×
12 374
Fashion Jobs
STREET ONE
District Manager (M/W/D) Münster
Festanstellung · GREVEN
ZALANDO
Senior Product Manager - Financial Management (All Genders)
Festanstellung · STOCKHOLM
ZALANDO
Senior Product Manager - Integration (All Genders)
Festanstellung · BERLIN
ZALANDO
Treasury Analytics And Technology Manager (All Genders)
Festanstellung · BERLIN
ZALANDO
Principal Product Manager - Reporting And Analytics (All Genders)
Festanstellung · STOCKHOLM
THOMAS SABO
Retail Business Trainer (M/W/D)
Festanstellung · LAUF AN DER PEGNITZ
HUGO BOSS AG
Marketing Manager Special Projects Hugo (M/F/D)
Festanstellung · METZINGEN
HUGO BOSS AG
Senior Business Analyst - Digital Initiatives (M/F/D)
Festanstellung · METZINGEN
HUGO BOSS AG
Working Student Architecture & Construction Management (M/F/D)
Festanstellung · METZINGEN
BERGZEIT
Customer Resolutions Specialist (M/W/D)
Festanstellung · OTTERFING
BERGZEIT
Mitarbeiter Qualitätsmanagement Für Persönliche Schutzausrüstung Gegen Absturz (M/W/D)
Festanstellung · OTTERFING
SIMPLICITY
HR Business Partner (m_w_d)
Festanstellung · OELDE
ARMEDANGELS
Quality Control Manager (F/M/D)
Festanstellung · KÖLN
THE KADEWE GROUP
Auszubildende Zum Fachinformatiker (M/W/D) Für Systemintegration
Festanstellung · BERLIN
ON RUNNING
Global Compensation And Benefits Lead
Festanstellung · BERLIN
GERRY WEBER
Merchandise Planner (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Merchandise Manager E-Commerce (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Specialist Second Level Support (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Tax Manager (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
IT - System Techniker/ Pos-Techniker (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
(Junior) Sales Manager Taifun & Samoon (w/m/x)
Festanstellung · MÜNCHEN
ZALANDO
Sap mm Consultant (All Genders)
Festanstellung · BERLIN
Werbung
Übersetzt von
Aline Bonnefoy
Veröffentlicht am
03.10.2021
Lesedauer
2 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Paris Fashion Week: Hipster in Hermès

Übersetzt von
Aline Bonnefoy
Veröffentlicht am
03.10.2021

Hermès verpasste sich in dieser Saison eine sehr gelungene Hipster-Spritze. Als wäre die Hermès-Frau in ein Brooklyner Loft oder eine Kunstgalerie in Hackney gezogen oder als arbeite sie im römischen Ostiense an einem Roman. City-Feeling mit einem Schuss Schelmerei. 
 

Hermes - Frühjahr/Sommer 2022 - Womenswear - Paris - © PixelFormula


Mit kreativen Schnitten und einer eleganten Reihe neuer Lederlooks senkte Kreativdesignerin Nadège Vanhee-Cybulski das Alter des Zielpublikums für die Frühjahr-/Sommerkollektion 2022 des Modehauses um ein gutes Jahrzehnt. Und verlieh der Marke umso mehr Relevanz.

Bei Hermès dreht sich alles um diskreten Luxus, doch mit der jüngsten Kollektion bot Vanhee-Cybulski eine neue Diskretion mit einem Hauch Verve und einer gehörigen Portion guten Stils. Von Negligee-Kleidern mit rundgezacktem Ausschnitt und nietenbesetzten Säumen über gekonnt gerüschte Handschuhleder-Cocktailkleider, die sehr raffiniert und etwas rockig wirken bis hin zu nietenbesetzen zweireihigen Mantelkleidern aus Wolle, die nach Posh Punk aussahen.

Die große Idee der Designerin in dieser Saison war das Spiel mit Lederborten an einigen großartigen Jutekleidern und weißen Tuch-Parkas, um der Pferdetradition des Hauses treu zu bleiben.

Dazu die neuen Hermès Plattform-Sandalen – aus Schaumstoff mit logobesetzten Mönchsriemen. Diese sind mit allen Looks kombinierbar und können überall getragen werden – stilvoll und doch praktisch. Mit karamellfarbenen oder schwarzen Modellen und farblich darauf abgestimmten Socken sorgten sie für eine strengere Haltung, wo Hermès oft etwas zu damenhaft und konservativ wirken kann.

Nicht so in dieser Saison, in der Nadège sogar wollene Bustiers und einen Leder-BH mit eingestanzten Pferdeszenen über den Laufsteg sandte, getragen mit passenden Dhotis. Zum Abschluss der Show folgten mehrere fabelhafte gelochte Lederkleider und Kutschermäntel in einem wundervollen buttergelben Farbton.


Hermes - Frühjahr/Sommer 2022 - Womenswear - Paris - © PixelFormula


Die Show fand in einer Flugzeughalle im Privatjet-Terminal Le Bourget des historischen Flughafens von Paris statt. Eine Seite der Halle öffnete sich für das Finale, um den Blick auf rund vierzig Models freizugeben, die vor dem Rollfeld standen. Mit der Einladung bat Hermès alle Gäste, per Limousine anzureisen, und wies die Fahrer an, im Fahrzeug die Bourget-Playliste abzuspielen.

Ein Triumpf für Vanhee-Cybulski und ein bedeutender Schritt nach vorne für Hermès. Der Erfolg konnte noch nicht einmal durch das Chaos nach der Show getrübt werden, als VIPs und Influencer im strömenden unter Tränen nach Limousinen suchten. Die Auszeichnung für den größten Panikanfall geht an einen frenetischen italienischen Redakteur. Ein Besuch in Park Slope würde ihm gut tun.

Copyright © 2023 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.