×
11 277
Fashion Jobs
OTTO (GMBH & CO KG)
Senior Online Marketing Manager | SEA/SEO | E-Commerce Lascana (W/M/D)
Festanstellung · HAMBURG
SALAMANDER
Personalsachbearbeiter (M/W/D) (Ref. : 2022-1487) - Personalsachbearbeiter
Festanstellung · Wuppertal
LINTIS GMBH
Einkäufer*in / Buyer Textil (M/W/D) Raum Tübingen
Festanstellung · TÜBINGEN
LINTIS GMBH
Abteilungsleiter / Area Manager Logistik (M/W/D)
Festanstellung · FRECHEN
GERRY WEBER
Merchandise Planner (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Financial Controller (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Merchandise Manager E-Commerce (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
IT - Projektmanager (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
CRM-Spezialist (w/m/x) E-Commerce
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
IT - Inhouse Consultant (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
HR Business Partner (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Web Analyst E-Commerce (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Sales Manager Bayern (w/m/x)
Festanstellung · MÜNCHEN
GERRY WEBER
Business Analyst Merchandise Management (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Ausbildung Zum/Zur Fachinformatiker/-in Für Systemintegration 2023 (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
ZALANDO
Delivery Solutions Manager (All Genders)
Festanstellung · BERLIN
ZALANDO
Head of Product Marketing (All Gendersf/m/d) - Berlin, Helsinki or Dublin
Festanstellung · BERLIN
OTTO GROUP HOLDING
Leiter Group Information Security/ Chief Information Security Officer | Group Security (W/M/D)
Festanstellung · HAMBURG
SALAMANDER
Senior Performance Marketing Manager (M/W/D) (Ref. : 2022-1486) - Performance Marketing Manager (M/W/D)
Festanstellung · Wuppertal
ON RUNNING
Sales Representative Germany
Festanstellung · DÜSSELDORF
ON RUNNING
d365 f&o Functional Consultant
Festanstellung · BERLIN
ZALANDO
(Senior) Partner Consultant - Zms
Festanstellung · BERLIN
Werbung
Übersetzt von
Felicia Enderes
Veröffentlicht am
07.10.2022
Lesedauer
4 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Philipp Plein: Erster Damenduft, erste NFT-Sonnenbrillen-Collab und ein neues Uhrenmodell

Übersetzt von
Felicia Enderes
Veröffentlicht am
07.10.2022

Anlässlich der Lancierung seines ersten Damenduftes, eines neuen Sonnenbrillenmodells mit eigenem NFT und des neuen Skeleton-Uhrenmodells in Zusammenarbeit mit Timex veranstaltete Philipp Plein ein rauschendes Fest.

Alberto Morillas (links) und Philipp Plein - FashionNetwork.com


Plein nutzte den Moment, der Einkäufer aus aller Welt nach Cannes zur TFWA, dem Duty-Free and Travel Retail Global Summit, lockte, um die drei neuesten Projekte der in Mailand ansässigen Marke ins Rampenlicht zu rücken, und lud die Gäste in sein Privathaus, auch bekannt als "La Jungle du Roi", zu einem eleganten Abend mit Live-Musik, Champagner und Meeresfrüchten.

"Philipp Plein steigt in großem Stil in die Welt der Lizenzen ein. Dieser Schritt wird es ermöglichen, die Marke, die wir vor 24 Jahren geschaffen haben, auf die nächste Stufe zu heben", sagte Plein. Er zählt derzeit 12 Lizenzen, darunter ein Hotel, das gerade in Mailand gebaut wird. Anschließend führte er die Gäste und die Presse durch die blumenübersäte und neonbeleuchtete neoklassizistische französische Villa, die mit lebensgroßen Kunstwerken von Orlinski Koons, teuren Autos und genügend schwimmenden Pool-Cabanas und Liegestühlen ausgestattet ist, um einen Pool-Rave nach Miami-Art zu veranstalten.

Über dem Wasser schwebte ein riesiges Faksimile des neuen Parfums "Plein Fatale". Überraschenderweise ist es der erste Damenduft der Marke; derzeit gibt es drei Herrendüfte.

"Es ist nicht einfach, eine Frau zufrieden zu stellen; Frauen sind kompliziert, nicht wie Männer. Männer sind eine andere Spezies, also müssen wir uns wirklich anstrengen, um Frauen glücklich zu machen", erklärte Plein, während er eifrig jeden, der in Reichweite war, mit dem neuen Parfüm besprühte.

Für dessen Kreation holte er sich den Meisterparfümeur Alberto Morillas ins Boot, der für eine Reihe komplexer Düfte bekannt ist.

FashionNetwork.com


"Es war mir eine Ehre, mit Alberto an Pein Fatale zu arbeiten. Er hatte bereits große Erfolge wie CK Calvin Klein, Opium von Yves St. Laurent und Acqua di Gio, das immer noch der meistverkaufte Duft von Armani ist", so der Designer weiter. Der Parfümeur, den Plein als Freund bezeichnet, hat den Flakon einer Champagnerflasche nachempfunden, denn "alle Frauen lieben Champagner", so Plein weiter.

