×
1 952
Fashion Jobs
LIMANGO
CRM Specialist
Festanstellung · BRESLAU
ADIDAS
Senior Manager Fashion Sales (Hype) - Europe (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Technology Consultant - Product Development Bct (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
THE KADEWE GROUP
Merchandise Planner Assistent Non-Fashion/ Overstock Management (M/W/D)
Festanstellung · BERLIN
THE KADEWE GROUP
Merchandise Planner Assistant Fashion (M/W/D)
Festanstellung · BERLIN
BESTSELLER / ONLY
Area Manager (M/W/D)
Festanstellung · BERLIN
BESTSELLER / ONLY
Area Manager (M/W/D)
Festanstellung · KÖLN
LIMANGO
Online Marketing Manager/ Brand Manager (M/W/D) / Influencer & Marketing Projects
Festanstellung · MÜNCHEN
LIMANGO
CRM Manager/ Direct Marketing Manager/ Online Marketing Manager (M/W/D) Tell-A-Friend Programm / Ecommerce
Festanstellung · MÜNCHEN
LIMANGO
(Junior-) Business Analyst im Einkauf (M/W/D)
Festanstellung · MÜNCHEN
LIMANGO
Leiter (M/W/D) Disposition Und Steuerung im Einkauf
Festanstellung · MÜNCHEN
LIMANGO
Werkstudent (M/W/D) Data Analytics/ Business Analytics
Festanstellung · MÜNCHEN
LIMANGO
CRM Manager (M/F/D) Limango Netherlands
Festanstellung · MÜNCHEN
LIMANGO
Product Owner/ IT Project Manager/ IT Product Manager (M/W/D) Operations
Festanstellung · MÜNCHEN
LIMANGO
Product Owner Checkout (M/W/D)
Festanstellung · MÜNCHEN
LIMANGO
Product Owner (M/F/D) CRM
Festanstellung · MÜNCHEN
ADIDAS
Director Information Security (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Specialist Protection & Driver Services - Protection (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ON RUNNING
Email Lifecycle Manager
Festanstellung · BERLIN
AEYDE
Junior Finance Manager (M/F/D)
Festanstellung · BERLIN
LIMANGO
Product Manager Private Labels
Festanstellung · MÜNCHEN
ADIDAS
Senior Product Manager Ftw Running - bu Originals x 2 (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
Werbung
Übersetzt von
Felicia Enderes
Veröffentlicht am
03.09.2019
Lesedauer
2 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Pepe Jeans ernennt Marcella Wartenbergh zum neuen CEO

Übersetzt von
Felicia Enderes
Veröffentlicht am
03.09.2019

Pepe Jeans gestaltet sein Management um. Die katalanische Jeansmarke hat Marcella Wartenbergh zur neuen Geschäftsführerin ernannt. Die mexikanische Managerin, die zuvor bei der PVH Group tätig war, wird die Nachfolge von Carlos Ortega, Gesellschafter und Gründer der Gruppe, antreten.


Marcella Wartenbergh wird Geschäftsführerin von Pepe Jeans - Archivo


Marcella Wartenbergh kam am Montag zu Pepe Jeans und wird an den Vorstand des Unternehmens berichten. Ihre Ernennung, die Carlos Ortega durch eine interne Kommunikation den Mitarbeitern der Textilgruppe bekannt gab, erfolgt, nachdem das Unternehmen im vergangenen Juli die Refinanzierung seiner Schulden erreicht hatte. Die Vereinbarung, die mit 14 Finanzinstituten, darunter BBVA, Banco Santander und Caixa Bank, abgeschlossen wurde, umfasst insgesamt 230 Millionen Euro. Gleichzeitig genehmigten die Aktionäre der Gesellschaft eine Kapitalerhöhung in Höhe von 25 Mio. Euro, "um die Zahlungsfähigkeit der Gruppe und die finanzielle Leistungsfähigkeit zur Umsetzung der Wachstumspläne ihrer verschiedenen Marken zu stärken."
 
Marcella Wartenbergh, zuletzt Chief Merchandising Officer bei Calvin Klein, bekleidete verschiedene führende Positionen bei PVH. Zur amerikanischen Gruppe gehören die Marken Tommy Hilfiger, Arrow, Van Heusen, Izod, Speedo und Calvin Klein, wo sie als Licensing Director und Head of Europe tätig war. Marcella Wartenbergh hat einen Abschluss in Betriebswirtschaft von der Universidad Iberoamericana de Puebla (Mexiko) und einen MBA in International Business von der University of St. Mary (San Antonio, USA). 1999 begann sie ihre Karriere im Einkauf von Tommy Hilfiger in Holland. 16 Jahre später kehrte die Managerin nach Mexiko zurück, um das Management der Marke im Land zu übernehmen.


Pepe Jeans London ist die Hauptmarke der Gruppe - Pepe Jeans


Das spanische Unternehmen besitzt die Marken Pepe Jeans London, Hackett und Façonnable. Es leitet zudem den Vertrieb von Calvin Klein und Tommy Hilfiger in Spanien. Pepe Jeans wird seit 2015 von der libanesischen Gruppe M1 kontrolliert, die sich im Besitz der Mikati-Millionärsfamilie befindet. Zu seinen Aktionären zählt Pepe Jeans auch L Capital Asia, den Investmentfonds der LVMH-Gruppe, der 12 % des Kapitals besitzt. Das Management hält 8 % an der Gesellschaft, während die restlichen 22 % vom ehemaligen CEO von Carlos Ortega gehalten werden.
 
Die Pepe Jeans Group begann 2017 trotz eines Umsatzes von 531 Millionen Euro Verluste zu machen. Nach Informationen der Zeitung "El Confidencial" schloss das Unternehmen das Geschäftsjahr 2018 mit einem Umsatz von fast 566 Mio. Euro, aber mit einem negativen Bruttoergebnis von -12,72 Mio. Euro.
 
Brancheninterne Quellen weisen darauf hin, dass die nächsten Entscheidungen des Konzerns zur Neuausrichtung seiner Strategie darin bestehen könnten, seine Aktivitäten in Indien aufzugeben und einige Niederlassungen der französischen Marke Façonnable, die der Konzern 2016 übernommen hat, zu schließen. Zum 31. März 2018 verfügte die Pepe Jeans Group über 355 eigene Filialen: 219 der Hauptmarke Pepe Jeans London, 105 von Hackett, 29 von Tommy Hilfiger, 2 von Norton und 16 von Façonnable.

Copyright © 2022 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.