×
6 396
Fashion Jobs
MAINPOL GMBH
Sales Manager (Vertrieb) Online Marketplace (M/W/D)
Festanstellung · ALBERSHAUSEN
LINTIS GMBH
Teamleiter Personalreferent / HR Generalist (M/W/D)
Festanstellung · DORTMUND
PRIMARK
People & Culture Supervisor / Personalsachbearbeiter (W/M/D)
Festanstellung · INGOLSTADT
PRIMARK
People & Culture Supervisor / Personalsachbearbeiter (W/M/D)
Festanstellung · STUTTGART
PRIMARK
People & Culture Supervisor / Personalsachbearbeiter (W/M/D)
Festanstellung · STUTTGART
PRIMARK
People & Culture Supervisor / Personalsachbearbeiter (W/M/D)
Festanstellung · STUTTGART
PRIMARK
People & Culture Supervisor / Personalsachbearbeiter (W/M/D)
Festanstellung · MÜNCHEN
PRIMARK
People & Culture Supervisor / Personalsachbearbeiter (W/M/D)
Festanstellung · BRAUNSCHWEIG
GERRY WEBER
Web Analyst E-Commerce (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
HR Business Partner (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Financial Controller (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Merchandise Planner (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
IT-Systemadministrator Mit Dem Schwerpunkt Providermanagement (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Ausbildung Zum/Zur Fachinformatiker/-in Für Systemintegration 2023 (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Business Analyst Merchandise Management (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Merchandise Manager E-Commerce (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Merchandise Manager Depot (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Merchandise Manager (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
IT - Inhouse Consultant (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
CRM-Spezialist (w/m/x) E-Commerce
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
IT - Application Consultant Erp Retail (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Country Sales Manager (w/m/x) E-Commerce
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
Übersetzt von
Felicia Enderes
Veröffentlicht am
13.02.2020
Lesedauer
2 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Peta startet Offensive gegen den Woolmark Prize

Übersetzt von
Felicia Enderes
Veröffentlicht am
13.02.2020

Die Tierschutzorganisation Peta hat einen prestigeträchtigen Wettbewerb für nachhaltige Mode ins Visier genommen.

Das weltweite Finale findet im Februar in London statt - International Woolmark Prize


Der Internationale Woolmark Prize ist in der Modebranche dafür bekannt, dass er sich für nachhaltige Mode und die Verwendung von Merinowolle einsetzt, aber Peta hält die Prioritäten der Initiative für unangebracht.

Im Vorfeld des globalen Finales des Wettbewerbs, das diese Woche im Rahmen der Londoner Modewoche stattfindet, hat Peta Briefe an die als Juroren ausgewählten Modevertreter geschickt und sie aufgefordert, die Verbindung zu diesem Preis zu kappen.

Auf der Liste der Juroren stehen Edward Enninful, Chefredakteur der British Vogue, und Hamish Bowles, Editor-at-large der Vogue, sowie der Designer Kim Jones und der Schriftsteller und Akademiker Sinéad Burke.

Der Brief wurde zudem an alle 10 Finalisten verschickt, die um die Chance auf 200.000 AUD und den Vertrieb ihrer Kapselkollektion bei verschiedenen Retailern kämpfen. Zu den Finalisten gehören unter anderem Richard Malone, A-Cold-Wall*, Samuel Ross, GmbH, Namacheko und Botter.

Petas Angriff folgt auf die in Australien, Großbritannien und den USA dokumentierte Grausamkeit gegenüber Schafen. Die Organisation sagte, die Wollindustrie sei ein Hauptproduzent von Methan, einem starken Treibhausgas, das zum Klimawandel beiträgt und ökologische Katastrophen wie die australischen Buschfeuer verursacht.

Peta Director Elisa Allen sagte, die Gruppe "drängt Fashion-Insider dazu, gegen Wolle Stellung zu beziehen, indem sie diesen Preis meiden und sich für wirklich nachhaltige vegane Materialien einsetzen".

Es ist unklar, wie erfolgreich Peta mit dieser Kampagne sein wird. Während der Kampf gegen Pelz breite Unterstützung fand, scheinen die Verbraucher bisher weniger an angeblichen Missständen in der Wollproduktion interessiert zu sein.

Copyright © 2022 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.