×
2 087
Fashion Jobs
PUMA
Field Account Manager - Region Norddeutschland
Festanstellung · Hamburg
BA&SH
Sales Supervisor f/m - Hambourg
Festanstellung · HAMBOURG
SALAMANDER
Project Management Officer (Pmo) / Inhouse Consultant (W/M/D) (Ref. : 2022-1302) - Sonstiges
Festanstellung · Wuppertal
HEADHUNTING FOR FASHION
HR Business Partner* DACH
Festanstellung · MÜNCHEN
HEADHUNTING FOR FASHION
Senior Sourcing Buyer* Womenswear
Festanstellung · MÜNCHEN
HEADHUNTING FOR FASHION
Teamlead* E-Commerce
Festanstellung · MÜNCHEN
ON RUNNING
Search Engine Optimization Lead
Festanstellung · BERLIN
AEYDĒ GMBH
Junior Finance Manager (M/F/D)
Festanstellung · BERLIN
AEYDĒ GMBH
Brand Marketing Project Manager (M/F/D)
Festanstellung · BERLIN
THE KADEWE GROUP
Head of Product Data Management (M/W/D)
Festanstellung · BERLIN
BESTSELLER / ONLY
Area Manager (M/W/D)
Festanstellung · ERFURT
FASHION CLOUD
Sales Manager Germany - Shoes Market (M/W/D)
Festanstellung · HAMBURG
FASHION CLOUD
(Senior) Sales Manager (M/W/D) - Remote Aus de
Festanstellung · HAMBURG
CLAUDIE PIERLOT
Area Manager Germany & The Netherlands H/F
Festanstellung · BERLIN
PUMA
Junior Product Line Manager Teamsport Accessories …
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
Working Student Business Solutions Planning & bi
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
Senior Manager Creative Planning & Production
Festanstellung · Herzogenaurach
AEYDĒ GMBH
Art Director/ Graphic Designer (M/W/D)
Festanstellung · BERLIN
AESOP
Verkaufsberater - Retail Consultant (M/W/D) | Teilzeit | München, Oberpollinger
Festanstellung · München
AESOP
Retail Consultant - Verkaufsberater (M/W/D) | Teilzeit | Alsterhaus, Hamburg
Festanstellung · Hamburg
ESPRIT EUROPE GMBH
(Central Germany) Area Manager Vertrieb (M/W/D)
Festanstellung · Ratingen
HERRENAUSSTATTER.DE
Content Manager Schwerpunkt Social Media in München-Nord (M/W/D)
Festanstellung · GARCHING BEI MÜNCHEN
Übersetzt von
Aline Bonnefoy
Veröffentlicht am
12.05.2022
Lesedauer
2 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Pierre Cardin enthüllt Nachhaltigkeitspreis Prix Bulles Cardin

Übersetzt von
Aline Bonnefoy
Veröffentlicht am
12.05.2022

Das Haus Pierre Cardin enthüllt den neuen Bulles Cardin-Preis, der nachhaltige Projekte auszeichnet. Die ersten Gewinner der neuen Auszeichnung werden an den kommenden Filmfestspielen von Cannes bekanntgegeben.


The Palais Bulles - DR


Der Preis trägt den Namen des Palais Bulles, einer futuristischen Villa mit Blasenstruktur, die von Pierre Cardin in Theoule-sur-Mer, wenige Kilometer von Cannes entfernt, auf einer Klippe über dem Mittelmeer erbaut wurde. Die erste Verleihung der neuen Auszeichnung erfolgt am 18. Mai im Rahmen der 75. Ausgabe der Filmfestspiele von Cannes.

Seit dem Tod des Designers im Dezember 2020 wird sein Modehaus von seinem Neffen Rodrigo Basilicati-Cardin geführt. Zur Hundertjahrfeier von Pierre Cardins Geburt will der gelernte Ingenieur eine Kollektion aus Recyclingstoffen enthüllen.

Das Multilizenz-Geschäftsmodell des Hauses war einst revolutionär, heute gilt es als atypisch. Das Unternehmen verfügt noch immer über rund 180 Lizenzen in mehr als 140 Ländern. Dadurch hat es die einzigartige Möglichkeit, über diese Lizenznehmer umweltfreundlichere Produktions- und Vertriebssysteme zu fördern.

“Die Mode steht unter den umweltbelastendsten Industrien der Welt nach dem Ölgeschäft an zweiter Stelle. Somit haben wir die Pflicht, etwas zu unternehmen und das Modegeschäft neu auszurichten. Das war auch die feste Überzeugung meines Onkels", erklärte Rodrigo in einer Pressekonferenz. Diese fand im berühmten Maxim’s Restaurant in Paris statt, das Pierre Cardin 1981 übernahm.

 


Im Januar organisierte das Haus mit Cosmocorps 3022 die erste Show seit Cardins Tod. Die Kollektion befasste sich mit der Weltraumraumforschung und fand passenderweise im Flug- und Weltallmuseum am Flughafen Le Bourget statt.

In der Folge entwickelte das Haus die Partnerschaftsreihe Objectif Terre, in der sie mit der Europäischen Weltraumorganisation, Arianespace und dem Weltraumzentrum von Guyana (CSG) zusammenarbeitet. Die Partner beteiligen sich am gemeinsamen Satellitenprojekt Copernicus, dessen Ziel es ist, den Zustand unseres Planeten ständig zu prüfen und aufzuzeichnen.

Mit dem neuen Bulles Cardin-Preis sollen fünf wichtige Projekte oder Persönlichkeiten ausgezeichnet werden, die sich für die Förderung bedeutender ökologischer Entwicklungen eingesetzt haben. Es kann sich um Filmemacher, Schauspieler oder Regisseure handeln, aber auch internationale Organisationen, die sich für den Schutz der Umwelt einsetzen, aktivistische Medien sowie Universitäten. Der mit 50 000 € dotierte Prix d’Honneur geht an ein Start-up, Projekt oder eine Persönlichkeit der Nachwuchsgeneration für die Umsetzung eines dynamisches Umweltprojekts.

Darüber hinaus wird der Palais Bulle anlässlich der Erstverleihung des Preises in eine Serie riesiger Satellitenbilder des Copernicus-Projekts eingehüllt.
 

Copyright © 2022 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.