Panorama zieht nach Tempelhof

Ade Messegelände: Die Panorama Berlin zieht zusammen mit ihrer Handcrafted-Tochter Selvedge Run in den ehemaligen Flughafen Tempelhof. Ab Januar 2020 will Messechef Jörg Wichmann das Profil der Panorama besonders schärfen. Wohl auch im Rückblick auf die kritischen Stimmen nach der Sommerausgabe im Juli. Dabei soll es explizit um den Blick nach vorne gehen. 

Ab Januar soll die Modemesse auf Tempelhof stattfinden. - PANORAMA BERLIN

Als "Rebel with a cause" will man ein Messeformat bieten, das sich den fundamentalen Umbrüche im Modehandel stellt. Von der Bündelung (fast) aller Messeformate auf Tempelhof dürften die Pläne soweit entfernt sein, wie Anfang des Jahres.   

50 Prozent der heute im stationären Einzelhandel vertretenen Marken werde es in den nächsten zehn Jahren nicht mehr geben und neue innovative Ideen stünden jetzt schon in den Startlöchern.

"Die Marken und Händler, die es heute verstehen die Werte und die Lebenseinstellung des Konsumenten in den Mittelpunkt ihrer Strategie zu stellen, werden künftig erfolgreich sein. Stillstand ist Rückschritt, ein 'Immer weiter so' funktioniert nicht mehr. Dagegen rebelliert die Panorama Berlin", heißt es in einer Pressemitteilung.

Der Konsument wünsche sich klare Botschaften und emotionale Erlebnisse. "Warum blicken wir immer nach hinten? Warum haben wir Angst vor Entscheidungen? Warum konzentrieren wir uns nicht auf unsere Stärken? Wo bleibt der Mut?", fragt die Messe in geradezu aufgewühltem Ton.

Den Konsumenten will man in den Mittelpunkt stellen und um kollektiven Aufstand gegen das "Immer weiter so" aufrufen. Da dürfte dann der neue Marketing-Chef ordentlich zu tun haben. Wir blicken schon gespannt auf den Januar. Frischer Wind ist in Berlin immer spannend, auch wenn er kalt von vorne kommt. 

Copyright © 2019 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.

Mode - VerschiedenesMessen
NEWSLETTER ABONNIEREN