×
3 199
Fashion Jobs
HEADHUNTING FOR FASHION
Head of* Merchandising E-Commerce
Festanstellung · HAMBURG
HEADHUNTING FOR FASHION
Einkäufer* Womenswear Omnichannel
Festanstellung · BREMEN
ADIDAS
Senior Product Owner - Advanced Analytics Brand (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Stockroom Manager & Operations (M/F/D) Adidas bc Hamburg
Festanstellung · Hamburg
ADIDAS
Director Headoffice - Marketing (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Design Director Apparel Jackets - bu Outdoor (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ESPRIT
Regional Manager Retail South East Germany (M/W/D)
Festanstellung · Ratingen
ADIDAS
Product Manager Footwear - bu Football (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Product Manager fw - bu Sportswear & Training - Limited Until Aug 2022 (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Senior Product Owner Payments (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Assistant Product Manager Footwear (3x) (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Senior Product Manager Footwear - bu Football (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
HUGO BOSS
Senior IT Project Manager (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
EASTPAK
Sales Representative (M/W/D) Eastpak
Festanstellung · HAMBURG
ADIDAS
Product Owner Acquisition (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Product Owner Data Privacy (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Senior Product Manager - Culture Collaborations & Partnerships (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
HUGO BOSS
Consultant Datenschutz (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
IT Licence Manager (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
PUMA
Working Student Analytics & Business Intelligence E-Commerce Europe
Festanstellung · Herzogenaurach
ESPRIT
Head of PR & Communication (M/W/D)
Festanstellung · Ratingen
NEW BALANCE
Emea Logistics Manager
Festanstellung · Düsseldorf
Werbung
Von
Reuters
Übersetzt von
Felicia Enderes
Veröffentlicht am
09.07.2020
Lesedauer
2 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Pandora hebt Gewinnprognose für das zweite Quartal an

Von
Reuters
Übersetzt von
Felicia Enderes
Veröffentlicht am
09.07.2020

Der dänische Schmuckhersteller Pandora hob am Mittwoch seine Gewinnprognose für das zweite Quartal an, da die Verbraucher schneller als erwartet in die wiedereröffneten Geschäfte zurückgekehrt waren.

Pandora


Der größte Schmuckhersteller der Welt musste im ersten Quartal aufgrund des Coronavirus-Lockdowns fast alle seine 2.746 Geschäfte weltweit schließen. Bis Ende Juni hatten jedoch 86% der Geschäfte wieder geöffnet.

Das Unternehmen erwartet nun für das zweite Quartal ein kostendeckendes Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) vor Restrukturierungskosten, verglichen mit seiner früheren Prognose vom Mai mit einem negativen EBIT für den Zeitraum.

"Die besser als erwartete finanzielle Situation ist das Ergebnis einer schnelleren Wiedereröffnung der Märkte, einer raschen Erholung des Verkehrsaufkommens in den wiedereröffneten Geschäften und einer weiterhin starken Online-Performance", sagte das Unternehmen in einer Erklärung.

Einige Analysten hatten im März davor gewarnt, dass die Krise eine Bedrohung für die Turnaround-Bemühungen des angeschlagenen Unternehmens darstellen könnte.

Der Aktienkurs von Pandora hat sich jedoch seit Mitte März mehr als verdoppelt, da Investoren durch höhere Online-Verkäufe und eine starke Rückkehr der Kunden in wiedereröffnete Geschäfte ermutigt wurden. Nach Angaben des Unternehmens habe sich der Online-Umsatz im Laufe des Quartals fast verdreifacht.

Pandora sah von einer Prognose für das Gesamtjahr ab, sagte jedoch, dass unter der Annahme, dass keine weiteren Lockdowns in Schlüsselmärkten auftreten, eine positive und zweistellige EBIT-Marge ohne Restrukturierungskosten in der zweiten Jahreshälfte erwartet wird.

Das Unternehmen gab an, dass das organische Wachstum im zweiten Quartal bei minus 40% lag, obwohl "das Kundenaufkommen in den wiedereröffneten Geschäften langsam zunimmt" und der Umsatz im Juni "wesentlich besser" als im April und Mai gewesen sei.

Pandora wird die vollständigen Ergebnisse des zweiten Quartals voraussichtlich am 18. August veröffentlichen.

© Thomson Reuters 2021 All rights reserved.