTING FOR FASHION
Junior Product Manager*
Festanstellung · FRANKFURT AM MAIN
L'OREAL GROUP
E-Key Account Manager Cosmetique Active (M/W/D)
Festanstellung · Düsseldorf
HUGO BOSS
Praktikum Retail Buying Boss Womenswear (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
Übersetzt von
Felicia Enderes
Veröffentlicht am
16.01.2019
Lesedauer
2 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Off-White c/o Virgil Abloh: Hip-Hop-Convention in Aspen

Übersetzt von
Felicia Enderes
Veröffentlicht am
16.01.2019

Bis in die Tiefe des Carrousel du Louvre stiegen wir hinab, um die neueste Kollektion von Off-White c/o Virgil Abloh am späten Mittwochmorgen zu sehen.

Als derzeit unangefochten angesagtester Designer der Welt, ziehen Ablohs Signature Shows eine enorme Fangemeinde an. Hunderte von ticketlosen Fans liefen vorab umher und versuchten über den Louvre zur Show zu gelangen. Backstage, nach der Show, war es so voll wie die Grand Central Station zur Hauptverkehrszeit.

Off-White - Herbst/Winter 2019 - Menswear - Paris - © PixelFormula


Abloh gab seiner Show in dieser Saison den Titel "Public Television"; während seine grüne Einladung – die aus der Feder des italienischen Grafikers Domenico Romeo stammt – ein Bild eines wütenden Mannes zeigte, der gestikulierte, als ob er durch etwas in den Nachrichten verärgert wäre.
 
Der Soundtrack wechselte zwischen Kinderreimen, düsterem Rap und "Building Steam with a Grain of Salt" von DJ Shadow. Die Kulisse war ein riesiger grüner Teppich, der mit Betonblöcken und Pflanzen durchsetzt war.

Die eigentliche Kleidung umfasste großvolumige Schnitte – überdimensionale, aber ansonsten klassische Blazer und Freizeitmäntel – gepaart mit riesigen, verblassten Blue Jeans; wachsartige Lederjacken mit riesigen Puzzleteilen; kühne Feuerwehrmäntel; und massive Daunenjacken. Außerdem brachte Virgil einige Teile für Möchtegern-Boardsportler in seiner Kollektion unter – wie gesteppte Daunenhosen und -jacken. Ablohs Fantasie ist weitreichend, daher verwunderte es wenig als er zwei Damen in Jumpsuits mit überdimensionalen Blumenprints und Sturzhelmen auf den Laufsteg schickte. Tatsächlich trug sogar die Braut im Stil der Jungfrau in Nöten einen Helm.

Off-White - Herbst/Winter 2019 - Menswear - Paris - © PixelFormula


Zu viel ist nie genug in einer Off-White-Show, in der die meisten Looks handgeschriebene Schriftzüge tragen; selbst auf den schwarz-weißen Cowboystiefel war "For Walking" zu lesen.
 
Der Raum war komplett überfüllt; eine wahre winterliche Hip-Hop-Convention mit einem süßen, stechenden Geruch in der Luft, der an Trench Town erinnerte. Zweifellos wurde dies durch elektronische Zigaretten verursacht.
 
"Warum 'Public Television'? Weil ich ausdrücken wollte, wie wir alle stark beeinflusst werden, ohne es überhaupt zu merken. In Ordnung?", sagte Abloh, bevor er von Models verschlungen wurde, die verzweifelt um Selfies bettelten.

Copyright © 2021 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.