×
2 542
Fashion Jobs
ADIDAS
Business Analyst (M/F/D) Assortment Planning - Brand Adidas Europe
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
Senior Product Line Manager Sportstyle Apparel Global Speed
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
Product Line Manager Sportstyle Apparel
Festanstellung · Herzogenaurach
NEW YORKER
Personalsachbearbeiter* Schwerpunkt Controlling in Wiesbaden
Festanstellung · WIESBADEN
FASHION CAREER BY NIEMANN CONSULTA
(Senior) Sales Manager (M/W/D) Shoes Premium - Süd Deutschland
Festanstellung · FRANKFURT AM MAIN
FASHION CAREER BY NIEMANN CONSULTA
(Junior) Sales Manager (M/W/D) Shoes & Leather - Premium - Nord Deutschland
Festanstellung · DÜSSELDORF
HIGHSNOBIETY
Senior Project Manager (f/m/d)
Festanstellung · BERLIN
HIGHSNOBIETY
Freelance Retail Operations Manager/ Project Manager (f/m/d)
Festanstellung · BERLIN
HIGHSNOBIETY
Head of Retail (f/m/d)
Festanstellung · BERLIN
CHRIST
(Junior) Account Manager International (M/W/D)
Festanstellung · HAGEN
PUMA
Manager Commercial Marketing Motorsport
Festanstellung · Herzogenaurach
GALERIA KARSTADT KAUFHOF
Einkäufer (w/m/d) – Bereich DOB Premium & Contemporary
Festanstellung · ESSEN
CHRIST
Brand Manager Marketing (M/W/D)
Festanstellung · HAGEN
VALMANO
Marketing Manager (M/W/D)
Festanstellung · HAGEN
ARMEDANGELS
Senior Produktmanager*in (w/m/d) Flat Knit
Festanstellung · KÖLN
ARMEDANGELS
IT-Projekt Manager (w/m/d) Supply Chain Solutions
Festanstellung · KÖLN
ARMEDANGELS
User Experience (UX/UI) Lead (w/m/d)
Festanstellung · KÖLN
ARMEDANGELS
Praktikant*in im Content Management (w/m/d)
Festanstellung · KÖLN
ARMEDANGELS
Marketplace Business Development Specialist (M/W/D)
Festanstellung · KÖLN
ARMEDANGELS
Digital Growth Director (f/m/d)
Festanstellung · KÖLN
ESPRIT
Brand Partnerships Manager (M/W/D)
Festanstellung · Ratingen
ESPRIT
Brand Partnerships Manager (M/F/D)
Festanstellung · Ratingen
Übersetzt von
Felicia Enderes
Veröffentlicht am
16.11.2021
Lesedauer
3 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Pitti Uomo erwartet im Januar 600 Aussteller

Übersetzt von
Felicia Enderes
Veröffentlicht am
16.11.2021

Die Pitti Uomo kehrt im Januar mit demselben verkleinerten Format wie im letzten Sommer zurück, diesmal allerdings mit mehr Ausstellern. "Wir sollten auf 600 Aussteller kommen, verglichen mit 348 im Juli. Das ist ein toller Sprung, wenn man die Situation bedenkt", sagte Raffaele Napoleone, der Chef der führenden Männermodemesse, am Rande der Präsentation des Programms der nächsten Pitti Uomo am Dienstag in Mailand. Die Veranstaltung wird vom 11. bis 13. Januar in Florenz stattfinden.

Das Programm der Pitti Uomo 101 wurde am Dienstag in Mailand enthüllt - ph Dominique Muret


"Wir sind sehr optimistisch in Bezug auf den internationalen Markt. Die Einkäufer der wichtigsten ausländischen Multimarken-Händler und Kaufhäuser werden alle da sein", freute er sich. Dennoch sei die Durchführung der Messe angesichts der noch nicht stabilisierten Gesundheitssituation und der Zunahme von Covid-Fällen überall in Europa keine Selbstverständlichkeit gewesen.
 
