×
3 256
Fashion Jobs
ADIDAS
sr Director Marketing Strategy
Festanstellung · Herzogenaurach
HUGO BOSS
Brand Manager / Product Manager Boss Black Spw (M/F/D)
Festanstellung · Metzingen
ADIDAS
Senior Product Owner - Advanced Analytics Brand (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Stockroom Manager & Operations (M/F/D) Adidas bc Hamburg
Festanstellung · Hamburg
ADIDAS
Director Headoffice - Marketing (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Design Director Apparel Jackets - bu Outdoor (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ESPRIT
Regional Manager Retail South East Germany (M/W/D)
Festanstellung · Ratingen
ADIDAS
Product Manager Footwear - bu Football (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Product Manager fw - bu Sportswear & Training - Limited Until Aug 2022 (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Senior Product Owner Payments (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Assistant Product Manager Footwear (3x) (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Senior Product Manager Footwear - bu Football (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
HUGO BOSS
Senior IT Project Manager (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
EASTPAK
Sales Representative (M/W/D) Eastpak
Festanstellung · HAMBURG
ADIDAS
Product Owner Acquisition (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Product Owner Data Privacy (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Senior Product Manager - Culture Collaborations & Partnerships (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
HUGO BOSS
Consultant Datenschutz (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
IT Licence Manager (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
PUMA
Working Student Analytics & Business Intelligence E-Commerce Europe
Festanstellung · Herzogenaurach
ESPRIT
Head of PR & Communication (M/W/D)
Festanstellung · Ratingen
L'OREAL GROUP
Regional Medical Business Developer (M/W/D)
Festanstellung · Düsseldorf
Werbung
Übersetzt von
Felicia Enderes
Veröffentlicht am
17.12.2020
Lesedauer
3 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Pitti-Chef Napoleone hält an physischer Veranstaltung im Februar fest

Übersetzt von
Felicia Enderes
Veröffentlicht am
17.12.2020

Der Veranstalter Pitti Immagine ist entschlossen, seine nächste physische Messe im Februar durchzuführen und erwartet die Teilnahme von rund 300 Marken, so Raffaello Napoleone, CEO der Florentiner Modemessen.

Raffaello Napoleone - Pitti Immagine


Pitti – das die drei Veranstaltungsformate Uomo für Herrenmode, Bimbo für Kindermode und Filati für Garn anbietet – war gezwungen, infolge des Pandemieausbruchs alle seine Live-Messen in diesem Jahr, nach der Januar-Ausgabe der Pitti Uomo, abzusagen. Allerdings veranstaltete die Organisation mehrere digitale Ausgaben, insbesondere das digitale Projekt Pitti Connect, das im Juli ins Leben gerufen wurde.
 
Die nächste Ausgabe der Pitti Connect, die der Herrenmode gewidmet ist, wird im Januar online stattfinden. Zudem wird Pitti, wie bereits berichtet, vom 21. bis 23. Februar eine gemeinsame physische Messe aller drei Formate veranstalten.

"Wir haben etwa 300 Marken, die im Februar kommen und bereits bezahlt haben. Wir erwarten also etwa ein Viertel oder ein Drittel unserer üblichen Anzahl von Marken. Aber um ehrlich zu sein, ist es unmöglich, jetzt genau zu wissen, wie viele", erklärte Napoleone in einem Zoom-Gespräch mit FashionNetwork.com.
 
Die gesamte Veranstaltung wird in der riesigen mittelalterlichen Festung Fortezza da Basso stattfinden – im Gegensatz zu einer normalen Saison, in der Showrooms, Laufstegshows und Launches in vergoldeten Palazzos und historischen Stätten überall in der Renaissance-Hauptstadt abgehalten werden.
 
Derzeit hat die italienische Regierung alle Live-Events bis zum 15. Januar nächsten Jahres verboten, bemerkte Napoleone und fügte hinzu, dass Pitti im Falle einer Verlängerung der Einschränkung alle Buchungsgebühren an die Aussteller zurückgeben werde.
 
"Wir haben bereits im Juni 80 Millionen Euro zurückgezahlt. Das entspricht der Hälfte unseres Jahresumsatzes für unsere drei Messen. Andere Messen haben den Leuten einfach einen Gutschein gegeben!", schimpfte er.
 
Pitti bietet eine gestaffelte Zahlungsstruktur für Stände innerhalb der Festung, abhängig von der Etage, dem Zugang und der Ausstattung. Ein Richtwert für Marken liegt jedoch bei 300 Euro pro Quadratmeter.

Der Pitti-Immagine-CEO gab zu bedenken, dass Pitti für viele kleine bis mittelgroße Mode- und Accessoires-Firmen nach wie vor ein unverzichtbarer Marktplatz ist, um Boutiquenbesitzer, Kaufhäuser und Online-Händler zu treffen.

"Wir haben viele kleine, aber kreative Marken. Sie sind das Rückgrat von Italien. Diese kleinen Aussteller haben nicht die Möglichkeit, ohne eine Messe wie die unsere im Ausland zu verkaufen. Sie sind keine Unternehmen, die eine halbe Milliarde Euro verdienen", erklärte er.
 
Napoleone räumte ein, dass es unmöglich sei, genau vorherzusagen, wie viele Besucher zur Februar-Ausgabe kommen würden, merkte aber an, dass es immer noch regelmäßige Flüge nach Rom aus Amerika oder China gebe, wenn auch mit Auflagen für Covid-Tests vor dem Flug und bei der Ankunft.

Photo - Pitti Immagine/AKAstudio - collective


Er spekulierte ferner, dass einige Marken aktualisierte Versionen der Herbstkollektionen für 2020/21 zeigen würden, die sie nicht an die Einzelhändler liefern konnten.
 
"Es ist schwer zu sagen, was passieren wird. In Italien öffnet sich eine Region, während eine andere geschlossen wird. Kommerziell ist die Situation im Allgemeinen immer noch eine Katastrophe. Wir haben auch eine Menge Einzelhändler, die sehr leiden. Eine große Anzahl von Multiband-Boutiquen schließt. Sie können die Miete nicht mehr bezahlen. Die Vermieter sind nicht immer bereit, die Miete zu senken. Daher ist jede Chance für eine Marke, Kunden auf einer Messe zu treffen, sehr willkommen. Und ja, digital ist sehr wichtig, aber in der Mode hat eine Live-Präsentation eine ganz andere Wirkung auf einen Großhändler oder Verbraucher", fügte er hinzu.
 
Die Pitti Connect Plattform, die im Juli Premiere feierte, versammelte 288 Marken im Rahmen der Uomo-Ausgabe, und rund 550 insgesamt, wenn man Filati und Bimbo hinzunimmt.

"Wir verzeichneten 9.500 Käufer und eineinhalb Millionen Seitenaufrufe. Ich weiß, dass das Jahr 2021 mit Sicherheit weiterhin schwierig sein wird. Aber wir hoffen, dass wir im Juni eine vollständige physische Ausgabe der Pitti Uomo anbieten können. Immerhin wird es die 100. Ausgabe sein. 'Audaces fortuna juvat'", schloss er mit dem lateinischen Ausdruck "Den Mutigen gehört das Glück".

Copyright © 2021 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.