×
2 692
Fashion Jobs
HEADHUNTING FOR FASHION
Category Manager* Retail
Festanstellung · MÜNCHEN
HUGO BOSS
HR Recruiter (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
Senior Project Manager HR Digitalization (M/F/D)
Festanstellung · Metzingen
ADIDAS
Director Talent Acquisition Tech, Digital And Data Analytics - M/F/D
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Senior Manager Sales Finance - Retail (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
HAEBMAU
PR-Consultant (M/W/D) Lifestyle, Fashion & Accessoires
Festanstellung · BERLIN
ESPRIT
Product Owner Supply Chain (M/F/D)
Festanstellung · Ratingen
ESPRIT
Product Owner Pim & Digital Assets (M/F/D)
Festanstellung · Ratingen
HUGO BOSS
IT Consultant Logistics Network (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
ADIDAS
Director Global Procurement - HR (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Technology Consultant Sap Fico
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Technology Consultant Sap Retail sd/mm
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Design Director Graphics - bu Sportswear & Training (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
V. F. CORPORATION
HR Partner Retail
Festanstellung · BERLIN
HEADHUNTING FOR FASHION
Account Manager*
Festanstellung · DÜSSELDORF
PUMA
Business Process Manager Purchase to Pay
Festanstellung · Herzogenaurach
ESPRIT
Team Lead CRM Campaigns (M/F/D)
Festanstellung · Ratingen
ESPRIT
Team Lead CRM Technology (M/F/D)
Festanstellung · Ratingen
PUMA
Project Manager Global E-Commerce
Festanstellung · Herzogenaurach
RALPH LAUREN
Recruiter (Talent Acquisition Advisor) (w/m/d)
Festanstellung · FRANKFURT AM MAIN
PUMA
Working Student Business Solutions Planning & bi
Festanstellung · Herzogenaurach
HEADHUNTING FOR FASHION
Key Account Manager*
Festanstellung · DÜSSELDORF
Von
AFP
Veröffentlicht am
08.06.2009
Lesedauer
2 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Pariser Filiale von Luxus-Juwelier Chopard ausgeraubt

Von
AFP
Veröffentlicht am
08.06.2009

Paris (AFP) — In Paris hat ein Räuber das vornehme Juweliergeschäft Chopard überfallen und Schmuck im Millionenwert erbeutet. Nach Polizeiangaben betrat ein gut gekleideter Mann am Samstag das Geschäft an der vornehmen Place Vendôme, zückte eine Waffe und raubte blitzschnell ein Dutzend edler Schmuckstücke. Der Wert der Beute wird auf 6,6 Millionen Euro geschätzt.


Luxus-Juwelier Chopard, place Vendôme in Paris am 30. Mai 2009 - Foto : AFP

Der Täter betrat das Geschäft mittags mit einem Anzug und einem Borsalino, wie ein Polizeibeamter berichtete. Dem Aussehen nach zu urteilen habe es sich bei ihm um einen potenziellen Kunden handeln können. Tatsächlich jedoch habe der Mann eine Schusswaffe auf die Angestellten gerichtet, ein Dutzend Schmuckstücke aus dem Schaufenster geschnappt und sich dann offenbar zu Fuß davongemacht. Das alles habe sich binnen zwei Minuten abgespielt.

Obwohl die Place Vendôme, an der sich auch das Ritz-Hotel befindet, an dem sonnigen Nachmittag voller Touristen und Spaziergänger war, fiel der Raub offenbar niemandem auf. Angestellte eines nahe gelegenen Süßwarenladens sagten, sie hätten nichts bemerkt. Stunden nach dem Raub war der Eingang zur Chopard-Filiale innen und außen mit Stahlgittern gesichert.

Chopard, 1860 in der Schweiz gegründet, ist berühmt für aufwendige Uhren und Schmuckstücke. Chopard-Kreationen werden von den Stars gerne bei der Oscar-Verleihung oder bei den Filmfestspielen von Cannes getragen. Seit rund zehn Jahren produziert Chopard zudem im Auftrag der Festspielleitung die Goldene Palme.

Der bisherige Rekord-Schmuckraub in Frankreich ereignete sich am 4. Dezember 2008, als bewaffnete und maskierte Täter eine Filiale des Luxus-Juweliers Harry Winston in der Pariser Avenue Montaigne ausraubten und Juwelen im Schätzwert von 85 Millionen Euro erbeuteten. Bislang blieben die Ermittlungen erfolglos. Der weltweit größte Juwelenraub ereignete sich in Belgien: Beim Diamantenraub von Antwerpen im Jahr 2003 flüchteten die Täter mit einer Beute im Wert von hundert Millionen Euro.

Copyright © 2021 AFP. Alle Rechte vorbehalten. Wiederveröffentlichung oder Verbreitung der Inhalte dieser Seiten nur mit ausdrücklicher schriftlicher Zustimmung von AFP.