×
2 075
Fashion Jobs
HEADHUNTING FOR FASHION
Mitarbeiter/in* Vertriebsinnendienst / Sales Support*
Festanstellung · MÜNCHEN
ESPRIT
IT Specialist Store Support - Befristet (M/F/D)
Festanstellung · Ratingen
ESPRIT
IT Specialist Store Support (M/W/D)
Festanstellung · Ratingen
ESPRIT
HR Business Partner Retail (M/W/D)
Festanstellung · Eschborn
ESPRIT
Network & Security Specialist (M/W/D)
Festanstellung · Ratingen
ESPRIT
Network & Security Specialist (M/F/D)
Festanstellung · Ratingen
ESPRIT
IT Office & Store Support Specialist (M/W/D)
Festanstellung · Ratingen
ESPRIT
IT Office & Store Support Specialist (M/W/D)
Festanstellung · Ratingen
ESPRIT
IT Specialist Datacenter & Cloud (M/W/D)
Festanstellung · Ratingen
ESPRIT
IT Specialist Datacanter & Cloud (M/F/D)
Festanstellung · Ratingen
ESPRIT
Sales Manager Satellite Markets (M/F/D)
Festanstellung · Ratingen
ESPRIT
Sales Manager Satellite Markets (M/W/D)
Festanstellung · Ratingen
BENETTON
Business Controller (M/W/D)
Festanstellung · FRANKFURT AM MAIN
AEYDE
Accounting Director/ Hauptbuchhalter (M/F/D)
Festanstellung · BERLIN
PUMA
Product Line Manager Teamsport Individual
Festanstellung · Herzogenaurach
BESTSELLER / ONLY
Area Manager (M/W/D)
Festanstellung ·
AEYDE
Art Director/ Graphic Designer (M/W/D)
Festanstellung · BERLIN
PUMA
Marketing Manager Esports And Gaming
Festanstellung · Herzogenaurach
SALAMANDER
Assistent (W/M/D) Einkauf
Festanstellung · Wien
ON RUNNING
Key Account Marketing Specialist Germany
Festanstellung · BERLIN
ON RUNNING
Sourcing Partner
Festanstellung · BERLIN
URBN
Urban Outfitters District Manager - Germany
Festanstellung · BERLIN
Werbung
Übersetzt von
Aline Bonnefoy
Veröffentlicht am
23.01.2022
Lesedauer
4 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Paris Fashion Week, Tag 5: Loewe, Vuarnet und Hermès

Übersetzt von
Aline Bonnefoy
Veröffentlicht am
23.01.2022

Am Samstag drehte sich in Paris alles darum, Grenzen zu sprengen: Bei Loewe die Grenzen zwischen Kleidern und Accessoires, bei Hermès zwischen Arbeitstagen und Wochenenden und bei Vuarnet zwischen Bergen und Clubs.

Loewe – Licht auf der Welt



In der jüngsten Menswear-Show von Loewe war ein gutes Viertel der Looks von Lichtern übersät. Entworfen wurde die Kollektion von Kreativdirektor Jonathan Anderson, dem erfrischendsten Visionär der zeitgenössischen Männermode.


Loewe Herbst-/Winterkollektion 2022in Paris - Loewe

 
Hell leuchtende weiße LED-Streifen säumten Hosenbünde, blitzten unter Blazern hervor, zierten Overalls und Pullover und zogen sich in verrückten Motiven über hautfarbenen Strumpf-Tops.

"Die Idee von Licht auf der Welt. Dass wir alle in diesem beleuchtenden Dasein leben. Wie etwas Spirituelles", erklärte Anderson nach der Show in einer riesigen Tennishalle am westlichen Stadtrand von Paris.

Fast jeder Look enthielt etwas Unerwartetes – die Flamenco-Tasche, die sich in ein Paar Stiefel verwandelte, oder die Wollhandschuhe, deren Finger zu bodenlangen Fühlern auswuchsen. "Grenzen zwischen Kleidern und Accessoires auflösen, Androgynität, keine Grenzen haben", kommentierte der nordirische Designer knapp.

Er zeigte seine Show unter einem bunten Bändermeer, das wie Flaggen an abgeschrägten Aluminiummasten über einem sandbedeckten Boden wehte. Doch nichts war so, wie es schien, so auch drei durchsichtig wirkende Kautschukmäntel in Leuchtfarben. Dabei handelte es sich um halbtransparentes, beinahe leuchtendes Leder und darunter sichtbare Unterwäsche.

Mit Mänteln, die mit Jeansshorts und Gürteln verflochten waren, durchbrach Anderson selbstsicher weitere Schranken und bot clevere Trompe-l’oeil-Effekte und verrückte Schnitte.

Seine andere große Idee – mit Abflusssieben gezierte Mäntel und Tops. “Nun, wir wachen jeden Tag mit ihnen auf. Es ist das erste, was wir sehen, wenn wir am Morgen in der Dusche stehen! Zudem mag ich es, wenn Dinge nicht allzu normal sind", lachte Anderson im Gespräch mit einer Gruppe von Redakteuren.

