Pohland halbiert sein Filialnetz

Nur noch halbe Kraft voraus: Pohland streicht im Rahmen der Insolvenz in Eigenverantwortung sein Filialnetz um 50 Prozent zusammen. Das teilte die Insolvenzverwalterin, Rechtsanwältin Dr. Bettina Breitenbücher, mit. 


Der Herrenmode-Filialist hatte im Mai Insolvenzantrag gestellt. - Pohland

Die Standorte Oldenburg, Hildesheim, Gießen, Osnabrück und Duisburg sollen demnach geschlossen werden. Der Store im Centro Oberhausen werde außerdem 2017 seinen Mietvertrag nicht verlängern. Dort steht, wie berichtet, Zara zur Übernahme der Fläche bereit.

Die Schrumpfungspläne seien das Ergebnis einer umfassenden betriebswirtlichen Analyse, heißt es. Ob sich für die verbleibenden sechs Geschäfte ein Investor findet, sei noch ungewiss.

Copyright © 2019 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.

Mode - Prêt-à-PorterVertrieb
NEWSLETTER ABONNIEREN