Die Florentiner Organisatoren gehen auf Nummer sicher und setzen erneut auf das "Minimalkonzept", das sie in der letzten Saison getestet hatten, als die Pitti nach einem Jahr der Pandemie erstmals wieder eine physische Ausgabe veranstaltete. Es wurden die gleichen Gesundheitsvorkehrungen wie Ende Juni getroffen, mit sechs Stationen, an denen Anti-Virus-Tests durchgeführt werden können, und einer strengen Einlasskontrolle für Personen mit einem Gesundheitspass.

Wie beim letzten Mal hat der Veranstalter Pitti Immagine für die Präsentation der Herbst/Winter-Kollektionen 2022/23 seine beiden Hauptveranstaltungen – die Pitti Uomo 101 und die Kindermodemesse Pitti Bimbo 94 – wieder am selben Datum und am selben Ort, nämlich in der Fortezza da Basso, zusammengefasst. Die einzige Änderung besteht darin, dass die Messe als Saisonauftakt neu positioniert wird und ihre Eröffnung um einen Tag vorverlegt wird, so dass sie von Dienstag bis Donnerstag und nicht mehr von Mittwoch bis Freitag stattfindet.
 
Für die 101. Ausgabe setzt die Pitti Uomo auf einen Neuanfang und hat entsprechend "Pitti Reflections" als Slogan und Leitthema für die Saison gewählt, wobei sie mit der Doppelbedeutung des Wortes reflektieren – spiegeln und nachdenken – spielt. Der Schwerpunkt liegt insbesondere auf der Entwicklung der traditionellen Herrenbekleidung, deren klassischste Stücke in neuem Gewand ein großes Comeback in den Geschäften feiern. Ein Beispiel dafür ist der Bereich "Futuro Maschile", der sich in dieser Saison auf 6.000 Quadratmeter im Obergeschoss des zentralen Pavillons in der Fortezza da Basso befindet und sich auf die "fortschrittlichste zeitgenössische Menswear" konzentriert.
 
Diese Sektion ist Teil des Bereichs "Fantastic Classic", der der formellen Kleidung gewidmet ist und neben zwei anderen wichtigen Bereichen liegt: "Dynamic Attitude", in dem sich die Sportbekleidungsmarken präsentieren, und "Superstyling", in dem aufstrebende Designer vertreten sind, wobei der Bereich "Sustainable Style" vor allem den jungen, verantwortungsbewussten Labels gewidmet ist.
 

Ein Motiv der letzten Ausgabe der Pitti Uomo 100 - DR


Die klassische Menswear wird ebenfalls im Veranstaltungsprogramm hervorgehoben, unter anderem mit einem großen Dinner, das Brunello Cucinelli zur Eröffnung der Messe ausrichtet, einem Jazzabend, den das Premium-Label Caruso in einem Club in Florenz veranstaltet, der Präsentation von KNT, der experimentellen Linie des neapolitanischen Schneiders Kiton, oder der speziellen Installation des italienischen Labels Lardini, die einen großen Wintergarten nachbildet.
 
Zu den Marken, die Sonderprojekte präsentierten, gehören auch das legendäre englische Lederwarenunternehmen Connolly von Isabel Ettedgui, das nachhaltige Sportswear-Label des britischen Designers Christopher Raeburn und die historische amerikanische Marke Filson, die ihr 125-jähriges Bestehen und den Start ihres Vertriebs in Europa feiert.
 
Nicht zu vergessen der Ehrengast dieser Pitti Uomo 101, das Label Ann Demeulemeester, das im letzten Jahr von dem Mailänder Einzelhändler Claudio Antonioli aufgekauft wurde und am Mittwoch, den 12. Januar mit einem großen Event in der Stazione Leopolda gefeiert wird. Bei dieser Gelegenheit werden Archivstücke und Looks aus den letzten beiden Kollektionen präsentiert. Begleitet wird das Ganze von einer musikalischen Performance, an der voraussichtlich einige wichtige Namen der zeitgenössischen elektronischen Szene teilnehmen werden.

Copyright © 2022 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.