×
923
Fashion Jobs
ESPRIT
Product Marketing Manager (M/W/D)
Festanstellung · Ratingen
SALAMANDER
Einkaufs-Controller / Merchandise Planner - Ware / Digitalisierung (M/W/D)
Festanstellung · Wuppertal
NEW YORKER
Young Professional (M/W/D) Warenmanagement Einkauf DOB
Festanstellung · BRAUNSCHWEIG
PUMA
Working Student Global Business Intelligence (IT)
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
Senior Project Manager Sportstyle
Festanstellung · Herzogenaurach
ESPRIT
E-Commerce Country Manager (M/F/D)
Festanstellung · Ratingen
ESPRIT
E-Commerce Country Manager (M/W/D)
Festanstellung · Ratingen
HEADHUNTING FOR FASHION
Stragischer Einkäufer*
Festanstellung · FRANKFURT AM MAIN
ESPRIT
E-Commerce Omnichannel Services Manager (M/F/D)
Festanstellung · Ratingen
ESPRIT
E-Commerce Omnichannel Services Manager (M/W/D)
Festanstellung · Ratingen
ESPRIT
Key Account Manager (M/W/D)
Festanstellung · Ratingen
HUGO BOSS
Merchandise Manager Central Markets Outlets (M/W/D) | Befristet
Festanstellung · Stuttgart
HUGO BOSS
Duales Studium International Business - Dhbw Stuttgart
Festanstellung · Stuttgart
DEEKEN HR
Sales Director w/m/d
Festanstellung · KIEL
HUGO BOSS
Manager Customer Experience Strategy (M/F/D)
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
Praktikum Retail Buying Europe (M/W/D)
Festanstellung · Stuttgart
RALPH LAUREN
Talent Resource Advisor (f/m/d)
Festanstellung · METZINGEN
FASHION CAREER BY NIEMANN CONSULTA
International Sales Manager (M/W/D) Premium Brands
Festanstellung · FRANKFURT AM MAIN
PUMA
Senior Product Manager Sportstyle Apparel Prime Women’s
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
Marketplace Marketing Manager Ecommerce Europe
Festanstellung · Herzogenaurach
HEADHUNTING FOR FASHION
Junior Product Manager*
Festanstellung · FRANKFURT AM MAIN
L'OREAL GROUP
E-Key Account Manager Cosmetique Active (M/W/D)
Festanstellung · Düsseldorf
Veröffentlicht am
13.06.2021
Lesedauer
2 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Peek & Cloppenburg Hamburg: Neue Omnichannel-Strategie und Expansion in Osteuropa

Veröffentlicht am
13.06.2021

Die Peek & Cloppenburg KG Hamburg will ihre digitalen und stationären Einkaufserlebnisse konsequent verknüpfen. Außerdem plant das hanseatische Familienunternehmen eine stationäre Expansion in Osteuropa und dem Baltikum.

Peek & Cloppenburg Hamburgwill sein Geschäft in Osteuropa und dem Baltikum ausbauen - & Cloppenburg KG Hamburg


Der Textilhändler hatte vor den Lockdowns begonnen, sein Onlinegeschäft in Deutschland kräftig auszubauen. Unter dem Markennamen Van Graaf ist eine Plattform entstanden, auf der sich inzwischen über 400 Modelabels präsentieren. Das Unternehmen können nun über die Plattform auf veränderte Konsumentenbedürfnisse reagieren.

"Beschleunigt durch die Pandemie, gewinnt Onlineshopping nicht nur massiv an Bedeutung. Immer mehr Kundinnen und Kunden erwarten von Anbietern auch eine große Sortimentsvielfalt. Die Plattform ist zugleich ein wichtiger Trend-Indikator, der hilft, auch die Sortimente vor Ort in den Filialen zu optimieren", so Peek & Cloppenburg KG Hamburg.

Die Peek & Cloppenburg KG Hamburg integriert seit längerem ihre Verkaufshäuser über das populär gewordene Modell Click & Collect hinaus. Im Ladengeschäft getätigte Einkäufe können über digitale Kanäle an die Kundinnen und Kunden ausgeliefert werden ("Pay in Store"). Zudem ist und auch die Abwicklung von Online-Retouren direkt in der heimatnahen Filiale möglich ("Return in Store").
 
"Mit solchen und weiteren Ansätzen sollen Stores und Onlineshop künftig noch stärker verzahnt werden. Das Ziel: Peek & Cloppenburg will mit dieser Strategie zu einem führenden Omnichannel-Retailer in Deutschland und Europa werden", verkündet das Unternehmen.
 
Die Peek & Cloppenburg KG Hamburg investiert außerdem europaweit in erheblichem Umfang in die Weiterentwicklung seiner stationären Einkaufslandschaften. So entsteht beispielsweise im polnischen Ostseebad Sopot in exzellenter Lage derzeit ein neuartiges Outlet. In Kiel wurde im vergangenen Jahr mit dem Komplettumbau der Peek & Cloppenburg Filiale im Einkaufscenter "Sophienhof" begonnen, die im September wieder öffnen soll.
 
Die Unternehmensgruppe will in Zukunft insbesondere in Osteuropa und dem Baltikum mit seinen sehr dynamischen Märkten weiterwachsen. Dort wie auch in der Schweiz sucht der Textilhändler derzeit nach neuen Verkaufshäusern in bester Lage.
 
Aufgekündigt hat Peek & Cloppenburg unterdessen zum November 2021 seinen Mietvertrag in Kassel. Am derzeitigen Standort am Königsplatz habe man trotz intensiver Verhandlungen mit dem Vermieter letztlich keine Einigung über wirtschaftlich tragfähige Konditionen erzielt. Sollte sich innerstädtisch eine besser geeignete Fläche in 1-a-Lage finden, schließe das Unternehmen einen Verbleib in Kassel nicht aus.
 

Copyright © 2021 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.