×
1 966
Fashion Jobs
PUMA
Product Line Manager Teamsport Individual
Festanstellung · Herzogenaurach
BESTSELLER / ONLY
Area Manager (M/W/D)
Festanstellung ·
AEYDE
Art Director/ Graphic Designer (M/W/D)
Festanstellung · BERLIN
PUMA
Marketing Manager Esports And Gaming
Festanstellung · Herzogenaurach
SALAMANDER
Assistent (W/M/D) Einkauf
Festanstellung · Wien
ON RUNNING
Key Account Marketing Specialist Germany
Festanstellung · BERLIN
ON RUNNING
Sourcing Partner
Festanstellung · BERLIN
URBN
Urban Outfitters District Manager - Germany
Festanstellung · BERLIN
AEYDE
Creative Brand Manager / Producer (M/F/D)
Festanstellung · BERLIN
ADIDAS
Stockroom Manager & Operations (M/W/D)
Festanstellung · Frankfurt am Main
AEYDE
HR Director (M/F/D)
Festanstellung · BERLIN
LIMANGO
Sales Manager Marktplatz (M/W/D)
Festanstellung · MÜNCHEN
ON RUNNING
Wfm Resource Planning Analyst
Festanstellung · BERLIN
ASICS
IT System Application Specialist (M/W/D) Emea
Festanstellung · Neuss
ASICS
Operations Manager (M/W/D)
Festanstellung · Neuss
AEYDE
Brand Marketing Project Manager (M/F/D)
Festanstellung · BERLIN
FASHION CAREER BY NIEMANN CONSULTA
(Senior) Sales Manager (M/W/D) Shoes Premium - Süd Deutschland
Festanstellung · FRANKFURT AM MAIN
AEYDE
Merchandise Coordinator (M/F/D)
Festanstellung · BERLIN
ADIDAS
Senior Manager Fashion Sales (Hype) - Europe (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
THE KADEWE GROUP
Merchandise Planner Assistent Non-Fashion/ Overstock Management (M/W/D)
Festanstellung · BERLIN
THE KADEWE GROUP
Merchandise Planner Assistant Fashion (M/W/D)
Festanstellung · BERLIN
BESTSELLER / ONLY
Area Manager (M/W/D)
Festanstellung · BERLIN
Werbung
Übersetzt von
Felicia Enderes
Veröffentlicht am
28.01.2020
Lesedauer
2 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Pariser Modewoche begrüßt vier Neuzugänge

Übersetzt von
Felicia Enderes
Veröffentlicht am
28.01.2020

Die Fédération de la Haute Couture et de la Mode, der Dachverband der französischen Modebranche, hat das Programm für die Laufsteg-Saison des nächsten Monats in Paris veröffentlicht und vier neue Designer in den offiziellen Kalender aufgenommen.


Die Frühjahr/Sommer-Kollektion 2020 von Kenneth Ize auf der Tokyo Fashion Week - Image: Rakuten Fashion Week Tokyo - ph Rakuten Fashion Week Tokyo


Der Verband gewährt diesen vier jungen Marken – Coperni und Gauchere, beide mit Sitz in Paris, Kenneth Ize aus Nigeria und Noir Kei Ninomiya aus Japan – begehrte Plätze im offiziellen Programm, was ihnen eine weitaus größere mediale und kommerzielle Aufmerksamkeit garantiert.

Die Pariser Herbst/Winter-Saison 2020/21 findet von Montag, dem 24. Februar, bis Dienstag, dem 3. März, statt. Damit geht ein Monat voller Modeschauen zu Ende, der am Dienstag, dem 4. Februar, in New York beginnt.

Alle Augen werden auf Kenneth Ize gerichtet sein, ein energisches und optimistisches junges Talent und Finalist beim LVMH-Preis 2019. Ninomiya seinerseits ist ein ehemaliges Mitglied von Comme des Garçons und weiterhin Teil des erweiterten Design-Bereichs. Er nahm auch an der zweiten Auflage von "Moncler Genius" teil und wurde für seine komplett schwarze, gepanzerte Version der ikonischen Daunenjacke  gefeiert.

Coperni, bestehend aus dem französischen Duo Arnaud Vaillant und Sébastien Meyer, hat seit seiner Gründung im Jahr 2013 mehrere Präsentationen veranstaltet.

Die Marke Gauchere, die trotz ihres französisch klingenden Namens von der deutschen Designerin Marie-Christine Statz gegründet wurde, hat bereits Modeschauen am Rande des offiziellen Kalenders organisiert.

Tatsächlich besetzen die vier neuen Labels die durch den Weggang von Afterhomework, Manish Arora, Cédric Charlier und Yang Li frei gewordenen Plätze.
 
Der Verband hat darüber hinaus Präsentationen von vier anderen Häusern in die Veranstaltungsliste aufgenommen. Es handelt sich um Boyarovskaya, Germanier und Xuly Bët aus Frankreich und Thebe Magugu aus Südafrika.

Letzterer gewann im vergangenen Jahr den LVMH-Preis und wird bei seiner ersten Präsentation in Paris voraussichtlich zum Publikumsmagneten werden. Kenneth Ize und Thebe Magugu hatten bereits im vergangenen Oktober im Rahmen eines Kulturaustauschprogramms zwischen Afrika und Japan an einer gemeinsamen Modenschau in Tokio teilgenommen.

Copyright © 2022 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.