×
4 851
Fashion Jobs
BREUNINGER
Junior Buyer (M/W/D) DOB ex
Festanstellung · STUTTGART
DR. MARTENS
Expansion Manager - Northern Europe (M/W/D)
Festanstellung · DÜSSELDORF
GERRY WEBER
IT - Inhouse Consultant (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Ausbildung Zum/Zur Fachinformatiker/-in Für Systemintegration 2023 (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Merchandise Planner (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Merchandise Manager E-Commerce (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Merchandise Manager Depot (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Merchandise Manager (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
CRM-Spezialist (w/m/x) E-Commerce
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Kaufmännischer Mitarbeiter im Vertriebsinnendienst Für Osteuropa (w/m/x) in Voll- Oder Teilzeit (Mind. 30 Stunden Die Woche)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
IT - Application Consultant Erp Retail (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Web Analyst E-Commerce (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Country Sales Manager (w/m/x) E-Commerce
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
HR Business Partner (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Business Analyst Merchandise Management (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Financial Controller (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
IT-Systemadministrator Mit Dem Schwerpunkt Providermanagement (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
FALKE KGAA JOBPORTAL
Auszubildende Zum Mechatroniker (M/W/D) 2023
Festanstellung · ZWÖNITZ
NEW YORKER
Sachbearbeiter* im Einkauf in Braunschweig
Festanstellung · BRAUNSCHWEIG
POPKEN FASHION GMBH
Produktmanager - DOB Casual (M/W/D)
Festanstellung · RASTEDE
POPKEN FASHION GMBH
Creative Buyer DOB (M/W/D)
Festanstellung · RASTEDE
POPKEN FASHION GMBH
Junior-Produktmanager - Bereich DOB (M/W/D)
Festanstellung · RASTEDE
Werbung
Übersetzt von
Felicia Enderes
Veröffentlicht am
06.01.2022
Lesedauer
2 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Pitti Uomo 101 ohne Ehrengast Ann Demeulemeester

Übersetzt von
Felicia Enderes
Veröffentlicht am
06.01.2022

Die Pitti Uomo, die am kommenden Dienstag, den 11. Januar, die Menswear-Saison eröffnen soll, muss nach der Ankündigung von Brunello Cucinelli am Vortag eine weitere große Absage verkraften. Ihr Ehrengast Ann Demeulemeester hat beschlossen, die geplante Veranstaltung auf die nächste Ausgabe der Messe im Juni 2022 zu verschieben.

Ann Demeulemeester defilierte vergangenen September in Paris - © PixelFormula

 
Das Haus, das im September 2020 von dem Mailänder Unternehmer Claudio Antonioli aufgekauft wurde, erklärte in einer mehrzeiligen Notiz, dass es beschlossen habe, "seine Geschichte unter besseren Bedingungen zu feiern" und es vorziehe, die Sommersaison der Pitti Uomo abzuwarten.
 
Angesichts der beschleunigten Ausbreitung der Covid-19-Pandemie blieb dem Label, das für Mittwoch, den 12. Januar, in der Stazione Leopolda einen großen Abend mit einer Mischung aus musikalischen und modischen Darbietungen und einer Auswahl an Looks aus den neuesten Kollektionen und Archivstücken aus fast 40 Jahren Geschichte geplant hatte, keine andere Wahl. Es wäre in der Tat schwierig gewesen, bei einem solchen Format die Einhaltung der Abstandsregeln und Hygienevorschriften zu gewährleisten.

"Das Projekt, das wir mit Claudio Antonioli und Ann Demeulemeester anstrebten, war ein Fest der Mode, der Musik, der Unterhaltung und der Geselligkeit, bei dem die Menschen und ihre Interaktionen ein integraler Bestandteil der Show waren. In den letzten Wochen haben wir versucht, dieses Format an die veränderte Situation anzupassen und dabei maximale Sicherheit für alle an der Produktion beteiligten Personen zu gewährleisten, aber nach und nach verlor das Projekt an Substanz und es war nicht mehr möglich, den ursprünglichen Geist zu bewahren", bestätigte Lapo Cianchi, Direktor für Kommunikation und Sonderveranstaltungen bei Pitti Immagine.

In einer Pressemitteilung erklärte der Veranstalter, dass er sich "schweren Herzens" für eine Verschiebung des Events auf Juni entschieden habe, während er gleichzeitig nachdrücklich bestätigte, dass die 101. Ausgabe der Herrenmodemesse, die vom 11. bis 13. Januar mit 600 Ausstellern geplant ist, stattfinden werde, wohl wissend, dass es bis dahin noch zu weiteren Absagen und Ankündigungen kommen könnte.
 
Seit Montag verzeichnet die Modewelt angesichts der fünften Welle der Covid-19-Pandemie mit der Ausbreitung der Omikron-Variante eine Absage nach der anderen. Die internationale Lingerie-Messe und die Interfilière Paris beschlossen, ihre Veranstaltung zu verschieben, und auch Maison&Objet musste abgesagt werden. Die italienische Goldschmiede- und Schmuckmesse VincenzaOro verlegte ihren Termin von Januar auf März.
 
Was die Herrenmodewochen betrifft, so bestätigten Mailand und Paris ihre Termine. Einige Häuser zogen es jedoch vor, auf ihre Modenschauen zu verzichten, so wie Giorgio Armani, der alle seine für Januar in Mailand und während der Pariser Haute Couture geplanten Shows absagte.
 

Copyright © 2022 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.