Prada Cruise Show 2020 schafft Raum für Minimalismus

Nach Diors Show in Marrakesch war Prada an der Reihe, seine Cruise Collection 2020 zu präsentieren. Das italienische Modehaus entschied sich für The Piano Factory in New York als Veranstaltungsort, um eine überwiegend minimalistische, schlichte Kollektion mit Stücken zu präsentieren, die von Sportswear, Herrenmode und den vergangenen Jahrzehnten inspiriert waren.

Show ansehen
Prada - Cruise 2020 - New York - Prada

Pradas Show in New York stand ganz im Zeichen der Schlichtheit. Das wurde bereits mit dem ersten Look deutlich, der von Model Kyla Ramsey präsentiert wurde, mit einem schwarzen, zweireihigen Mantel und einem skurrilen Schal in Rot und Weiß. An ihren Füßen trug sie – wie die meisten Models – hohe Sneaker mit dicken, bunten Socken. Ihr folgten Models mit einer Reihe von lockeren Oberteilen und dezenter Stickerei, die zu ebenso lockeren Röcken oder Shorts getragen wurden.

Mit ihrer Einfachheit ist die Prada Cruise Collection  2020 eine Art Zurück zu den Wurzeln; was sich in den dunklen oder pastelligen Farbtönen, funktionalen oder von Sportswear inspirierten Stücken und Schnitten der Jacken, Röcke, Mäntel und langen Hemden widerspiegelt. Zudem enthält die Kollektion Karos und Streifenmuster, die oft kombiniert auf dem Laufsteg gezeigt werden.

Show ansehen
Prada - Cruise 2020 - New York - Prada

In Sachen Besetzung griff Prada auf die beliebtesten Models des Augenblicks zurück. Kaia Gerber und Gigi Hadid gehörten zu den Stars dieser Cruise Show 2020, ebenso wie Mica Argañaraz, Lineisy Montero, Lexi Boling, Kiki Willems, Freja Beha Erichsen, Adut Akech und Binx Walton.
 

Übersetzt von Felicia Enderes

Copyright © 2019 AFP-Relaxnews. All rights reserved.

Luxus - Prêt-à-PorterLuxus - VerschiedenesModenschauen
NEWSLETTER ABONNIEREN