Palace und Adidas lancieren Wimbledon-Kollektion

Die Londoner Skateboard-Marke Palace entdeckt ihre traditionelle Seite und lanciert gemeinsam mit Adidas eine Tennis-Kollektion, die pünktlich zum Start von Wimbledon am 2. Juli erscheint. 

Adidas/Palace Skateboards

Das britische Label ist vor allem für seine Skateboards, bunten Herrenoberteile und Logo-T-Shirts bekannt. Für diese erste Kollektion, die Womenswear beinhaltet, bietet die Marke darüber hinaus Tennis-Kleider an. Aber natürlich bleibt Palace seiner Linie treu und große Logos spielen auch in der Kollaboration mit Adidas eine Rolle, wenn auch in einer etwas dezenteren Form.

Die Kollektion vereint Adidas Technologie und Performance-Schnitte mit urbaner Streetwear. Die Preisspanne liegt dabei zwischen 12  bis 224 britischen Pfund (ca. 14 bis 250 Euro). Auch Accessoires wie Visiere, Eimer Hüte, Socken Armbänder und Tennisbälle sind erhältlich. Zur Kleidung gehören ein Frottee-Trainingsanzug mit abnehmbaren Ärmeln, Shorts, Polohemden und Tanktops.

Als Inspirationsquelle für die Kollektion diente die Tennisbekleidung der 1970er und 80er Jahre, darunter auch Röcke im Retro-Look, die man heute eher selten auf dem Tennisplatz sieht. 

Den Launch der Kollektion begleitet eine Kampagne mit den Profi-Skatern Alasdair McLellan und den Blondy McCoy, Rory Milanes und Lucien Clarke aus dem Palace-Team, sowie den Tennis-Champions Garbiñe Muguruza und Sascha Zverev.

Die Zusammenarbeit ähnelt einer früheren Adidas-Kollaboration zur Fußball-Weltmeisterschaft und es hat den Anschein, als könnte es weitere Kollaborationen zwischen den beiden Marken geben, die "neue Wege der Zusammenarbeit durch Sport" erkunden wollen, sagte Adidas diese Woche.
 

Übersetzt von Eva Bolhoefer

Copyright © 2018 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.

Mode - Prêt-à-PorterSportMode - VerschiedenesHotelgewerbeKollektion
NEWSLETTER ABONNIEREN