×
591
Fashion Jobs
RALPH LAUREN
Operations Manager (w/m/d)
Festanstellung · ZWEIBRÜCKEN
HUGO BOSS
Account Manager (M/W/D) Key Account Hugo Woman Sales
Festanstellung · Metzingen
HEADHUNTING FOR FASHION
Teamleitung (M/W/D) Product Management DOB
Festanstellung · WÜRZBURG
ONLY
Area Manager (M/W/D)
Festanstellung · HAMBURG
HEADHUNTING FOR FASHION
Merchandise Manager E-Commerce (M/W/D) Multibrand
Festanstellung · BERLIN
HUGO BOSS
(Senior) Planning Manager E-Commerce (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
PUMA
Planner Retail Europe
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
Business Process Manager Accounting & Controlling
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
Senior Business Process Manager Accounting
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
Business Process Manager Controlling
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Duales Studium Bachelor of Arts Bwl Digital Business Management (M/W/D) 2021
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Duales Studium Bachelor of Arts International Business (M/W/D) 2021
Festanstellung · Herzogenaurach
C&A
IT Supporter (M/W/D)
Festanstellung · Düsseldorf
C&A
IT Business Analyst (M/W/D) Bereich Logistik
Festanstellung · Düsseldorf
C&A
IT Business Analyst (M/W/D) Bereich Buying Planning Allocation
Festanstellung · Düsseldorf
TIFFANY & CO
Human Resources Manager, German Cluster
Festanstellung · Munich
PUMA
Manager IT Sales Solutions
Festanstellung · Herzogenaurach
SALAMANDER
Controller / Merchandise Planner - Ware / Digitalisierung (M/W/D)
Festanstellung · Wuppertal
C&A
Senior Business Process Specialist (M/W/D) Warehouse
Festanstellung · Düsseldorf
TIFFANY & CO
Sales Supervisor (M/F/D)
Festanstellung · MUNICH
HUGO BOSS
IT Consultant E-Commerce (M/F/D) 1
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
CRM Manager (M/F/D)
Festanstellung · Metzingen

Playtime setzt auf eine 100%ig digitale Saison

Übersetzt von
Felicia Enderes
Veröffentlicht am
14.07.2020
Lesedauer
2 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Am 4., 5. und 6. Juli hätte im Parc Floral die 27. Ausgabe der Kindermodenmesse Playtime Paris stattfinden sollen. Doch angesichts der Folgen der Coronavirus-Epidemie, insbesondere für den internationalen Reiseverkehr, wurde die Veranstaltung abgesagt. Auch die für New York und Shanghai geplanten Messen entfallen.


Der Veranstalter Picaflor erklärt, dass es unvernünftig erschien, "Marken zu bitten, an einer Veranstaltung teilzunehmen, die nicht genügend Käufer versammeln würde".
 
Picaflor setzt daher in dieser Saison auf eine zu 100% digitale Ausgabe, die Marken und Käufer sowohl in Frankreich als auch im Ausland virtuell miteinander verbindet. Als nützlich dürfte sich hierbei der bereits gut etablierte B2B-Marketplace erweisen, den Playtime vor fünf Jahren lanciert hatte. Unter dem Namen "I Love Playtime" entwickelt sich diese Plattform nun weiter.

Chantal Danguillaume, kaufmännische Leiterin der Messe, erklärt, dass l Love Playtime vor der Covid-19-Krise etwa fünfzig Marken zählte – inzwischen seien rund 350 registriert. Um die Marken von einer Teilnahme zu überzeugen, hat die Messe den Preis für ihr Jahresabonnement um 50% gesenkt und die Einführung neuer Tools vorangetrieben.
 
I Love Playtime ermöglicht nun die Online-Bezahlung für Kollektionen, ab nächster Woche wird zudem die "Video-Meeting"-Funktion verfügbar sein. "So können die Käufer den Showroom der Marke und die Kollektionen begutachten und vor allem von der Beratung profitieren", erklärt Chantal Danguillaume.
 
Der Marketplace, der für diesen Anlass neu gestaltet wurde, bietet darüber hinaus mehr redaktionelle Inhalte, damit die Käufer wie auf einer Messe die neuen Marken und die Trends der Saison entdecken können. Auch die Zeitschrift "Milk" wird am 16. Juli, wie in jeder Saison, ihre Preise verleihen.
 
Vorallem in den Monaten Juli, August und September dürfte auf dem ganzjährig geöffneten Marketplace hoher Andrang herrschen. "Einige Marken warten darauf, ihren Liquiditätsstand zu sehen, und in den Vereinigten Staaten wird der Handel eher im September stattfinden".
 
Die Rückkehr der Playtime Paris in physischer Form ist für Januar 2021 geplant, weiterhin im Parc Floral de Paris."Wir alle wünschen uns ein Wiedersehen auf der Messe, aber niemand kann in die Zukunft blicken. Wir sind positiv, aber nicht naiv. Wir werden also den Umständen entsprechend handeln. Die Reisemöglichkeiten werden auf jeden Fall eingeschränkt sein. Wir prüfen daher verschiedene Formate".
 

Copyright © 2020 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.