×
2 053
Fashion Jobs
BA&SH
Sales Supervisor f/m - Hambourg
Festanstellung · HAMBOURG
SALAMANDER
Project Management Officer (Pmo) / Inhouse Consultant (W/M/D) (Ref. : 2022-1302) - Sonstiges
Festanstellung · Wuppertal
HEADHUNTING FOR FASHION
HR Business Partner* DACH
Festanstellung · MÜNCHEN
HEADHUNTING FOR FASHION
Senior Sourcing Buyer* Womenswear
Festanstellung · MÜNCHEN
HEADHUNTING FOR FASHION
Teamlead* E-Commerce
Festanstellung · MÜNCHEN
ON RUNNING
Search Engine Optimization Lead
Festanstellung · BERLIN
AEYDĒ GMBH
Junior Finance Manager (M/F/D)
Festanstellung · BERLIN
AEYDĒ GMBH
Brand Marketing Project Manager (M/F/D)
Festanstellung · BERLIN
THE KADEWE GROUP
Head of Product Data Management (M/W/D)
Festanstellung · BERLIN
BESTSELLER / ONLY
Area Manager (M/W/D)
Festanstellung · ERFURT
FASHION CLOUD
Sales Manager Germany - Shoes Market (M/W/D)
Festanstellung · HAMBURG
FASHION CLOUD
(Senior) Sales Manager (M/W/D) - Remote Aus de
Festanstellung · HAMBURG
CLAUDIE PIERLOT
Area Manager Germany & The Netherlands H/F
Festanstellung · BERLIN
PUMA
Junior Product Line Manager Teamsport Accessories …
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
Working Student Business Solutions Planning & bi
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
Senior Manager Creative Planning & Production
Festanstellung · Herzogenaurach
AEYDĒ GMBH
Art Director/ Graphic Designer (M/W/D)
Festanstellung · BERLIN
AESOP
Verkaufsberater - Retail Consultant (M/W/D) | Teilzeit | München, Oberpollinger
Festanstellung · München
AESOP
Retail Consultant - Verkaufsberater (M/W/D) | Teilzeit | Alsterhaus, Hamburg
Festanstellung · Hamburg
ESPRIT EUROPE GMBH
(Central Germany) Area Manager Vertrieb (M/W/D)
Festanstellung · Ratingen
HERRENAUSSTATTER.DE
Content Manager Schwerpunkt Social Media in München-Nord (M/W/D)
Festanstellung · GARCHING BEI MÜNCHEN
ADIDAS
Senior Manager Hype Merchandising - bu Originals, Basketball & Partnerships (m/wd)
Festanstellung · Herzogenaurach
Veröffentlicht am
03.02.2022
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Picard kann E-Commerce-Umsatz um 110 Prozent steigern

Veröffentlicht am
03.02.2022

Picard zieht eine positive Bilanz seiner digitalen Neuausrichtung. Der Lederwarenherstellern konnte seinen Umsatz im E-Commerce im abgeschlossenen Kalenderjahr um mehr als 110 Prozent steigern. Ein besonders starkes Wachstum verzeichneten demnach die Online-Marktplätze, auf denen sich der um Retouren bereinigte Umsatz fast vervierfacht hat.

Johannes Montag ist seit Mai 2021 Head of E-Commerce bei dem Lederwarenhersteller. . - PICARD


Mit Johannes Montag hatte im vergangenen Mai ein erfahrener Digitalisierungsspezialist die Position des Head of E-Commerce bei dem Familienunternehmen aus Obertshausen übernommen. Ebenso wurde das gesamte Team in diesem Bereich ausgebaut und die Abteilungen Marketing und E-Commerce zusammengeführt.

Digitale Marketingmaßnahmen sowie mehr Preisstabilität und ein einheitlicheres Markenbild durch Integration von Online-Marktplätzen hätten sich bezahlt gemacht, heißt es seitens des Unternehmens. Im Oktober folgte der Relaunch des Onlineshops mit der Umstellung auf das Shopsystem Shopify<<<3>>>
"Nicht zuletzt auch durch exklusive Online-Kapsel-Kollektionen konnten wir hier im siebenstelligen Bereich wachsen und sowohl Preise als auch Markendarstellung einheitlicher gestalten und stabilisieren. Damit stärken wir auch gezielt unser breites Netzwerk an stationären Händlern, die durch übermäßige Online-Rabatte Umsätze verlieren", kommentiert Johannes Montag die Entwicklungen. 
 

Copyright © 2022 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.