×
12 219
Fashion Jobs
AEYDE
Finance Coordinator (M/F/D)
Festanstellung · BERLIN
ESPRIT
IT Product Owner Non-Merchandise Sap sd/ mm (M/W/D)
Festanstellung · Ratingen
ESPRIT
IT Product Owner Finance & Controlling Sap fi/ CO (M/W/D)
Festanstellung · Ratingen
KADEWE
Quality & Project Manager Food (M/W/D)
Festanstellung · BERLIN
COSNOVA
Strategic Buyer (M/F/D)
Festanstellung · SULZBACH (TAUNUS)
TK MAXX
First Line Manager / Area Manager Logistic (m|w|d)
Festanstellung · Bergheim
GERRY WEBER
IT - System Techniker/ Pos-Techniker (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
CRM - Analyst (w/m/x) E-Commerce
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Specialist Second Level Support (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
IT - Projektmanager (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Business Analyst Merchandise Management (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
IT - Inhouse Consultant (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Web Analyst E-Commerce (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Sap Expert (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Merchandise Planner (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Sales Manager Bayern (w/m/x)
Festanstellung · MÜNCHEN
GERRY WEBER
Merchandise Manager E-Commerce (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Tax Manager (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
AEYDE
Head of Product (M/F/D)
Festanstellung · BERLIN
HUGO BOSS AG
Senior Project Manager Display Production (M/F/D)
Festanstellung · METZINGEN
COSNOVA
Strategischer Einkäufer*in
Festanstellung · SULZBACH (TAUNUS)
ZALANDO
Senior Quality Manager (M/W/D)
Festanstellung · ANSBACH
Werbung
Veröffentlicht am
29.11.2022
Lesedauer
2 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Philipp Plein wird für Revival von Plein Sport zum Trucker

Veröffentlicht am
29.11.2022

Schon im Oktober hat Philipp Plein auf der US-Möbelmesse in High Point (North Carolina), wo er mit seinem niederländischen Partner Eichholtz die erste Möbelkollektion vorgestellt hat, angekündigt, dass er seiner Activewear-Linie Plein Sport neuen Schwung verleihen will. Das 2016 gestartete Label war 2018 aus strategischen Gründen eingestellt worden und in der Hauptlinie aufgegangen. Nun soll das Revival zügig vorangebracht werden.

Blick auf den "Plein Sport Truck" vorm Headquarter in Lugano. - PHILIPP PLEIN


Geplant sind allein 300 neue Shops, davon bereits 50 im kommenden Jahr. Die Roadmap seiner Expansionspläne hat der Designer nun bei einer Pressekonferenz im Headquarter in Lugano konkretisiert – inklusive einer sehr mobilen Sales-Lösung: Künftig will Plein mit einem eigenen Truck durch ausgewählte Metropolen Europas touren.

Der Startschuss für den "Plein Sport Truck" ist somit gefallen. Als Einsatzort sind vor allem Messen und Sportereignisse angedacht. Auch auf der kommenden Ausgabe der Münchner Schmuckmesse Inhorgenta im Februar 2023 könnte der Truck bereits vorfahren. Denn Plein nimmt auch seine Lizenzpartner mit an Bord. So werden in dem mobilen Showroom und Store auch die Brillen aus der Kooperation mit De Rigo, sowie die Uhren der Timex Group und Accessoires von Laipe zu sehen sein.  

"Der Truck wird nicht nur ein physisches Geschäft darstellen, sondern eine starke Attraktion, die die Philosophie und Kultur dieser dynamischen Marke vermittelt, die Technologie einsetzt, um neue Einkaufserlebnisse für alle Altersgruppen zu entwickeln", erklärte Plein auf der Pressekonferenz. 

Plein wittert im Sportsegment ein lukratives Geschäft. Der Designer will dazu ein breiteres Publikum erreichen, das er bislang mit seiner Luxusmode nicht abholt. Im Fokus der Sport-Kollektion sollen vor allem Sneaker in Preislagen bereits ab 200 Euro stehen.

Blick in den Truck. - PHILIPP PLEIN


Die Haupt- und die Sportlinie sollen sich jedoch nicht kannibalisieren und weder im Retail noch im Wholesale gemeinsam präsentiert werden. Auch High-Street-Lagen mit Strahlwirkung sind Plein, der selber leidenschaftlicher Sportler ist, erstmal so wichtig. Für die Startphase des Revivals hat er vor allem Malls und Einkaufszentren im Visier.  

Das Umsatzniveau will Philipp Plein nach eigener Aussage wieder über die Schwelle von 200 Mio. Euro bringen. Vor der Pandemie erwirtschaftete seine Gruppe, zu der auch das Luxuslabel Billionaire gehört, rund 240 Mio. Euro. Für 2022 peilt Plein einen Umsatz von 210 Mio. Euro und eine Ebitda-Marge von 25 Prozent an.


 

Copyright © 2023 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.