Petit Bateau sucht neuen Marinière-Look

Petit Bateau sucht einen neuen Look für das legendäre Streifenshirt der Marke, die sogenannte "Marinière". Dazu entschloss sie sich, ihre Fans im Rahmen eines Wettbewerbs unter dem Titel "Die Marinière von morgen" am kreativen Prozess teilhaben zu lassen. Die Teilnahme ist bis am 29. Januar in acht Ländern möglich (Deutschland, Frankreich, Spanien, Belgien, Niederlande, Luxemburg, Großbritannien und Japan).


Petit Bateau führt einen Wettbewerb für die Neugestaltung der Marinière durch - Quentin Bertoux

Zur Teilnahme ist lediglich ein Muster des bretonischen Streifenshirts auf der Website der Marke herunterzuladen und in maximal sieben Farben zu überarbeiten. Eine erste Auswahl erfolgt auf den sozialen Netzwerken. Die 20 beliebtesten Modelle werden anschließend einer Jury vorgelegt, zu der Carole Caufman, Design Director von Petit Bateau, Stéphane Wargnier, Communications und Image Director der Marke, die als Jésus Sauvage bekannte französische Influencerin Sandra, eine Kundin und eine Markenbotschafterin von Petit Bateau zählen. Insgesamt werden drei Gewinner gekürt.

Unter den Preisträgern wird ein Design für Erwachsene bestimmt, eines für Kinder und eines für Babys. Die Gewinner/-innen können in den Ateliers der Marke in Troyes den Entstehungsprozess ihres Streifenshirts mitverfolgen. Der Preis ist mit 3000 Euro dotiert, außerdem erhalten die drei Erstplatzierten einen Geschenkgutschein der Marke im Wert von 1000 Euro.

Neben den preisgekrönten Modellen werden auch fünf Designs internationaler Influencer auf den Markt gebracht. Diese Modelle stammen von Jurymitglied Sandra von @jesussauvage (126.000 Follower) aus Frankreich, vom japanischen Influencer Yu Nagaba (@kaerusensei, 155.000 Follower), Fredie Harrel aus Großbritannien (180.000 Follower), Elena Salmistraro (35.100 Follower) aus Italien und Elisa von @press_liz (50.300 Follower) aus Deutschland. Der Wettbewerb gleicht in groben Zügen demjenigen, den die Marke zum 100. Jubiläum ihrer Baumwollunterhose durchgeführt hatte. Die Wahl der Jury kann auf dem Instagram-Account der Marke live mitverfolgt werden.
 

Übersetzt von Aline Bonnefoy

Copyright © 2019 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.

Mode - Prêt-à-PorterKollektion
NEWSLETTER ABONNIEREN