×
2 210
Fashion Jobs
VINOKILO
Creative Lead (M/F/D)
Festanstellung · BODENHEIM
ADIDAS
Senior Director HR Hzo Site (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
BESTSELLER / ONLY
Area Manager (M/W/D)
Festanstellung · BERLIN
VINOKILO
Senior Digital Marketing Manager (M/F/D)
Festanstellung · BODENHEIM
VINOKILO
Ecommerce Operations Lead (M/F/D)
Festanstellung · BODENHEIM
NICOLEMOHRMANN.COM
Social Media Customer Service Manager
Festanstellung · MÜNCHEN
ESPRIT EUROPE GMBH
E-Commerce Onsite Manager (M/F/D)
Festanstellung · Ratingen
ESPRIT EUROPE GMBH
E-Commerce Onsite Manager (M/W/D)
Festanstellung · Ratingen
C&A
Business Controller Indirect Procurement (M/F/D) 1
Festanstellung · Düsseldorf
C&A
Senior Legal Counsel - Employment Law (M/F/D)
Festanstellung · Düsseldorf
FASHION CAREER BY NIEMANN CONSULTA
Global Business Development Manager (M/W/D), Luxury Cosmetics Brand
Festanstellung · LUGANO
GRAFTON RECRUITMENT - FASHION & LUXURY
Retail Area Manager Outlet (M/W/D)
Festanstellung · MÜNCHEN
GRAFTON RECRUITMENT - FASHION & LUXURY
Area Manager Outlet (M/W/D)
Festanstellung · MÜNCHEN
THE KADEWE GROUP
Technical Ecommerce Manager (M/W/D)
Festanstellung · BERLIN
THE KADEWE GROUP
Junior Supply Chain Manager (M/W/D)
Festanstellung · BERLIN
SALAMANDER
Product Content Manager (M/W/D) (Ref. : 2022-1296) - Mitarbeiter Onlineshop
Festanstellung · Wuppertal
PUMA
Junior Marketing Manager Sportstyle
Festanstellung · Herzogenaurach
BESTSELLER / ONLY
Area Manager (M/W/D)
Festanstellung ·
ON RUNNING
Brand Ambassador Germany
Festanstellung · KÖLN
PEPE JEANS GROUP (OFFICE)
Retail Manager Hackett London
Festanstellung · BERLIN
MICHAEL KORS
Sales Supervisor (M/W/D)
Festanstellung · INGOLSTADT
MICHAEL KORS
Sales Supervisor (M/W/D)
Festanstellung · WUSTERMARK
Veröffentlicht am
15.05.2020
Lesedauer
2 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Pitti Connect startet Ende Juni

Veröffentlicht am
15.05.2020

Wie ein Magazin: Bei der Pitti Immagine arbeitet man mit Hochdruck am Launch der neuen digitalen Plattform. Der Start von Pitti Connect, der Weiterentwicklung des bisherigen Angebots E-Pitti, ist für Ende Juni geplant. Damit steht das Format Einkäufern und Ausstellern bereits deutlich vor der verschobenen Pitti Uomo bereit, die für den 2. bis 4. September geplant ist.

Die Plattform der florentinischen Messen soll Ende Juni starten Pitti Immagine - Pitti Immagine


Im Angesicht der Corona-Krise will man den Ausstellern so auch noch bei der Kommunikation der Kollektionen für Frühjahr 2021 digital unter die Arme greifen. 

"Wir wissen um die Prioritäten und Herausforderungen der Modeunternehmen und Labels in diesem Moment, die wir ebenso erleben", erklärt Pitti-CEO Raffaello Napoleone.

Einen besonderen Akzent will er mit redaktionellen Inhalten setzen. Pitti Connect solle im Layout "wie ein Magazin" wirken."Das Angebot an Inhalten wird reichhaltig sein. Das redaktionelle Layout wird dem eines Modemagazins gleichen", so Napoleone.

Die Plattform soll Aussteller auf der Pitti Uomo, der Pitti Bimbo, der Pitti Filati, der Duftmesse Fragranze und der DOB-Messe Super mit Einkäufern zusammenbringen. 

Sobald die Messe in Florenz dann im September in der Fortezza da Basso startet, soll die Online- und Offline-Welt nach den Vorstellungen von Pitti-General-Manager Agostino Poletto verschmelzen. 

Marken und Labels können virtuell ihre Kollektionen präsentieren, Events im Live-Streaming ausstrahlen und Ansprechpartner wie Vertriebsagenturen nennen. Teil der Plattform ist auch ein Ordertool, mit dem Einkäufer bestellen können.

"Pitti Connect ermöglicht es den Ausstellern, alle Facetten ihrer Produkte mit Blick auf die Markenidentität zu kommunizieren, wird aber auch erweiterte Funktionen für die Verwaltung des Zugangs zum Marktplatz und die Bestellphase beinhalten", so Poletto. 

Das bisherige E-Pitti-Angebot hatten in den vergangenen Saison rund die Hälfe der Aussteller aktiv genutzt. Vor und während der Januar-Ausgabe wurden 182.000 Suchanfragen eingetippt und 1,3 Millionen Seiten geklickt. Viele Labels nutzen allerdings auch B2B-Orderplattformen und virtuelle Showräume anderer Anbieter.

Die Pitti Uomo wird in diesem Sommer die einzige große Modemesse sein, die stattfindet. Ausschließlich auf die eigene digitale Marktplatzlösung konzentriert man sich bereits jetzt in Berlin, wo alle Messen für Juli abgesagt sind. 

Welchen Zulauf die Pitti Uomo im September haben wird, bleibt abzuwarten. Der Termin liegt denkbar schlecht, kollidiert mit den Stoffmessen, liegt für die Order zu spät und für entspanntes Reisen im Angesicht der Corona-Krise vielleicht noch zu früh.

CEO Napoleone, der zuletzt verkündet hatte, den "Motor der Herrenmode wieder zünden"  zu wollen, hofft zumindest auf die Hälfte der zuletzt 1.200 Aussteller. Doch die Skepsis in der Branche bleibt groß. Zugpferde wie Brunello Cucinelli und Boglioli haben bereits abgewunken. Nichts ist sicher in diesem Corona-Jahr 2020. 



 

Copyright © 2022 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.