×
2 078
Fashion Jobs
HEADHUNTING FOR FASHION
Senior Retail Training Manager*
Festanstellung · MÜNCHEN
HEADHUNTING FOR FASHION
Senior Retail Training Manager*
Festanstellung · STUTTGART
HEADHUNTING FOR FASHION
Mitarbeiter/in* Vertriebsinnendienst / Sales Support*
Festanstellung · MÜNCHEN
ESPRIT
IT Specialist Store Support - Befristet (M/F/D)
Festanstellung · Ratingen
ESPRIT
IT Specialist Store Support (M/W/D)
Festanstellung · Ratingen
ESPRIT
HR Business Partner Retail (M/W/D)
Festanstellung · Eschborn
ESPRIT
Network & Security Specialist (M/W/D)
Festanstellung · Ratingen
ESPRIT
Network & Security Specialist (M/F/D)
Festanstellung · Ratingen
ESPRIT
IT Office & Store Support Specialist (M/W/D)
Festanstellung · Ratingen
ESPRIT
IT Office & Store Support Specialist (M/W/D)
Festanstellung · Ratingen
ESPRIT
IT Specialist Datacenter & Cloud (M/W/D)
Festanstellung · Ratingen
ESPRIT
IT Specialist Datacanter & Cloud (M/F/D)
Festanstellung · Ratingen
ESPRIT
Sales Manager Satellite Markets (M/F/D)
Festanstellung · Ratingen
ESPRIT
Sales Manager Satellite Markets (M/W/D)
Festanstellung · Ratingen
BENETTON
Business Controller (M/W/D)
Festanstellung · FRANKFURT AM MAIN
AEYDE
Accounting Director/ Hauptbuchhalter (M/F/D)
Festanstellung · BERLIN
PUMA
Product Line Manager Teamsport Individual
Festanstellung · Herzogenaurach
BESTSELLER / ONLY
Area Manager (M/W/D)
Festanstellung ·
AEYDE
Art Director/ Graphic Designer (M/W/D)
Festanstellung · BERLIN
PUMA
Marketing Manager Esports And Gaming
Festanstellung · Herzogenaurach
SALAMANDER
Assistent (W/M/D) Einkauf
Festanstellung · Wien
ON RUNNING
Key Account Marketing Specialist Germany
Festanstellung · BERLIN
Werbung
Übersetzt von
Aline Bonnefoy
Veröffentlicht am
12.01.2022
Lesedauer
4 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Pitti Uomo 101: Eine Messe mit Kampfgeist, Baldinini, AlphaTauri und Caruso

Übersetzt von
Aline Bonnefoy
Veröffentlicht am
12.01.2022

Ungeimpfte Teilnehmer mögen zwar bei den Australian Open zugelassen werden, doch an der Pitti Uomo 101 in Florenz sind COVID-Zertifikate und FFP8-Masken Pflicht. Beim Betreten des Geländes wird zudem die Körpertemperatur der Besucher erfasst.
 
An der Pitti Uomo 101 gibt es keine Schummeleien. Die Toskaner sind ein ernsthaftes Volk und sie haben für die jüngste Ausgabe der Menswearmesse strenge Schutzmaßnahmen erlassen. Aussteller, Käufer, Journalisten und Veranstalter halten sich streng an die Vorgaben und am Eingang der bestorganisierten Modemesse der Welt stehen mehrere Polizeiwagen bereit.

Ungeachtet der nicht enden wollenden Pandemie haben sich 540 Marken im Innern der Fortezza da Basso, dem neuralgischen Zentrum der Pitti, eingefunden. Und die monumentale mittelalterliche Festung fühlte sich am Dienstag, dem Eröffnungstag der dreitägigen Veranstaltung, geschäftig an.

Die Menswear-Marken wurden während der Lockdowns kräftig gebeutelt und mussten sich auf schwierige Zeiten einstellen. Doch bei näherem Betrachten der Stände blieben viele von ihnen in ihren Ateliers alles andere als untätig. Nennen wir es die Saison der grinta – der italienische Begriff für Kampfgeist in widrigen Umständen, Korpsgeist in schwierigen Zeiten.

Wie beim norditalienischen Schuhmacher Baldinini, der eine brillante Kollektion enthüllte. Entworfen wurde sie von Arthur Arbesser, dem einzigartigen und stets coolen österreichischen Designer, der nach Mailand übersiedelte.


Arthur Arbesser X Baldinini für die Herbst-/Winterkollektion 2022/2023 - Baldinini

 
"Er verleiht unserem Unternehmen eine außerirdisch coole DNA", berichtete Baldini-CEO Christian Prazzoli begeistert. In einer mutigen und einmaligen Zusammenarbeit forderte Baldinini Arbesser auf, die gesamte Kollektion neu zu interpretieren und er brachte unverzichtbare Ideen hervor. Der für seine gestischen Prints bekannte Designer verwendete handgezeichnete Farbendrucke für eine fantastische Reihe von Chelsea-Stiefeln mit Ponyfell, schicke Creepers und grobe Sneakers für Damen und Herren und gar einige vorzügliche leichte Daunenjacken.

In einer anderen Serie spielte Arbesser mit geometrischen Mustern in naiven Pastellfarben auf noppigen Turnschuhen und dicksohligen Stiefeln. “Es hat Spaß gemacht, mit einer so historischen Marke zusammenzuarbeiten, die einem wirklich freie Hand lässt. Und Innovationen für ein Unternehmen zu bieten, das hohen Wert auf hochwertige Produktqualität legt", so Arbesser über die Partnerschaft mit dem 111 Jahre alten Label.

