×
1 733
Fashion Jobs
HEADHUNTING FOR FASHION
Head of Product Development Home & Living (M/W/D)
Festanstellung · AMSTERDAM
V. F. CORPORATION
Altra - Sales Representative (m/f/x)
Festanstellung · HANNOVER
ADIDAS
Senior Territory Sales Manager - Outdoor Specialist - Munich/ Innsbruck/ Salzburg (M/F/D)
Festanstellung · München
C&A
Business Controller Transformation (M/F/D)
Festanstellung · Düsseldorf
ADIDAS
Senior Director Sales Finance - Retail/Franchise & Digital (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Senior Manager E-Commerce Dpc (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Vice President Talent Acquisition (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Product Owner Digital Communications (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Vice President For Digital Engineering (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Senior Director Digital Business Development #Dpc (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Senior Manager E-Commerce - Partner Development Dpc (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Product Owner (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
HEADHUNTING FOR FASHION
Buying Manager (M/W/D) Multibrand
Festanstellung · FRANKFURT AM MAIN
PUMA
Senior Content Manager Ecommerce Europe
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
Business Process Manager Purchase to Pay
Festanstellung · Herzogenaurach
L'OREAL GROUP
Senior Product Manager Ysl (M/W/D)
Festanstellung · Düsseldorf
L'OREAL GROUP
Junior Supply Manager (M/W/D)
Festanstellung · Karlsruhe
TJX COMPANIES INC.
Market Manager Assistant (M/W/D)
Festanstellung · Düsseldorf
MARC O'POLO EINZELHANDELS GMBH
Stock Coordinator Wolfsburg M/W/D
Festanstellung · WOLFSBURG
MARSHALLS
Buying Administrator (M/W/D)
Festanstellung · Düsseldorf
C&A
IT Business Analyst (M/W/D) Store Solutions
Festanstellung · Düsseldorf
KARSTADT
Einkäufer Schuhe (w/m/d)
Festanstellung · Essen
Werbung

Pinterest Trendbericht 2020: Nachhaltigkeit ist gefragt

Von
AFP-Relaxnews
Übersetzt von
Aline Bonnefoy
Veröffentlicht am
today 11.12.2019
Lesedauer
access_time 2 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Verbraucher werden 2020 in vielen Bereichen und unter anderem in der Modebranche mehr Wert auf umweltfreundliche Einkäufe legen. Dies geht aus dem Pinterest 100-Bericht hervor, der die Trends des kommenden Jahrs enthüllt. Besonders Secondhand-Hochzeitskleider haben das Interesse von Internet-Nutzern weltweit geweckt. Die Suche nach solchen Produkten stieg zwischen August 2018 und Juli 2019 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 41 Prozent.


AFP


Für die Erstellung des Berichts verglich das Unternehmen die Suchanfragen, die von August 2017 bis Juli 2018 weltweit eingegeben wurden mit denjenigen, die von August 2018 bis Juli 2019 erfasst wurden. Daraus leitete Pinterest 100 Trends ab, die in zehn kulturelle Themen eingeteilt wurden. Diese entsprechen den Wünschen und neuen Ideen, die das Interesse der Internet-Nutzer weltweit zu entfachen vermochten.

Im Vordergrund stand in den vergangenen Jahren der Trend zum "bewussten Konsum", der auch 2020 anhalten wird und die Bereiche Dekoration, DIY und Lifestyle im weiteren Sinne betrifft. In der Mode zeigen Konsumenten ein steigendes Interesse an Recycling-Materialien wie auch an Second-Hand- und umweltfreundlichen Kleidern. Dabei machte Pinterest drei Haupttendenzen aus: Second-Hand-Hochzeitskleider (Anstieg der Suchanfragen um 41 Prozent), Kunsthandwerk und Objekte aus Meeresabfällen (+39 Prozent) und Second-Hand-Kleidung (+38 Prozent).

Auch die Begeisterung für geschlechtsneutrale Mode, die von großen Kleidungsmarken und Händlern enthusiastisch aufgegriffen wurde, zog die Aufmerksamkeit der Verbraucher auf sich. Besonders geschlechtsneutrale Frisuren (+625 Prozent), Unisex-Kleidung für Kinder (+119 Prozent) und geschlechtsneutrale Hochzeitskleidung (+51 Prozent) standen im Fokus dieser Entwicklung.

Die bereits 2019 festgestellte Begeisterung für die 90er Jahre bleibt unter Modefans auch im kommenden Jahr aktuell. Internetnutzer suchten dabei insbesondere nach Haargummis (Scrunchies, +6309 Prozent), die im laufenden Jahr ihr großes Comeback feierten, Haarspangen (+930 Prozent), Y2K-Outfits mit Army Hosen, Hüftketten und Logos (+669 Prozent), Grunge-Mode (+292 Prozent) und Streetwear (+277 Prozent). Dieser Trend wirkt sich auch auf die Bereiche TV und Musik aus.
 

Copyright © 2020 AFP-Relaxnews. All rights reserved.