P&C: Harro-Uwe Cloppenburg zieht sich zurück

Ende einer Ära: Harro Uwe Cloppenburg zieht sich nach fünf Jahrzehnten aus dem operativen Geschäft der Peek & Cloppenburg KG mit Sitz in Düsseldorf zurück.

Blick auf der Düsseldorfer Weltstadthaus. - P&C

Die Aufgaben und Zuständigkeitsbereiche der übrigen Mitglieder der Unternehmensleitung bleiben hiervon unberührt, teilt der Modefilialist in einer kurzen Mitteilung gegenüber FashionNetwork.com mit.
 
Durch seine Funktion als Gesellschafter will Cloppenburg der Gruppe insgesamt weiter eng verbunden bleiben.

Für viele aus der Branche war HUC, wie er intern oft genannt wurde, Mentor und Visionär zugleich. Vor allem aber gilt er heute vielen als Ausnahme-Unternehmer im deutschen Modehandel.

Der heute 78-Jährige übernahm vor mehr als fünfzig Jahren die Leitung des elterlichen Unternehmens aus den Händen von Vater James Cloppenburg. Damals war Coppenburg gerade mal 27 und mit einem mal persönlich haftender Gesellschafter. Als solcher trieb er P&C Düsseldorf entlang eines einzigartigen Expansionskurs mit heute allein 70 Standorten in Deutschland

Die Entwicklung und Realiserung der "Weltstadthäuser" und die Erweiterungn im Premium- wie im Young-Fashion-Bereich gehen auf sein Konto.

Das 1988 eröffnete Weltstadthaus in Frankfurt prägt mit der Zeil bis heute eine der bekanntesten Shopping-Meilen der Republik. Als größtes Haus von P&C verfügt es über eine Verkaufsfläche von mehr als 16.700 Quadratmeter. Alleine die Front misst 90 Meter.

Copyright © 2019 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.

Mode - VerschiedenesLuxus - VerschiedenesVertriebPeople
NEWSLETTER ABONNIEREN