Im vergangenen Jahr erzielte Baldinini einen Umsatz in Höhe von EUR 50 Millionen, doch für 2022 erhofft sich das Label, an die Ergebnisse von 2019 anzuknüpfen – also einem Umsatz von EUR 65 Millionen.

Die Marke verfügt über 120 Läden in Italien und Russland, 35 davon direkt kontrolliert. Weiter sollen 2022 10 weitere direkt betriebene Läden eröffnet werden. Das Unternehmen wickelt 55 Prozent der Geschäftstätigkeit mit Damenmode ab, 45 Prozent entfallen auf die Menswear. 95 Prozent der gesamten Produktion ist in Italien angesiedelt, rund ein Viertel davon in den Produktionsstätten von Baldinini.

40 Prozent der Markenanteile befinden sich weiterhin im Besitz des Gründers Jimmy Baldinini, Private-Equity-Unternehmen kontrollieren jedoch die Mehrheit des Unternehmens. Die nächste Partnerschaft erfolgt laut Prazzoli mit einem "amerikanischen Künstler". "Da müssen sie in der nächsten Saison wiederkommen, um mehr darüber zu erfahren"!

Eine weitere ausgesprochen luxuriöse Marke, die sich nicht auf ihren Lorbeeren ausruht, ist Caruso. Das Label präsentierte eine Kollektion, die sich am legendären Jazz-Trompeter Miles Davis inspirierte.
 

Zwei Looks der Herbst-/Winterkollektion 2022 von Caruso - Caruso


“Miles war künstlerisch und innovativ und stets natürlich elegant – das gilt auch für die DNA von Caruso", erklärte Marco Angeloni, CEO der Marke. Analog zu Miles' musikalischer Entwicklung von Jazz zu Jazz Rock erfand Caruso die modische Architektur der Entwürfe neu. So verarbeitete die Marke mongolisches Rosshaar und die Wolle mongolischer Kamelhengste zu Innenlagen, die die Form des Trägers "speichern" und zugleich erstaunlich leicht sind.

Caruso entwarf auch fabelhafte moderne Zweireiher aus federleichtem – und doch widerstandsfähigem – japanischem Nylon. Doch die kühnsten Ideen waren eine Reihe hervorragender Feierabendjacken aus Eukalyptus-Fasern (Tencel) in Wüstengelb und Violett. "Das verleiht der Mode neues Leben", erklärte Angeloni mit Verweis auf die feine Verarbeitung der Jacken, wie die aus Silberfaden handgefertigten Knopfleisten.

Und sollte die Seele des großen Miles Davis je zurückkehren, so warten triumphale Seidenjacken mit Garten-Eden-Jacquards auf ihn. Spanische Eleganz vom Feinsten.

Die Pitti zieht auch disruptive neue Marken an, wie AlphaTauri. Das 2016 gegründete Label ist der jüngste Ableger von Red Bull und bietet eine Quelle innovativer Ideen, wie die wirklich faszinierende neue Heatable Capsule-Technologie. Hierbei kann die gewünschte Jackentemperatur über eine Smartphone-App eingestellt werden. Unglaublich, aber wahr.

Zwei Looks der AlphaTauri-Kollektion - AlphaTauri


"Wir sind ein 100-prozentiges Spinn-Off von Red Bull. In der Branche braucht es keine neuen Modemarken. Unser Konzept ist es deshalb, ein disruptives und innovatives Unternehmen zu sein. Es war schon immer der Traum unseres Inhabers, eine Modemarke zu besitzen", so CEO Ahmet Mercan. Der Beweis – 3-D-Strick, Parkas aus Autositz-Materialien und wasserfeste Stoffe mit Baumstoffmembran.

Ästhetisch lassen sich die Looks im Bereich "futuristisch akustisch" ansiedeln, so Mercan. Dennoch sind die Kleider ernst und verfügen zwar über die gewohnte österreichische Praxistauglichkeit, doch fehlt vielleicht etwas der polierten Eleganz der österreichischen Hauptstadt.

Der beeindruckende Stand am Hauptplatz der Fortezza versprühte dennoch reichlich Flair. Es handelte sich um einen ausfahrbaren LKW-Container, der sich in einen 60 Quadratmeter großen Pop-up-Store verwandelt und entfernt an Mies Van der Rohes ikonisches Farnsworth House erinnert. "Wenn Sie uns mit Mies vergleichen wollen, dann fühlen wir uns definitiv geehrt", strahlte Mercan.
 
AlphaTauri verfügt über drei Verkaufsstellen in Österreich und eröffnet im Frühling einen weiteren Store in London. Die Produkte des Labels werden auch über den Webshop in 90 Länder versandt. Weiter seien Gespräche mit MatchesFashion und Farfetch im Gange.


Zusammenarbeit Luis via Roma X Terrazza Cassina - Carlotta Gargini


Durch die neue Coronavirus-Variante Omikron wurden in Florenz zwar nur wenige Live-Events organisiert, doch wenigstens enthüllte die berühmteste Boutique der Stadt – Luisa Via Roma – eine neue Zusammenarbeit mit Cassina – eine Mischung aus kunsthandwerklichem Können und moderner Technologie.

Genauso wie, nun ja, die Pitti 101 selbst.

Copyright © 2022 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.