Vuarnet – Cooler Aktivsport in den Alpen



Die ikonische französische Sonnenbrillenmarke Vuarnet kehrt mit Kreativdirektor Boramy Viguier zur Mode zurück mit stilvollen, frechen und überzeugenden nachhaltigen Entwürfen. Der Designer ist für seine außergewöhnlichen Schauen und Videos bekannt – mal in der Börse von Paris, mal eine Kreuzung aus Disney und Game of Thrones-Krieger.



Vuarnet Herbst-/Winterkollektionin Paris - Vuarnet


Doch bei Vuarnet konzentrierte er sich auf aktive Sportswear – Einteiler, Overalls, Skijacken und Rennhosen – dazu eine Handvoll Kleider für winterliche Clubgänger.

Mehrheitlich in Schwarz/Weiß gehalten, mit Viguiers selbstbewussten Grafiken und seinem Sinne für vielsagende Details. Der Designer rundete fast alle Looks mit dem berühmten V auf einem Ski-Logo ab, das die Vuarnet-Brillen ziert. Sie sahen alle stark und überzeugend aus und wurden mehrheitlich aus Recycling-Materialien gefertigt.

“Es geht darum, die Pracht der Berge zu genießen. Ein fast spirituelles Gefühl, das wir in die Kollektion einbringen wollten", erklärte Viguier,

Seit der Übernahme durch NEO Investment Partners verspürt Vuarnet wieder Aufwind. Darüber hinaus ist das Label seit seiner Gründung im Jahr 1957 ein Pionier in Nachhaltigkeitsfragen. Die nach dem Goldmedaillengewinner in der Abfahrt bei den Olympischen Winterspielen in Squaw Valley, Jean Vuarnet, benannte Marke setzt auf natürliche Designs, die 100 Prozent recycelbar sind. Dies war für Brillenproduzenten bis vor kurzem alles andere als selbstverständlich.

Die Kollektion wurde im angesagten neuen Dover Street Market im Stadtviertel Le Marais enthüllt. Eine riesige Leinwand für das Video: Retro-Sessel, Alpinschul-Tische mit Kerzen, eine großartige Auswahl an rassigen Skibrillen, coolen Skihandschuhen und in einer großzügigen Geste, Fläschchen mit Génépi, der französischen Schnaps-Spezialität, die schon so manchen Skifahrer bei der letzten Abfahrt des Tages das Herz erwärmt hat.

Ein kräftiges Mode-Comeback also für Vuarnet, das von Boramy organisiert und von einem fabelhaften Schauen-Video in der Berglandschaft in der Nähe von Chambéry begleitet wurde. "Ganz ehrlich, ich war überrascht, dass sie mich gewählt haben. Aber sie lassen mich meine Visionen umsetzen. Und der Scheck war auch echt. Ach, das war nur ein Spaß jetzt", lachte der enthusiastische Designer Boramy.

Hermès – Eleganz für Straßenkämpfer



Wenn eine Marke wie Hermès haufenweise kurze Hosen in Dreiecksform über den Laufsteg sendet, dann haben diese die Schlacht offensichtlich gewonnen.


Hermès Herbst-/Winterkollektion 2022in Paris - Hermès


Die neuen Hosen wurden mit hohem Aufschlag und schweren Stiefeln kombiniert – viele davon in Metallic-Farben wie Kupfer und Silber. Chelsea- und Kampfstiefel für den eleganten Straßenkämpfer.

Ein radikaler Schritt für Hermès und Menswear-Designerin Véronique Nichanian, die immer dann zu Höchstform aufläuft, wenn sie Risiken eingeht.

Véronique präsentierte zudem eine neue Kelly-Herrentasche mit seitlichen Taschen. Diesen Trick verwendete sie auch für Shearling-Tops und futuristische Sci-Fi-Hemden. Die stylische Präsentation wurde im Mobilier National-Gebäude organisiert, dessen Wände von klassischen Tapisserien bedeckt sind. Virtuelle Kopien dieser Wandbehänge wurden daneben auf riesige Bildschirme projiziert.

Mit einem geschickten Spiel der Proportionen schuf Nichanian großartige Westen aus senffarbenem Kalbsleder, Taiga-grünem Leder und schwarzem Krokodilleder. Und ihre zweifarbigen Shearling-Entwürfe mit kontrastierenden Innenfarben werden für einen neuen Trend sorgen. Die mit vier Taschen besetzten Trapper-Wintermäntel brachten gerade die richtige Dosis an übergroßen zotteligen Aufschlägen, für einen Hauch Rock-Hipster-Glamour.

Es gab zwar auch einzelne überflüssige Entwürfe, wie eine Daunenjacke – die für Hermès noch nie eine Stärke waren– und einen seltsamen gefütterten Trenchcoat, doch insgesamt bot die Kollektion sehr begehrenswerte Menswear. Eines der elegantesten Häuser von Paris mit einer Designerin, die auch nach drei Jahrzehnten in ihrer Funktion noch mutig genug ist, aus ihrer Komfortzone auszubrechen.

Copyright © 2022 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.