Der Duft wird in drei Varianten erhältlich sein, die vermutlich alle Arten von weiblichen Komplexitäten ansprechen sollen: Sparkling Gloss mit schwarzer Johannisbeere, rosa Pfeffer, Bergamotte und Ambrox; Plein Bloom mit Ylang-Ylang, Tuberose, Jasmin und Rosenblättern; und Fatale Fitted Dress mit Patchouli, Sandelholz, Praline, sinnlichen Noten, Amber und Vanille. Hergestellt wurden die Düfte in Zusammenarbeit mit der in New York ansässigen Give Back Beauty Group.

Ebenfalls präsentiert wurde ein neues Sonnenbrillenmodell, das kürzlich auf der SILMO vorgestellt wurde und bei dem es sich laut Plein um die erste NFT-Sonnenbrillen-Kollaboration handelt. Die Crypto King$ Limited Edition entstand in Zusammenarbeit mit der De Rigo Group und unterstreicht auch den Glauben des Markenmoguls an die neue Online-Währung.

"Wir haben auf der SILMO innerhalb von zwei Tagen 1.200 Stück verkauft", sagte Plein und bezog sich damit auf die Pariser Brillenmesse, die Ende September stattfand. Bei den verkauften Modellen handelt es sich um die Shield-Sonnenbrille, das phygitale Modell SPP008 und das digitale Kunstwerk in limitierter Auflage, das in Zusammenarbeit mit dem NFT-Künstler Antoni Tudisco entstand.

Ungeachtet dessen, was die Schlagzeilen sagen, bekennt sich Plein voll und ganz zur Kryptowährung.

"Philipp Plein war das erste Luxusunternehmen, das seit August 2021 Kryptowährungen in Geschäften und online akzeptiert", erinnert er sich und fügt hinzu: "Kryptowährungen werden bleiben, sie brauchen nur Zeit, um sich zu entwickeln. Natürlich gab es Auswirkungen, als der Dow Jones und der Nasdaq fielen, aber wir glauben, dass sie eine große Zukunft haben."

Weiter erklärte er, dass es zwei Arten von Krypto-Anlegern gebe.

Philipp Pleins erste NFT-Sonnenbrillen-Kollaboration - Courtesy


"Es gibt zwei Arten von Menschen: Nutzer und Missbraucher. Meine Mutter ist ein Missbraucher. Sie kauft die Währung und wartet, bis der Preis steigt, um sie dann zu verkaufen", so der Designer. "Nutzer kaufen sie und verwenden sie für Einkäufe, Handel usw. Wir akzeptieren Kryptowährungen in über 100 Geschäften und online, wobei letzteres in diesem Jahr über 100 Millionen Euro ausmacht. Drei Prozent davon werden in Kryptowährungen abgewickelt, das sind drei Millionen".

"Es bringt viele Vorteile mit sich und ist meiner Meinung nach nicht mehr aufzuhalten, weil sich die Menschen bereits auf diese neue Technologie und Zahlungsmethode eingelassen haben. Sie haben die Investition getätigt, und die Menschen, vor allem die jungen, nutzen sie", sagte er.

Der neue Zeitmesser basiert auf der Skeleton-Sneaker-Kollektion mit Totenkopfmotiv. Drei Versionen wurden in Vitrinen neben einem Auto ausgestellt, das mit einem aus dem Uhrendesign entwickelten Print überzogen war.

"Wir haben die Uhr mit dem Auto in Verbindung gebracht, weil wir denken, dass Uhren und Autos etwas gemeinsam haben: beides sind Maschinen, die Technologie nutzen und auf Details achten", sagte er und merkte an, dass er und sein Partner Timex insgesamt 25 Millionen Euro mit dem neuen Modell Skeleton, das einen Totenkopf auf dem Zifferblatt trägt, umsetzen wollen.

Als die Gäste zur Party kamen, die hauptsächlich im Innenhof des Anwesens stattfand, oder wie Plein es nannte, in seiner "Einfahrt", kamen sie auch in den Genuss seines privaten Vorführraums, in dem er drei Filme zeigte, die jedem Produkt gewidmet waren und in Paris, New York und im Metaverse gedreht wurden.

Die neue Philipp Plein Skeleton Uhr - Philipp Plein


Eine fantastische Wandertruppe, die Gypsy Queens, unterhielt unterdessen die Gäste, die in der frischen Nachtluft und unter dem von Palmen gesäumten Himmel bis weit nach Veranstaltungsende tanzten, sangen und verweilten. Plein versicherte dabei allen Anwesenden "mi casa es su casa", während die Gäste noch bis spät am Abend die Musik genossen.
 

Copyright © 2022 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.