Oysho setzt auf Sport

Oysho setzt seine angekündigte Strategie um. Die ursprünglich auf Unterwäsche und Homewear ausgerichtete Marke der Inditex Group, hat sich mit dem Launch ihrer ersten Sportswear-Kollektion 2011 zunehmend diversifiziert. Acht Jahre und mehrere Initiativen im Bereich Sport und technische Kollektionen später will sich Oysho mit einer Strategie für 2019 – die ein überarbeitetes Markenimage und einen eigenen Bereich im Online-Shop umfasst – international im Sportswear-Universum positionieren.

Parallel zum Launch präsentiert die Marke auch Kollektionen, die sich dem Radsport und Crossfitness widmen - Oysho

"Sport ist unsere Stärke. Wir werden 100% geben", sagten die Brand Manager gegenüber FashionNetwork.com. Dieses Vorhaben wird sich ab Donnerstag, den 24. Januar, im Oysho Online-Shop widerspiegeln. So präsentiert das Label auf seiner Website Oysho_Sport – einen neuen Bereich, der ausschließlich dem Sport gewidmet ist und es den Nutzern ermöglicht, Artikel zu den unterschiedlichsten Sportarten zu entdecken: Boxen, Tennis und Paddel-Tennis, Wassersport, Fitness, Yoga, Wandern, Skifahren und Laufen sowie Neueinführungen im Radsport und Cross-Fitness. Ziel ist es, die Benutzerfreundlichkeit und Qualität zu verbessern, insbesondere durch detailliertere Produktbeschreibungen mit Schwerpunkt auf technischen Aspekten.

Diese Entwicklungen gehen einher mit einem Imagewechsel, der von einer überarbeiteten Ästhetik und einem minimalistischen Logo geprägt ist, was die Positionierung der Marke im Ausland stärken soll. "Oysho_Sport ist keine neue Marke, aber wir wollen sie von dem unterscheiden, was wir bisher getan haben, und die Veränderung für den Benutzer sichtbar machen. Dies ist eine natürliche Weiterentwicklung dessen, was wir in den letzten Jahren getan haben, was zeigt, dass wir uns vom "traditionellen" Universum von Oysho entfernen mussten. In Spanien sind wir als Sportmarke bekannt, aber es wichtig, sich als solche auch auf internationaler Ebene zu behaupten. Und wir werden dies mit einem stärkeren Image als bisher tun", erklärt die Marke. Obwohl die Veränderungen auf dem digitalen Kanal bedeutender sind, werden sie auch in den Geschäften deutlich spürbar werden.

Oysho hat nicht nur sein Angebot allmählich diversifiziert und die Kapselkollektionen um mehrere Sportdisziplinen erweitert, sondern auch seine technische Spezialisierung bei gleichzeitig günstigen Preisen und einer trendgemäßen Ästhetik verstärkt. Die neuen Kollektionen enthalten Aloe Vera Mikrokapseln, Recco-Lokalisierungstechnologie, Kompressionsstoffe zur Muskelregeneration oder Sensil-Gewebe zur Verbesserung der körperlichen Leistungsfähigkeit. All diese Elemente sollten es ermöglichen, bei einer wachsenden Zahl von gut informierten und anspruchsvollen Kunden in Sachen Glaubwürdigkeit zu punkten. Ebenso ist Oysho die Marke der Inditex Group, die sich am stärksten im Bereich Nachhaltigkeit engagiert.

Oyshos Strategie wird sich in diesem Jahr darauf konzentrieren, eine Welt zu schaffen, die sich ganz dem Sport widmet, sowie seine Sportveranstaltungen fortzusetzen, die von Läufen über Gruppen-Yogakurse bis hin zum Popup-Gymnastikformat des Oysho Sports Hub reichen. Darüber hinaus arbeitet die Marke bereits mit dem spanischen Verband für Rhythmische Sportgymnastik als Anbieter von Trainings- und Freizeitbekleidung zusammen, und schließt darüber hinaus derzeit Vereinbarungen mit Profisportlern, die die Werte von Oysho repräsentieren. "Es ist ein langfristiger Diskurs", sagen die Verantwortlichen der Initiativen.

Im Jahr 2017 erwies sich Oysho als eine der stärksten Marken der Gruppe mit einem Umsatzplus von 12% auf 570 Millionen Euro. Zum Jahresende verfügte das Unternehmen über 670 Filialen in 65 internationalen Märkten. In den ersten neun Monaten des Jahres 2018 erzielte Inditex, das die Quartalsergebnisse seiner Marken nicht näher erläutert, einen Umsatz von 18,4 Mrd. Euro, 3% mehr als im gleichen Zeitraum des Vorjahres.

Übersetzt von Felicia Enderes

Copyright © 2019 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.

SportLingerieVertriebBusiness
NEWSLETTER ABONNIEREN