Onlinehandel legt im zweiten Quartal stark zu

Die deutschen Verbraucher haben im zweiten Quartal erneut deutlich mehr im Internet eingekauft.

Archiv

Wie der Bundesverband E-Commerce und Versandhandel am Sonntag, den 8. Juli, in Berlin berichtete, stiegen die Brutto-Umsätze im Onlinehandel von April bis Juni verglichen mit dem zweiten Jahresviertel 2017 von knapp 14 Milliarden auf jetzt 15,6 Milliarden Euro.

Das Plus der Einzelhändler im Netz sei etwa bei Bekleidung und Schuhen (9 Prozent), bei Lebensmitteln, Drogerieartikeln und Tierbedarf (15,4 Prozent) oder bei Unterhaltung und Elektronik (15,5 Prozent) besonders groß gewesen. Grundlage der Daten sind die Ergebnisse einer Verbraucherstudie.

Copyright © 2018 Dpa GmbH

Mode - VerschiedenesKosmetik - VerschiedenesLifestyle - VerschiedenesVertriebBusiness
NEWSLETTER ABONNIEREN