Paco Rabannes Gedankenreisen

Die lieben doch einen französischen Mode-Champion in Paris und in dieser Saison haben sie sicher mit Julien Dossena einen bekommen, der an einem sonnigen Donnerstagnachmittag eine lebhafte Voyager-Kollektion für das Haus von Paco Rabanne inszenierte.

Show ansehen
Paco Rabanne - Frühjahr/Sommer 2019 - Womenswear - Paris - © PixelFormula

Der gesamte französische Teil des Publikums schrie beim Finale wie Teenies herum, nach dieser rasanten Vorstellung, die diese sagenumwobene Marke in die Gegenwart katapultierte.

In der Vergangenheit ist Paco Rabanne viel zu oft in seiner Metallnetz-und-Kettenhemd-Zeitschleife steckengeblieben. Auch Dossena selbst begann in der letzten Saison, diesem Stil zu verfallen. Aber mit der neusten Show hat er Neuland betreten, obwohl er immer noch gerade genug Metall-Referenzen beibehielt, um die Rabanne-DNA zu respektieren.

Sein Ausgangspunkt waren die Hippie-Stile der Siebziger, dann, als eine neue Generation zu globalen Nomaden mutierte und sie die Kleidung fremder Kulturen in ihren Kleiderschränken mixten. Rajasthan-Drucke, maurische Muster, gotisches Paisley, oft zusammengehalten von Metallketten, Haken und Ösen. Oder er schmückte viele Tops und Sarongs mit goldenen Münzen.

Der Designer sorgte für eine zusätzliche Realitätsnote, indem er viele Looks mit karierten Fensterscheiben-Redingote-Mänteln und Trenchcoats kombinierte, mit Bikerjacken und Netz-Tanktops. Dieses Rabanne-Mädchen wird auf hölzernen Geta-Sandalen durch die Welt laufen, erneut verziert mit exotischen Print-Riemen, oder auf Lackleder-Mokassins mit Absatz.

Show ansehen
Paco Rabanne - Frühjahr/Sommer 2019 - Womenswear - Paris - © PixelFormula

Die Wirkung war ziemlich aufschlussreich und sexy, aber nie billig. Dossena installierte ein riesiges Lichtportal im Stil eines asiatischen Straßenmarktes bei Nacht direkt über dem Publikum, das die Galerie Sud-Est des Grand Palais bis auf den letzten Platz besetzte.

"Ich wollte das Gefühl erschaffen, wie wenn man im Ausland nach sich selbst sucht. Ich mochte diese Zeit in den 70er-Jahren, als die Leute spürten, dass sie mehr Tiefe benötigten. Eine Suche nach mehr Mystik, mit Amerikanern, die nach Indien gingen. Das ist es, was ich erforschen wollte, dass man auch in den Gedanken zu diesen Orten reist und nicht immer nur wörtlich", erklärte Dossena im Backstage-Bereich.

Angeheizt wurde diese Hit-verdächtige Show von einem großartigen Soundtrack – vor allem durch einen anheizenden Funk-Zusammenschnitt namens "So Good" von Cricco Castelli – und von Models, die mit wunderschönen Ghirlandaio-würdigen, geschleckten Frisuren zurecht gemacht waren.

Zusätzlich zu dieser Hitze begrüßte Emily Ratajkowski, die neue Duftbotschafterin der Marke, die Hipster am Laufsteg, als diese ihre Plätze einnahmen.

"Er hat einen großen Teil des Gepäcksegments aufgemischt und in diesem Haus gab es eine ganze Menge davon", sagte CEO Marc Puig, der Clanführer der Puig-Familie und Besitzer von Paco Rabanne, im Backstage-Bereich, als er einen riesigen Sack von seiner Schulter auf den Boden abzuwerfen drohte.

Übersetzt von Elisa Gerlach

Copyright © 2018 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.

Mode - Prêt-à-PorterMode - AccessoiresMode - VerschiedenesLuxus - Prêt-à-PorterLuxus - AccessoiresLuxus - VerschiedenesParfümBeautyTourismusModenschauen
NEWSLETTER ABONNIEREN