×
1 890
Fashion Jobs
AESOP
Verkaufsberater - Retail Consultant | Teilzeit (20h) | Grabenstrasse, Düsseldorf
Festanstellung · Trier
AESOP
Verkaufsberater - Retail Consultant | Teilzeit (16h) | Grabenstrasse, Düsseldorf
Festanstellung · Trier
THE KADEWE GROUP
Merchandise Planner Assistent Non-Fashion/ Overstock Management (M/W/D)
Festanstellung · BERLIN
THE KADEWE GROUP
Merchandise Planner Assistant Fashion (M/W/D)
Festanstellung · BERLIN
ON RUNNING
Mobile Product Manager
Festanstellung · BERLIN
AEYDĒ GMBH
Ecommerce Coordinator (M/F/D)
Festanstellung · BERLIN
SKECHERS
Online Marketing Coordinator (M/W/D) in Vollzeit, Unbefristet
Festanstellung · DIETZENBACH
ADIDAS
Product Manager (M/F/D) - Outdoor x3
Festanstellung · Herzogenaurach
LIMANGO
Product Owner/ IT Project Manager/ IT Product Manager (M/W/D) Operations
Festanstellung · MÜNCHEN
THE KADEWE GROUP
Product Manager App (M/W/D)
Festanstellung · BERLIN
PUMA
Senior PR Manager Sportstyle Marketing
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
PR Manager Corporate Communications
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Senior Product Owner Workplaces (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ESPRIT EUROPE GMBH
Merchandise Manager Lizenzen (M/W/D)
Festanstellung · Ratingen
ESPRIT EUROPE GMBH
Merchandise Manager Licenses (M/F/D)
Festanstellung · Ratingen
LEVI'S
IT Business Analyst (M/W/D)
Festanstellung · Dorsten
AEYDĒ GMBH
Art Director/ Graphic Designer (M/W/D)
Festanstellung · BERLIN
THE KADEWE GROUP
(Junior) Sap Authorization Consultant (M/W/D)
Festanstellung · BERLIN
THE KADEWE GROUP
Brand Relations Manager (M/W/D) im E-Commerce
Festanstellung · BERLIN
ON RUNNING
Talent Business Partner Lead
Festanstellung · BERLIN
ON RUNNING
d365 f&o Functional Consultant
Festanstellung · BERLIN
PUMA
Junior Product Line Manager Sportstyle Apparel
Festanstellung · Herzogenaurach
Übersetzt von
Felicia Enderes
Veröffentlicht am
21.03.2022
Lesedauer
2 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Pimkie kündigt Massenentlassung und Schließung von 16 Läden in Spanien an

Übersetzt von
Felicia Enderes
Veröffentlicht am
21.03.2022

Pimkie richtet seine Struktur in Spanien abermals neu aus und kündigt ein Entlassungsprogramm an, das die Schließung von 16 Geschäften vorsieht und 52 Beschäftigte betreffen wird, wie das Unternehmen am 4. März mitteilte.

Blick auf einen Pimkie Store - Barnasud


In einer Mitteilung an die Arbeitnehmer, die FashionNetwork.com vorliegt, kündigt das Unternehmen Dimodes, die Muttergesellschaft der Modemarke für den spanischen Markt, seine Absicht an, eine "Massenentlassung" aus "wirtschaftlichen, organisatorischen und produktiven" Gründen einzuleiten.

Das Unternehmen erklärte außerdem, dass die Schließung von 16 Geschäften vorgesehen ist und dass "die Entlassungen die gesamte Belegschaft" der Filialen betreffen werden. In der Woche vom 21. März werden die Arbeitnehmervertreter und das Unternehmen Verhandlungen über den Sozialplan aufnehmen.

Geplant ist die Schließung der Pimkie Geschäfte in den Einkaufszentren Nueva Condomina (Churra), Plaza Norte 2 (San Sebastián de los Reyes), Plaza Río 2 (Madrid), Airesur (Castilleja de la Cuesta), Gran Turia (Xirivella), La Vital (Gandía), Bonaire (Aldaia), Splau (Cornellà de Llobregat) und La Maquinista (Barcelona), es sei denn, es kommt zu einer Neuverhandlung der Mieten, um die Schließung zu vermeiden.

Betroffen sind auch die Stores auf der Rambla Principal in Vilanova i la Geltru, in der Avenida Bartolomé Rosello auf Ibiza und in den Straßen General Aguilera (Ciudad Real), Joan Maragall (Girona), Sant Pere (Lloret de Mar) sowie in den Einkaufsstraßen Comercio de Linares und Toledo.

Die Ankündigung folgt auf die Übernahme der Master-Franchise von Pimkie für Spanien, Portugal und Deutschland durch das deutsche Unternehmen Young Fashion Group im vergangenen November.

Es handelt sich um die dritte Massenentlassung, die das Unternehmen in den letzten vier Jahren durchgeführt hat: Ende Januar 2019 kündigte es an, seine Aktivitäten in Spanien und Portugal umzustrukturieren, und einige Wochen später legte es einen Entlassungsplan vor, der die Schließung von 16 Geschäften vorsah und 86 Beschäftigte betraf. Im Jahr 2020 kam es im Zusammenhang mit der Pandemie zu einem weiteren Stellenabbau von fünfzig Mitarbeitern in den Büros und der Logistik.

Im November 2021 umfasste das Handelsnetz von Pimkie auf dem spanischen Markt 68 Geschäfte. 2019, dem letzten Jahr, für das Daten vorliegen, verzeichnete die spanische Tochtergesellschaft der Marke einen Verlust von 1,26 Millionen Euro und einen Umsatz von 48,5 Millionen.

Im Januar betraute Pimkie Philippe Favre mit der Leitung des Unternehmens, nachdem Yann Hinsinger einige Wochen zuvor ausgeschieden war.
 

Copyright © 2022 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.