×
2 053
Fashion Jobs
BA&SH
Sales Supervisor f/m - Hambourg
Festanstellung · HAMBOURG
SALAMANDER
Project Management Officer (Pmo) / Inhouse Consultant (W/M/D) (Ref. : 2022-1302) - Sonstiges
Festanstellung · Wuppertal
HEADHUNTING FOR FASHION
HR Business Partner* DACH
Festanstellung · MÜNCHEN
HEADHUNTING FOR FASHION
Senior Sourcing Buyer* Womenswear
Festanstellung · MÜNCHEN
HEADHUNTING FOR FASHION
Teamlead* E-Commerce
Festanstellung · MÜNCHEN
ON RUNNING
Search Engine Optimization Lead
Festanstellung · BERLIN
AEYDĒ GMBH
Junior Finance Manager (M/F/D)
Festanstellung · BERLIN
AEYDĒ GMBH
Brand Marketing Project Manager (M/F/D)
Festanstellung · BERLIN
THE KADEWE GROUP
Head of Product Data Management (M/W/D)
Festanstellung · BERLIN
BESTSELLER / ONLY
Area Manager (M/W/D)
Festanstellung · ERFURT
FASHION CLOUD
Sales Manager Germany - Shoes Market (M/W/D)
Festanstellung · HAMBURG
FASHION CLOUD
(Senior) Sales Manager (M/W/D) - Remote Aus de
Festanstellung · HAMBURG
CLAUDIE PIERLOT
Area Manager Germany & The Netherlands H/F
Festanstellung · BERLIN
PUMA
Junior Product Line Manager Teamsport Accessories …
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
Working Student Business Solutions Planning & bi
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
Senior Manager Creative Planning & Production
Festanstellung · Herzogenaurach
AEYDĒ GMBH
Art Director/ Graphic Designer (M/W/D)
Festanstellung · BERLIN
AESOP
Verkaufsberater - Retail Consultant (M/W/D) | Teilzeit | München, Oberpollinger
Festanstellung · München
AESOP
Retail Consultant - Verkaufsberater (M/W/D) | Teilzeit | Alsterhaus, Hamburg
Festanstellung · Hamburg
ESPRIT EUROPE GMBH
(Central Germany) Area Manager Vertrieb (M/W/D)
Festanstellung · Ratingen
HERRENAUSSTATTER.DE
Content Manager Schwerpunkt Social Media in München-Nord (M/W/D)
Festanstellung · GARCHING BEI MÜNCHEN
ADIDAS
Senior Manager Hype Merchandising - bu Originals, Basketball & Partnerships (m/wd)
Festanstellung · Herzogenaurach
Veröffentlicht am
02.05.2022
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Orsay stellt Österreich-Geschäft ein

Veröffentlicht am
02.05.2022

Die Ordia Handels Ges.m.b.H, die österreichische Tochter der deutschen Textilkette Orsay, hat am 28. April beim Handelsgericht Wien einen Antrag auf Eröffnung eines Konkursverfahrens gestellt. Das Unternehmen strebe keine Sanierung an, wie der Kreditschutzverband KSV1870 berichtet.

Orsay schließt seine Läden in Österreich - Orsay


239 Mitarbeitende sowie rund 110 Gläubiger seien von der bevorstehenden Insolvenz betroffen. Die Gesamtverbindlichkeiten liegen bei rund 15 Millionen Euro, berichten KSV1870, Creditreform und AKV.
 
Ordia musste aufgrund der COVID-19 Pandemie erheblichen Umsatzeinbußen hinnehmen. Bereits im November 2021 wurde über das Vermögen der in Deutschland befindlichen Muttergesellschaft ein Insolvenzverfahren eröffnet.

Sowohl bei der Muttergesellschaft als auch bei der Ordia Handels Ges.m.b.H. seien Gespräche mit potenziellen Investoren gescheitert, sodass auch die österreichische Tochter nunmehr gezwungen war, einen Konkursantrag zu stellen. Dazu, wie es in Deutschland weitergehen wird, hat sich das Unternehmen noch nicht geäußert.

"Aufgrund der vorliegenden Informationen geht der KSV1870 aus heutiger Sicht davon aus, dass das Schuldnerunternehmen mittelfristig nicht fortgeführt werden kann und der vom Handelsgericht Wien zu bestellende Insolvenzverwalter das Unternehmen zu verwerten hat", teilt der Kreditschutzverband mit.

Die Orsay-Gruppe betreibt unter der gleichnamigen Marke ein internationales Textilhandelsunternehmen. Das Unternehmen verfügt international über 705 Geschäfte, darunter 197 in Deutschland.

Zentrale Konzerngesellschaft ist die im Jahr 1975 gegründete deutsche Orsay GmbH. Sie beschäftigt 1.190 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und erzielte im Jahr 2020 einen Umsatz von 257,2 Millionen Euro. Im letzten Jahr vor Beginn der Covid-19-Pandemie, dem Jahr 2019, lag der Umsatz bei 373,1 Millionen Euro.
 
 

Copyright © 2022 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.